Burma Boating Cruises
Rabatte, Sonderangebote und exklusive Angebote

Die Flotte der Burma Boating Cruise Line wurde von Seeleuten gegründet; sie kamen in die tropischen Gewässer des Mergui-Archipels und waren überwältigt von dem, was sie vorfanden. Aus dem azurblauen Meer ragten unberührte Dschungelinseln auf, die von weißen Sandbuchten gesäumt und voller Geräusche und Rufe der Tierwelt waren. Unter der Meeresoberfläche gab es Korallen, Fische und Schildkröten in Hülle und Fülle. Diese Szenen inspirierten die Gründung der Burma Boating-Flotte im Jahr 2013, mit der Mission, Gästen das gleiche inspirierende Erlebnis zu bieten - die Chance, Myanmars ozeanische Landschaften zu entdecken.

Neueste Angebote

Sehen Sie sich die Bootsauswahl unten an, um alle aktuellen Sonderangebote oder Rabatte zu finden, die es für ausgewählte Reiserouten und Daten gibt.


Im Jahr 2018 hat das wegweisende Tourismusunternehmen aus Myanmar, Memories Group, Burma Boating Cruises auf seine Liste genommen. Die Memories Group bietet eine Auswahl an luxuriösen Reisemöglichkeiten in Burma mit tiefen lokalen Wurzeln, einem Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Verbindungen zur Umwelt- und Sozialethik. Die Flotte der Burma Boating Cruise Line veranschaulicht diese Werte, indem sie sich mit sozialen, kulturellen, gesundheitlichen und ökologischen Initiativen verbündet. Ihre Mergui-Kreuzfahrten konzentrieren sich besonders auf die Gemeinschaften der Moken (oder Seezigeuner), die den Archipel bewohnen, wie ihre Vorfahren bewohnen es seit Jahrhunderten tun.

Warum Sie eine Fahrt in Myanmar buchen sollten

Wenn Sie ein Segelboot statt einer Motoryacht nehmen, steigern Sie die Atmosphäre, das friedliche Gefühle auf dem Meer und den Abenteuersinn Ihrer Fahrt. Für die, die gerne mit dem Wind über den Ozean getrieben werden, bietet die Burma Boating-Flotte eine erstklassige Reise an. Natürlich ist das Boot mit Motoren ausgestattet für Tage, an denen keine Brise aufkommt. Zusätzlich beeinträchtigen die saisonalen Schwankungen von Wind und Wellen das Segelerlebnis zu verschiedenen Jahreszeiten. Die Burma Boating Cruise Line Flotte sorgt jedoch auch neben der allgemeinen Nutzung der Windkraft in vielerlei Hinsicht eine elegante, schonende Präsenz. Die Flotte sorgt sich auch um die Umwelt, indem sie die Hälfte ihres Stroms aus Solar gewinnt, CO₂-Emissionen ausgleicht und jedem Gast pflanzliche Pflegeprodukte in einem Leinenbeutel zur Verfügung stellt. Burma Boating trifft sich auch mit Interessenvertretern der regionalen Inselgemeinden, um sinnvolle soziale Projekte wie die Sailing Clinic zu entwickeln. Dabei werden eine Woche lang medizinische Kliniken, von freiwilligen Ärzten besetzt, von der Burma Boating-Flotte transportiert. Durch Bemühungen wie diese unterstreicht Burma Boating sein Engagement für einen unaufdringlichen, kulturell und sozial bedeutsamen Tourismus in Myanmar.

Die intimen Myanmar-Kreuzfahrten, die von dieser Kreuzfahrtgesellschaft angeboten werden, bringen die Gäste hautnah und persönlich mit der Herrlichkeit von Myanmars Natur und der Herzlichkeit der gastfreundlichen Menschen zusammen. Das einzige, was fehlt, sind andere Touristen! Sie können Dschungeltrekking machen, schnorcheln, schwimmen, Vögel beobachten, einen perfekten Sundowner genießen und an einsamen Stränden entspannen. Auf der sechstägigen Tour gibt es zudem die Möglichkeit zum Tauchen. Außerdem gibt es spezielle Touren, wie z. B. ein Segel-Spa-Erlebnis, Fotoexpeditionen und geführte Abenteuer, die von Experten für regionale Kultur oder Biodiversität geleitet werden. Sie können auch ein Moken-Dorf besuchen. Diese nomadischen, auf dem Meer lebenden Gemeinschaften sind in den Archipelen Südostasiens zu finden. Die Moken sind berühmt für ihre Apnea- und Angelkünste. Tatsächlich basiert ihre gesamte Kultur auf dem Leben auf, über oder unter Wasser, sie leben in Stelzenhäusern, die mit Einbaumkanus zugänglich sind. Diese Kanus werden immer noch in einer zeitlosen Tradition hergestellt, die vielleicht Tausende von Jahren alt ist.

Burma Boating Cruise Schiffe

Die S/Y Meta IV ist ein geräumiges, 25 Meter langes Segelboot aus thailändischem Teakholz. Es wurde 1998 von einem berühmten Schiffsarchitekten gebaut, 2012 renoviert und war schon in Gewässer auf der ganzen Welt unterwegs. Ihr luxuriöses Teakholz ist ein hoch angesehener Baustoff für Schiffe auf See, der heute leider gefährdet ist. Intim und doch geräumig kann die Meta IV acht Gäste in vier Kabinen beherbergen und bietet eine Reise mit entweder vier oder sechs Tagen an. Die Betten in den Zimmern sind entweder Queen-Size oder Twin-Size. Sie werden wahrscheinlich die meiste Zeit im Freien verbringen, denn es gibt eine Lounge sowie einen Bereich zum Sonnen und Essen draußen, aber genauso stilvolle Räume im Inneren. Es gibt Wasseraktivitäten wie Angeln, Kajakfahren und Stand-up-Paddling.

Gebiete, die von Burma Boating Cruise abgedeckt werden

Die Burma Boating Cruise befährt die Gewässer des Mergui-Archipels, einer Ansammlung von achthundert üppig grünen Inseln, die sich aus klaren tropischen Meeren erheben. Dieser Archipel war zusammen mit dem Rest von Myanmar bis in die 1990er Jahre für den Tourismus gesperrt. Vielleicht ist es dieser Umstand, der manchen Besuchern das Gefühl gibt, dass sich Myanmar heute so anfühlt wie Thailand vor vielen Jahrzehnten. Das Mergui-Archipel liegt verstreut im Gewässer westlich von Myanmars Festland, in der Andamanensee, deren Küsten auch an Thailand und Malaysia grenzt. Die Andamanen sind seit langem bei Tauchern bekannt und kriegen jedes Jahr einen fairen Anteil an Touristen ab, aber ihre nördlichen Ausläufer in den Gewässern von Myanmar sind viel unberührter als der Rest.

Der Mergui-Archipel wird derzeit als neues UNESCO-Weltkulturerbe erwogen. Ein Großteil seiner Artenvielfalt ist unbekannt, aber es wurden bereits genügend biologische Schätze entdeckt, um die Bedeutung des Gebiets zu belegen. Burma Boating Cruise Lines unterstützt die Erhaltung des Mergui durch die Verbreitung spannender Nachrichten, was den Naturschutz betrifft und durch die Bereitstellung einer Plattform und Partnerschaftsmöglichkeit für Naturschutzwissenschaftler, die den Archipel untersuchen. Als Gast von Burma Boating sehen Sie aus erster Hand Beweise für die Fülle des Lebens der Mergui: Seeadler, Tukane, Nashornvögel, Warane, Gibbons und viele Fische und Korallen direkt unter der Wasseroberfläche. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch eine sternenklare Nacht erleben, die von leuchtendem biolumineszierendem Phytoplankton in den dunklen Wellen des Ozeans gespiegelt wird.

Einige der Ziele, die in einer Burma Boating Cruise Line Reise enthalten sind, sind Barwell Island, Tang La Bo Island, Pony Island, Nyaung Wee Island, Lampi National Park, Pulo Bunai Island, Nga Namm Island, Kyun Pila Island und 115 Island. Der Name der Reise, welche die nördliche Route nimmt, ist „Hidden Paradise Islands“. Die südliche Route dauert vier Tage und trägt den Namen „Famous Mergui-Islands“. Sie umfasst Zardet Kyee Kyun Island, Horseshoe Island (Myin Khwar), Kyet Mauk Island und McLeod Island. Burma Boating Cruises sticht von der Stadt Kawthaung aus in See.

Origin: US