Abenteuer Kreuzfahrt in den Kimberley

Coral Discoverer

Coral Discoverer

von US$ 414 / Tag

AustralienUS$7,592 von

Erkunden Sie Australien an Bord der Coral Discoverer. Das Boot verfügt über 36 Kabinen und bietet ein Sonnendeck, drei Bars, WLAN und Schnorchelausrüstung. Alle Zimmer haben Fenster oder Bullaugen.

    Coral Discoverer
    Coral Expeditions I

    Coral Expeditions I

    von US$ 320 / Tag
    9,6 "Exzellent"

    AustralienUS$6,116 von

    Die Coral Expeditions I lässt Sie die Wunder von Australien genießen ohne Angst davor haben zu müssen, seekrank zu werden. Der Katamaran verfügt über einladende Gemeinschaftsräume und WLAN.

      Coral Expeditions I
      True North

      True North

      von US$ 589 / Tag

      Indonesien, Papua-Neuguinea und AustralienUS$10,030 von

        Die True North Yacht ist ein schwimmendes Luxushotel. Angeboten werden Tauchreisen an der australischen Westküste, Indonesien & Papua Neuguinea. Ihre Kapazität ist 36 Gäste in 16 en suite Kabinen.

      True North

      Eine Kreuzfahrt in den Kimberley in Australien bringt Sie zu atemberaubenden Landschaften und einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt, in dem riesigen und abgelegenen Nordwesten des Landes. Die Region der Kimberley grenzt an Pilbara in Western Australia und and das Northern Territory. Im Norden und Westen des Gebietes liegen der Indische Ozean und die Timorsee.

      Eine Kreuzfahrt zu den Kimberleys beinhaltet gigantische Wasserfälle und bezaubernde Strände, Schluchten und Berge und noch viele andere unberührte, natürliche Sehenswürdigkeiten. Die faszinierende Tierwelt bietet Höhepunkte wie Krokodile, Wallabies, Dingos, Ameisenbären, Warane, Vögel und vieles mehr. Hier hat man auch die Möglichkeit mehr über die Vergangenheit der Australier zu erfahren und man kann die Felsenkunst der Aborigines bewundern. Bei einer Seereise in den Kimberleys hat man die Chance dieses spektakuläre Gebiet zu erkunden und in die rauhe Wildnis einzutauchen.

      Höhepunkte einer Kreuzfahrt in den Kimberleys

      Neben allen aufregenden, natürlichen Schönheiten, der interessanten Wildnis, der Felsenbemalungen und kulturellen Erfahrungen bietet eine Kreuzfahrt in den Kimberleys auch noch eine Menge Abenteuerausflüge. Man kann hier Krokodile füttern und Angeln, oder einfach nur Schwimmen gehen und sich am Strand entspannen. Bei einer kleinen Seereise in den Kimberleys wird es nie langweilig. Hier haben wir einige Höhepunkte für ihren Besuch in den Kimberleys:

      King George Falls - Dies sind mit über 80 Meter die größten Wasserfälle in Western Australia. Man kann die Kraft der Natur förmlich spüren wenn man neben dem tosenden Wasser steht, dass zwischen zerklüftete Felsen in das tiefe Wasserbecken abfällt. Falls Sie den Film "Australia" von Baz Luhrmann gesehen haben erkennen Sie den Ort vielleicht wieder.

      Mitchell River - In diesem großen Fluß kann man Barramundi und furcht erregende Krokodile sehen. Die Landschaft ist atemberaubend und man kann einen Ausflug zum Mitchell Plateau machen um die Mitchell Wasserfälle zu bewundern.

      Hunters River - Bei einer Fahrt auf dem malerischen Hunter River hat man das Gefühl weit weit weg vom Rest der Zivilisation zu sein. Die kleine Seereise bringt Sie an saftig grünen Regenwäldern vorbei die die Berge umhüllen und am Rande des Wassers wachsen dicke Mangrovenwälder.

      Prince Regent River to King Cascades - Der Prince Regent River ist ungewöhnlich gerade und beherbergt viele verschiedene Fische. Im Prince Regent Nationalpark befindet sich der King Cascade, ein breiter und sehr malerischer Wasserfall, den man auf jeden Fall erst hört und dann sieht.

      Montgomery Reef and Horizontal Falls - Das Montgomery Reef ist ein besonderer Höhepunkt bei einer Kreuzfahrt in den Kimberleys in Australien. Das Riff liegt in den Montgomery Islands. Bei Ebbe bilden sich viele magische Wasserfälle, die riesige Lagunen, rote Inselchen und Mangroveninseln bilden. Ein tolles natürliches Phänomen sind die Horizontal Falls. Hier drängen sich ungeheure Wassermassen mit hoher Geschwindigkeit durch die beiden schmalen Meerengen. Da der Abfluss verzögert ist bildet sich eine Ausgleichsströmung die horizontal verläuft und wie ein Wasserfall aussieht.

      Surveyors Creek - Dieser Bach ist perfekt um sich von der Australischen Hitze abzukühlen. Da es hier keine Krokodile gibt ist der Surveyors Creek ein wunderschöner Platz zum Baden.

      Gwion Gwion - oder auch als Bradshaw bekannt ist eine Bezeichnung der Aborigine für die historische Felsenkunst die man in den Kimberleys findet. Die Kreuzfahrt in den Kimberleys bringt sie zurück in die Vergangenheit. Die Bemalungen sind hauptsächlich Menschen mit unterschiedliche Kleidung und Zubehör.

      Kimberley Wildlife Encounters - Die Wildnis in den Kimberleys ist einzigartig. Mit Sicherheit entfaltet sich etwas Respekt vor den grausamen Krokodilen! Man sieht hier auch Warane im Wasser schwimmen. Dingos, Wallabies und Ameisenbären wandern neben Wildschweinen, Eseln und anderen streunenden Tieren durch die Landschaft, während sich im Wasser Seekühe, Barramundi, Mantarochen, Schildkröten und andere Meeresbewohner tummeln.

      Abenteuerausflüge an Land / Boot - Ihre Abenteuer Kreuzfahrt in Australien ermöglicht auch Wanderungen in sehr abgelegene und malerische Gebiete in denen man in die Vergangenheit zurückversetzt wird. Fangen Sie sich ihr eigenes Abendessen - entweder beim Angeln oder bei der Krabbenjagd im Schlamm.

      Abenteuerausflüge im Wasser - Ein komplett anderes Erlebnis der Kimberley Wildnis ist ein Blick unter Wasser. Beim Schnorcheln oder Tauchen findet man ganz andere Kreaturen als an Land.

      Abenteuerausflüge in der Luft - Schauen Sie sich diese wunderschöne Landschaft von der Luft aus an und machen Sie einen Rundflug im Hubschrauber um die atemberaubenden Wasserfälle und Flüsse zu bestaunen.

      Tipps für eine Kreuzfahrt in den Kimberleys

      • Falls Sie den King Cascade Wasserfall filmen wollen schalten Sie auf jeden Fall den Ton mit ein.
      • Natürlich wollen Sie bei ihrer Reise in Australien so viele Fotos wie möglich machen. Vergessen Sie ihren Fotoapparat auf keine Fall beim King George Fall.
      • Vergessen Sie nicht ihre Wanderschuhe, Badesachen und Sonnenbrille. Auch die eigene Schnorchelausrüstung ist von Vorteil.
      • Beachten Sie bitte immer die Warnungen und Hinweise im Bezug auf Krokodile.
      • Trinken Sie genug Wasser während des Tages.

      Beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt in den Kimberleys

      Es gibt zwei Jahreszeiten in den Kimberleys: die Regenzeit und die Trockenzeit. Die Trockenzeit ist zwischen Mai und Oktober und die Regenzeit zwischen November und April. Die trockene Jahreszeit ist die beste Reisezeit für ein Seereise in den Kimberleys und im Juni und Juli gibt es die meisten Besucher. Zur Regenzeit kann es sehr heiß und stickig sein, während es in der Trockenzeit schön warm und sonnig ist. Im November ist es am heißesten.

      Bei einer Kreuzfahrt zu den Kimberleys im Mai sind die Wasserfälle kurz nach der Regenzeit am gewaltigsten. Die Landschaft sieht zum Ende der Trockenzeit viel dürrer aus. In der Regenzeit sieht man dafür mehr von den wild lebenden Tieren. Planen Sie ihre Kreuzfahrt zu den Kimberleys nach ihrem persönlichen Interesse.

      Von wo aus starten die Kreuzfahrten zu den Kimberleys?

      Kreuzfahrten in Australien zu den Kimberleys starten normalerweise von Broom, Wyndham oder Darwin. Alle Städte haben einen internationalen Flughafen, der internationale Flughafen in Broome (BME), der Flughafen in Wyndham (WYN) und der internationale Flughafen in Darwin (DRW).

      Die internationalen Flughäfen in Australien sind in Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, und Adelaide. Alle diese Flughäfen bieten Verbindungsflüge zum nächsten Flughafen ihrer Kreuzfahrt an. Der Flughafen in Perth (PER) ist wahrscheinlich am idealsten, da er in Western Australia liegt.

      Buchen Sie Ihre nächste Kreuzfahrt zu den Kimberleys in Australien noch Heute und setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung.

      Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

      Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook