Tauchsafaris in Zentrale Atollgruppe

Was kann man auf einer Tauchsafari zu den Zentralen Atollen erwarten?

Eine Tauchsafari zu den Zentralen Atollen der Malediven ist einer dieser seltenen Tauchkreuzfahrten, auf der Sie ganz einfach vom Flugzeug aus auf Ihre Liveaboard Yacht gelangen. In Male, der Haupstadt der Malediven, befindet sich der internationale Flughafen quasi gleich neben den Schiffen - das Unterwasserabenteuer beginnt also gleich in Male. Einige der berühmtesten Tauchplätze auf den Zentralen Atollen sind das North Male Atoll, South Male Atoll, Ari Atoll, Felidhoo (Vaavu) Atoll und das Rasdhoo Atoll. Diese Gebiete der Malediven wurden auch zuerst für den Tauchtourismus entdeckt. Die Kanäle, Felsnadeln, Haie und Mantarochen hier haben nie an Reiz verloren.

Die Unterwasserwelt der Zentralen Atolle

Alles, was man von einer Tauchsafari zu den Zentralen Atollen der Malediven erwarten kann, wird hier geboten: pelagische Großfische, Haie, Mantarochen, Kanäle, Unterwasser-Felsnadeln und natürlich bunte Korallengärten. Einige Tauchplätze der Zentralen Atolle sind sogar die besten, die man auf den ganzen Malediven finden kann: Das Ari Atoll beispielsweise ist das beste Tauchgebiet für Walhai-Beobachtungen. Das Rasdhoo Atoll wird am häufigsten von Hammerhai-Schwärmen besucht. Das North Male Atoll ist berühmt für seine Manta Rochen und das Felidhoo Atoll für seine Riff-Haie. Auf Tauchkreuzfahrten zu den Zentralen Atollen werden Sie wahrscheinlich auch andere Boote und Taucher antreffen – im Gegensatz zu den abgelegenen Regionen der Malediven. Trotzdem gibt es hier und da noch ein paar ruhige Tauchspots auf den Zentralen Atollen. Sie werden so vertieft in die wunderschöne Unterwasserwelt der Malediven sein, dass Ihnen etwas Gesellschaft wahrscheinlich gar nichts ausmacht.

Tauchplätze in den Zentralen Atollen

Das NORTH MALE ATOLL bietet weniger Resorts und dafür ein etwas besser erhaltenes Riff-Ökosystem. Von Ihrem Tauch-Dhoni auf North Male können Sie sich in eine Unterwasserwelt fallen lassen, die die verschiedensten Riff-Ökosysteme zu bieten hat. Hier gibt es steile Abhänge, Höhlen, Korallengärten und sogar einige künstliche Riffe, die auf Schiffswracks angelegt wurden. In North Male bieten ein paar Riffe sogar makellose Hartkorallen. Mantarochen können oft in großer Anzahl an berühmten Tauchplätzen, wie Manta Point, gesehen werden.

Das SOUTH MALE ATOLL ist berühmt für seine Kundus (Kanäle, die das Atoll mit dem offenen Meer verbinden). Hier gibt es sechs dieser Kanäle, durch die sich die starken und nährstoffhaltigen Strömungen in Richtung South Male bahnen und dadurch Unmengen von Fischen anziehen. Dies ist ein großartiges Gebiet für Riff-Haie und viele Großfische. Während das South Male Atoll mehr Haie bietet als das North Male Atoll, findet man in North Male die besseren Hartkorallen. Auf Tauchtouren in South Male kann man hingegen viele wunderschöne Weichkorallen bewundern.

Das ARI ATOLL bietet die besten Möglichkeiten zur Sichtung von Walhaien, Mantarochen und anderen pelagischen Großfischen auf Ihrer Liveaboard Tauchreise zu den Zentralen Atollen der Malediven. Das Ari Atoll befindet sich nordwestlich des North Male Atolls und wird normalerweise auf allen unseren Zentral-Atoll-Reisen als Tauchziel angesteuert. Die Taucher lassen sich hier mit dem Wissen ins Wasser fallen, dass Sie spektakuläre pelagische Meerestiere in den Kanälen (Kandus) und Thilas des Atolls entdecken werden. (Thilas sind die von Vulkanen geformten Felsnadeln, die aus den Tiefen des Ozeans ragen und ein Anziehungspunkt für viele Meereslebewesen sind). Schildkröten und Riff-Haie findet man oft in Ari, die Korallen sind hier allerdings nicht so gut wir am North Male Atoll.

Das RASDHOO ATOLL liegt nordöstlich vom Ari Atoll. Hier gibt es den Tauchplatz Hammerhead Point, der ein Taucherlebnis verspricht, das Viele als das Highlight Ihrer Liveaboard Tauchkreuzfahrt auf den Malediven beschreiben: Tauchen Sie mit Schwärmen von Bogenstirn-Hammerhaien. An dieser Stelle lockt ein tiefer Abgrund diese Meeresbewohner aus der Tiefe. Am frühen morgen kann man die Haie im seichten Gewässer an einer Ecke des Kanals (Kundu) in der Nähe der Insel Madivaru bewundern. Dass Riff hat auch eine bemerkenswerte Topografie zu bieten. Erkunden Sie Höhlen und Spalten, halten Sie dabei aber immer Ausschau danach, was im tiefblauen Ozean um Sie herum noch so passiert. Neben den Hammerhai-Schwärmen können Sie hier auch andere große pelagische Meerestiere, wir Thunfische oder Delfine sehen.

Das FELIDHOO/FELIDHE ATOLL (auch Vaavu genannt) liegt ein bisschen südlich der Zentralen Atolle, wird aber oft auf einer unserer Zentral-Atoll-Tauchreisen mit besucht. Die Kanäle hier sind tief und die Strömungen schnell, was wiederum ein spektakuläres Riffleben mit sich bringt. Schwärme von Riff-Haien, Mantarochen, pelagischen Fischen und Großfischen sieht man hier so gut wie immer. Der Tauchplatz Fotteyo Kandu ist einer der besten auf den Malediven und steht für interaktive Topografie und eine interessante Unterwasserwelt am Riff.

Top Tipps Für Taucher

Auf den Malediven wurde eine neue Umweltsteuer von 6 US$ pro Person, pro Nacht eingeführt. Diese muss von allen Touristen im Land gezahlt werden. Die offizielle Landessprache ist Maledivisch („Dhivehi”).

Die Tauchausrüstung, die Sie mitbringen sollten, beinhaltet Ihre eigene Tauchermaske, Flossen, Füßlinge – und natürlich Ihren eigenen Tauchcomputer für Ihre eigene Sicherheit. Diese persönlichen Ausrüstungsgegenstände sollten Sie lieber dabeihaben, denn eine unpassende Maske oder zu große/kleine Flossen können Ihr ganzes Tauchabenteuer trüben.

Anreise zu den Zentralen Atollen

Wie in den anderen Gebieten der Malediven empfiehlt es sich, die Zentralen Atolle auch mit einer Liveaboard Tauchreise zu erkunden. Dies ist die beste Möglichkeit, so viele verschiedene Tauchplätze auf einmal zu besuchen und die oftmals unbewohnten und abgelegenen Inseln fernab vom Festland zu erkunden. Die Dauer unserer Liveaboard Tauchreisen auf den Malediven in den Zentralen Atollen liegt zwischen 7 und 10 Nächten. Das Budget, das Sie pro Person hierfür einplanen sollten, beträgt ca. 200 bis 350 Euro pro Nacht. Unsere Tauchausflüge zu den Zentralen Atollen fahren manchmal auch noch etwas nach Norden oder in den Süden, um die Tauchplätze in Ari oder Baa (im Norden) oder Vaavu und Meemu (im Süden) mit anzusteuern.

Male ist der Hauptausgangspunkt für unsere Liveaboard Tauchreisen zu den Zentralen Atollen. Dies ist auch die Hauptstadt der Malediven und leicht mit einem Direktflug von Dubai, Singapur oder Colombo aus zu erreichen. Längere internationale Flüge finden regelmäßig von Europa, Australien, Amerika oder Indien statt. Diese sind oftmals mit einem Zwischenstopp auf einem der oben genannten Flughäfen verbunden.

Tauchen in den Zentralen Atollen der Malediven ist das ganze Jahr über möglich. In der Zeit des Nordost-Monsuns von Dezember bis Mai gibt es die ruhigste See und den wenigsten Regen. Die Wassertemperaturen liegen normalerweise bei 26-29 Grad Celsius und die Sichtweite unter Wasser beträgt zwischen 10 und 30 Metern.


Zentrale Atollgruppe Tauch-Bewertungen

  • 9,2 Hervorragend
  • 41 Verifizierte Rezensionen
  • 8.8 Klasse
  • Romain M
  • Hong Kong Hong Kong

Visibility is not so good and current is strong but diversity of site is cool

Tauchen Zentrale Atollgruppe in February auf Emperor Serenity

  • 9.2 Hervorragend
  • Natalie B
  • Australia Australia

Whilst I do love sharks and other pelagic species, I thought there were too many similar 'channel' dives where you 'hook and sit'.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in February auf Emperor Serenity

  • 9.6 Exzellent
  • Chris L
  • United Kingdom United Kingdom

Best I have ever experienced

Tauchen Zentrale Atollgruppe in January auf Emperor Serenity

  • 10.0 Exzellent
  • Jorge R
  • Spain Spain

I think it was here where we saw one of the most beautiful reefs I've ever seen. Gorgonias were all around and the colors were just outstanding.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in December auf Scubaspa Yang

  • 10.0 Exzellent
  • Yolanda Yuen Ching T
  • United Kingdom United Kingdom

Super memorable experience

Tauchen Zentrale Atollgruppe in December auf Emperor Voyager

  • 8.0 Sehr Gut
  • Andrew C
  • Australia Australia

Pinnacle dives were excellent

Tauchen Zentrale Atollgruppe in November auf Scubaspa Yang

  • 8.0 Sehr Gut
  • Wesley C
  • Singapore Singapore

High chance of spotting dolphins. Whale shark not very common anymore.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in September auf Emperor Voyager

  • 10.0 Exzellent
  • Sheryl W
  • United States United States

Drift diving with Manta rays was a really fun ride!!!

Tauchen Zentrale Atollgruppe in September auf Scubaspa Ying

  • 8.4 Sehr Gut
  • Pontus A
  • Sweden Sweden

It's good diving but not as vibrant as I had hoped

Tauchen Zentrale Atollgruppe in July auf Emperor Voyager

  • 9.6 Exzellent
  • Gina M
  • Australia Australia

Fish Head was very memorable and very happy to have done two dives at this site

Tauchen Zentrale Atollgruppe in May auf Scubaspa Yang

  • 10.0 Exzellent
  • David P
  • United States United States

The central atolls are varied in size depth and aquatic life. Very cool.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in June auf Emperor Leo

  • 9.6 Exzellent
  • Zoe S
  • Canada Canada

Very good visibility, diverse sites, great diving.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in January auf Scubaspa Ying

  • 8.8 Klasse
  • dominic K
  • United States United States

Ari atoll was excellent for manta and whale shark snorkel

Tauchen Zentrale Atollgruppe in December auf Emperor Voyager

  • 9.6 Exzellent
  • Pavel S
  • Belarus Belarus

Great! Sharks and rays are everywhere.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in December auf Princess Haleema

  • 10.0 Exzellent
  • Sergey Z
  • Russia Russia

Lots of reef sharks, nice channel diving.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in May auf Emperor Orion

  • 10.0 Exzellent
  • GABRIELLE W
  • Australia Australia

Lots to see, be sure to have a light with a GoPro

Tauchen Zentrale Atollgruppe in May auf Emperor Orion

  • 8.4 Sehr Gut
  • Damian S
  • Australia Australia

We loved every dive, just beautiful.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in April auf Sachika

  • 9.2 Hervorragend
  • Marcel B
  • Switzerland Switzerland

All dives were in the central atolls. Great wildlife, had some super spectacular dives with 30+ sharks & rays, especially during channel dives. But sometimes a bit challenging conditions with changing currents. Visibliity in the west wasn't great which is apparently common for this season. Towards the east (e.g. Vaavu atoll) it was a lot better.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in February auf Emperor Orion

  • 9.6 Exzellent
  • Sean H
  • United Kingdom United Kingdom

All great, blends into one amazing experience

Tauchen Zentrale Atollgruppe in October auf Carpe Novo

  • 9.6 Exzellent
  • Richard A
  • United Kingdom United Kingdom

Good channel. Night dive bit of a surprise to be mobbed by nurse sharks and sting rays! Good mantas although second was very busy!,

Tauchen Zentrale Atollgruppe in March auf Scubaspa Yang

  • 8.8 Klasse
  • Carl E
  • United States United States

All the atolls were special in their own way.

Tauchen Zentrale Atollgruppe in February auf Orion


Origin: US