Abenteuer Kreuzfahrten in Budva

Eine Kreuzfahrt entlang der Riviera von Budva bietet die Möglichkeit, eine der schönsten und beliebtesten Regionen Montenegros zu erkunden, die für ihr ausgezeichnetes Wetter und ihre atemberaubenden Strände bekannt ist. Die Stadt hat eine fantastische Strandkultur und Nachtleben sowie eine reiche Geschichte zu entdecken. Da sich viele der Highlights von Budva und seiner Riviera an der Küste befinden, bietet ein kleines Kreuzfahrtschiff den Reisenden an Bord die Möglichkeit, einige der weniger besuchten Orte zu sehen und jeden Zentimeter der dramatischen Küste zu erkunden.

Mit einer riesigen Auswahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten ist eine Budva-Kreuzfahrt eine perfekte Mischung aus Abenteuer, Geschichte und Entspannung.

Top-Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Budva

Die Stadt Budva ist in alt und neu aufgeteilt, mit schicken modernen Apartments und Hotels an der Spitze und kleine verwinkelte Gassen in der romantischen Altstadt. Die Altstadt oder Zitadelle ist klein, aber voller Boutiquen, skurriler Souvenirläden und genügend Restaurants und Cafés, um den ganzen Nachmittag beim Schlemmen zu verbringen. Nachdem Sie all die kleinen Gassen und mit Fresken verzierten Kirchen erkundet haben, lohnt es sich, die Stufen zu den Stadtmauern hinaufzusteigen. Der Weg rund um die Stadt bietet einen schier endlosen Blick auf die dramatische Küste der Riviera von Budva. Besucher mit scharfen Augen können eine Reihe von winzigen Kirchen finden, die in die Stadtmauern eingebaut sind. Obwohl sie selten für die Öffentlichkeit zugänglich sind, bieten sie großartige Fotomotive. Im neueren Teil können Partyliebhaber die Bars und Clubs rund um die Altstadt und den Hafen besuchen. Es gibt eine Reihe von Themenclubs mit einzigartigen Konzepten und Stilen. Bitte beachten Sie, dass die Feierei meistens gegen 1 Uhr morgens endet, was zwar für normale Clubgänger überraschend ist, aber dem verschlafenen montenegrinischen Stil entspricht.

In der Umgebung von Budva gibt es mehrere Strände zu erkunden, darunter den stadteigenen Kiesstrand. Der Strand von Budva ist zwar nicht perfekt, um ins Wasser zu springen, aber es ist genau der richtige Ort, um in den Cafés am Wasser einen Drink zu genießen und die Leute zu beobachten. Für ein richtiges Stranderlebnis ist Mogren Beach, der als einer der besten Strände in Montenegro gilt, nur wenige Minuten entfernt. Der Strand beherbergt auch das Symbol von Budva, die Statue einer Balletttänzerin, die dramatisch auf den Felsen steht und ein tolles Fotomotiv ist. Die Strände bieten auch zahlreiche Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren und Schnorcheln. Außerdem gibt es kurze Wildwasser-Rafting-Touren in der Umgebung von Budva für diejenigen, die ein bisschen mehr Nervenkitzel suchen.

Wenn Sie einen exklusiveren Strand suchen, ist die Insel Sveti Nicola nur eine kurze Fahrt von der Stadt Budva entfernt. Dank seines weißen Sandstrandes und dem aquamarinblauen Wasser wird er von den Einheimischen "Hawaii" genannt. Eine kleine Schiffskreuzfahrt kann Sie auf diese Insel bringen, die viel abgelegener ist als die Hauptstrände rund um die Stadt Budva. Die Insel ist auch ein großartiger Ort zum Kajakfahren und Schnorcheln. Sie können dort mehrere einsame Buchten finden und auf den grasbewachsenen Hängen nach Damwild Ausschau halten. Wenn Sie genug Sonne, Meer und Sand getankt haben, finden Sie an den Hängen der Insel auch eine schöne kleine Kirche, die dem Heiligen Nikolaus gewidmet ist.

Die beste Zeit für eine Kreuzfahrt durch Budva

Budva ist dafür bekannt, eines der besten Klimas in Montenegro zu haben, weshalb jedes Jahr viele Urlauber an die Strände und Städte der Region strömen. Das Gebiet liegt geschützt von den Bedingungen des offenen Meeres, das andere Teile der Adria beeinträchtigen kann. Das bedeutet, dass es hier während der Sommermonate konstant gutes Wetter gibt. Allerdings setzt auch das trockene Sonnenwetter früh ein und schon im Mai und September kann es regelmäßig um die 25 Grad werden.

Abgesehen von Stränden und gutem Wetter ist Budva auch beliebt für das Nachtleben und Musikfestivals. Das bekannteste davon ist das Sea Dance Festival, das am Strand stattfindet und Aktivitäten zum Thema Wasser, Vorführungen und einem beeindruckenden Line-up bietet. Das Festival findet jährlich statt und macht Ende August zu der besten Zeiten, um in Budva zu sein.

Top-Tipps für einen Besuch in Budva auf einer Kreuzfahrt

  • Während die Altstadt voller kleiner skurriler Bars ist, sollten ernsthafte Clubber zum Hafen gehen, wo so richtig gefeiert wird.
  • Die Strände von Sveti Nicola und Mogren sind ruhiger und besser zum Entspannen. Für Party-Atmosphäre gehen Sie stattdessen zum Jaz-Strand.
  • Trotz der Meeresbrise kann Budva besonders im Sommer sehr heiß werden, sodass Sie Wanderungen und Spaziergänge am besten schon morgens machen sollten.

Wo starten die Budva-Kreuzfahrten?

Die Region Budva hat einen Bootshafen, aber keinen internationalen Flughafen, was bedeutet, dass die meisten Budva-Kreuzfahrten von Tivat in der Bucht von Kotor starten. Die Stadt Tivat wurde dank ihrer riesigen Superyacht-Marina als Standort gewählt und ist ein beliebter Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt. Bevor Sie an Bord gehen, sollten Sie ein paar Tage in Tivat selbst verbringen, wo die Auswahl an Restaurants und historischen Sehenswürdigkeiten einen kurzen Aufenthalt lohnenswert macht. Einigen Kreuzfahrten durch Montenegro beenden ihre Reise in der antiken Stadt Kotor und Gäste werden auf dem Landweg zurück nach Tivat gebracht.

Origin: US