Thailand Tauchsafaris

20 Lifeaboard Tauchreisen inThailand Tauchen in Thailand eröffnet Gerätetauchern die Möglichkeit die großartigen Unterwasserlandschaften der Andamanensee und des Golf von Thailands mit relativer Leichtigkeit und Komfort zu erkunden.

Beim Tauchen in Thailand hat man als Gerätetaucher die Gelegenheit die üppige Unterwasserwelt der Andamanensee und des Golf von Thailand, einfach und bequem zu erforschen.

Eine Tauchsafari in Thailand hat so viel zu bieten, dass jeder begeisterte Taucher angelockt wird. Gut erhaltene Riffe, Fischschwärme, Barrakudas, Walhaie und Manta-Rochen sind der Höhepunkt unter Wasser, gefolgt vom traumhaften Essen des Landes, den wunderbaren Menschen und der atemberaubenden Landschaft. Es ist kein Wunder, dass Thailand eines der beliebtesten Reiseziele für Taucher und Liebhaber Südostasiens ist. Jedes Jahr kommen viele Taucher zurück, um an einer weiteren erschwinglichen Tauchsafari in diesen einzigartigen Gewässern teilzunehmen. Thailand hat einige der besten Tauchplätze der Welt, und die bekanntesten davon sind Koh Tao und Koh Samui die im Golf von Thailand liegen, und Koh Phi Phi, Koh Lanta und Phuket, die in der Andamanensee liegen. Tauchplätze in Thailand beherbergen küstennahe Saumriffe, Steilwände, Wracks, Höhlen, Tunnel, Unterwasserberge und Abenteuer im offenen Meer. Da Thailand an der Grenze des Korallendreiecks liegt, ist die Unterwasserwelt hier sehr unterschiedlich und die Korallen befinden sich in sehr gutem Zustand.

Die Similan Islands, Richelieu Rock und seine Walhaie, das Mergui Archipel und seine unberührten Gewässer und natürlich die südlichen Unterwasserberge von Phuket versprechen eine unvergessliche Unterwasserlandschaft und einen Reichtum an Meerestieren, die man nicht so schnell vergißt. Da diese Tauchplätze relativ nahe am Festland liegen, ist Thailand das perfekte Land um im Urlaub eine Tauchausbildung zu machen. Sobald man als Open Water Taucher brevetiert ist, gibt es unzählige Möglichkeiten zu tauchen. Man kann an kurzen Tauchsafaris oder Tagesausflügen zu den Similan Islands teilnehmen, oder zu den südlichen Reisezielen wie Koh Phi Phi, Koh Lipe und Koh Lanta im Nationalen Marinepark fahren.

20 tauchsafaris in Thailand

    Diva Andaman

    von US$ 322 / Tag
    9,1 "Hervorragend"

    Thailand und IndienUS$2,253 von

    Die S/Y Diva Andaman ist eine wunderschöne Segelyacht in Thailand und bietet fantastische Tauchsafaris zu den Similaninseln. An Bord gibt es 7 klimatisierte Luxuskabinen mit Bad.

      Diva Andaman

      Deep Andaman Queen

      von US$ 135 / Tag
      8,7 "Klasse"

      ThailandUS$842 von

      • kostenloses WLAN

      Die Deep Andaman Queen bietet 9 klimatisierte Kabinen mit Bad und eine große Tauch-Plattform mit Duschen. Diese Tauchsafari in Thailand führt Sie zu den Similaninseln oder Richelieu Rock.

        Deep Andaman Queen

        Thailand Aggressor

        von US$ 309 / Tag

        ThailandUS$3,290 von

        Entdecken Sie das Andamanische Meer mit der Thailand Aggressor. Die Tauchsafaris in Thailand & Burma bieten bis zu 5 Tauchgänge pro Tag und exzellenten Service an Bord an.

        Thailand Aggressor

        TAUCHREISEN ZIELE IN THAILAND

        Tauchsafaris zu den Similan Inseln sind ein Höhepunkt in thailändischen Gewässern. Riesige Granitfelsen mit Höhlen und Gewölben bieten Gelegenheit um Haie, Fischschwärme, riesige Korallenfächer und viele weitere besondere Meeresbewohner und Unterwasser Spezies zu bestaunen. Elephant Head Rock, West of Six und Christmas Point sind nur ein paar der über 20 Tauchplätze. Tauchen in Similan bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade, allerdings sind starke Strömungen in manchen Gebieten nur etwas für Erfahrene.

        Tauchsafaris stoppen bei Richelieu Rock und bringen Sie somit zu einem der beliebtesten Tauchreviere in Thailand. Rund um diese Kalksteingebirge, die aus der Tiefe ragen, lockt eine Fülle an Plankton Walhaie zu einem Festmahl an. Manta Rochen und Barrakudas gesellen sich dazu, während Makrolebewesen das Treiben, versteckt in Richelieu's berühmten violetten Weichkorallen und Fächern, betrachten. Aufgrund der vorherrschenden starken Strömungen ist Taucherfahrung nötig! Koh Tachai und Koh Bon bieten Tiefseefischarten, Napoleon-Lippfische und sogar Nachttauchen für einen besseren Einblick in die Makrovielfalt.

        Eine Tauchsafari in der nördlichen Andaman See bringt Sie zu den Kronjuwelen aller Tauchreviere Thailands (Similans and Richelieu). Und es geht noch weiter: ein zusätzliches Highlight dieser Tauchreise ist die Insel Surin, wo Taucher und Nicht-Taucher gleichermaßen durch Strandbuchten, ursprünglicher Wildnis und durch Schnorchel Möglichkeiten verzaubert werden, nicht zu vergessen die reichhaltige Korallenvielfalt, welche einzigartig für Thailand ist. Darüber hinaus bietet der Mergui Archipelago in Birma ein unberührtes Ökosystem mit riesigen Hochseefischen bis hin zu winzigen Makro-Lebewesen. Erfahrene Taucher werden die mehrtaegige Nord Andaman Reise zu den isolierten Gebieten genießen.

        Tauchsafaris in der nördlichen Andamanensee , einschließlich den Similan Inseln und Richelieu Rock, dauern zwischen drei bis sieben Nächte und Kosten zwischen 130 bis zu über 400 Euro pro Nacht. Die meisten Tauchsafaris sind motorisierte Tauchboote, wie z. B. einem ehemaligen Handelsschiff und einer Segelyacht, welche alle auf Liveaboard.com angeboten werden. Die Nord Andaman Tauchsafaris gehen von Oktober bis Mai, wenn die besten Konditionen zum Tauchen vorherrschen. In der Regel steuern Nord Andaman Tauchsafaris die Similan Inseln, Richelieu Rock, die Surin Inseln und unter Umständen Süd-Burma an. Dies ist abhängig von der Länge der gebuchten Reise. Spezielle Reisen zum Mergui Archipelago dauern zwischen fünf und sieben Nächten, mit einem Preise von 150 bis 400 Euro pro Nacht.

        Liveaboard Tauchreisen in der südlichen Andaman See direkt vor der Phuket, hat einiges zu bieten. Ganz vorn dabei sind Hin Daeng und Hin Muang mit Unterwassergebirgen, bedeckt mit Teppichen aus Anemonen, Schwämmen und Fächern, die Heimat Walhaie und Manta Rochen sind. Erfahrene Taucher können sich von den Strömungen rund um die Gebirge treiben lassen. Süd Andaman Tauchsafaris steuern ebenso Koh Ha und Koh Rok an; diese unbewohnten, paradiesischen Inseln bieten die besterhaltenen Korallenriffe des Landes.

        Die Dauer dieser Liveaboard Tauchreisen in der südlichen Andaman See reichen von zwei bis zu sechs Nächten und gibt somit auch Anfängern eine Chance eine Liveaboard-Tauchreise mit anderen erfahrenen und begeisterten Tauchern zu teilen. Die Kosten pro Nacht reichen von 150 bis über 400 Euro. Die verfügbaren Schiffe sind entweder Motor- oder Segelboote. Die Tauchreisen finden üblicherweise von April bis Oktober statt, und starten vom Chalong Pier in Phuket oder Pak Bara Pier nahe der Stadt Hat Yai.

        WEITERE INFORMATIONEN ÜBER TAUCHEN IN THAILAND

        • Tauchen in Koh Phi Phi's Korallengärten und Kalksteinhängen bietet alles von Seepferdchen bis hin zu Haien
        • Wracktauchen in Khao Lak auf dem Weg zur nördlichen Andaman See.
        • Tauchen Sie zu den unberührten Mergui Archipelago in Burma, welcher erst seit 1990 für Hobbytaucher zugänglich ist.
        • Koh Tachai beherbergt Hochseefischarten genauso wie Richelieu. Tauchen Sie hier mit Mantas, Walhaien, Thunfischen in einer atemberaubenden Unterwasserlandschaft.
        • Koh Bon ist eine ausgezeichneter Tauchplatz für Manta Rochen, Riffhaie und Makro-Lebewesen.
        • Verlieren Sie sich in der Fülle an Meereslebewesen in und um Hin Daeng und Hin Muang's steilen Kliffen.
        • Verbringen Sie noch mehr Zeit unter Wasser Bord eines Safariboots zu den besten Tauchplätzen direkt vor Ihrer Tür.

        ANREISE UND STARTPUNKTE DER TAUCHSAFARIS

        Abfahrtsort der meisten Nord Andaman Tauchsafaris (Tauchgänge in Similans, Richelieu Rock, und mehr), ist Khao Lak. Bezaubernde, weiße Sandstrände am Fuße von grün Bewachsenen Bergen erstrecken sich entlang der Küstenlinie von Khao Lak. Taucher mit etwas mehr Zeit in Khao Lak haben die Möglichkeit für einen Tauchgang zu Schiffswracks direkt vor der Küste. Für noch unerfahrene Taucher ist Khao Lak's Nähe zu den Similan Inseln eine gute Gelegenheit um den PADI Open Water Kurs mit wundervollen Tagesausflügen zu Thailands Premium Tauchgegend, der Andaman See, zu verbinden. An Land laden Nationalparks wie Khao Sok, mit uralten immergrünen Wäldern, Kalksteinhöhlen und blauen Seen zum erkunden ein.

        Khao Lak, ca. 70 km südlich von Phuket gelegen, kann man sehr einfach mit Auto oder Bus erreichen. Die Fahrtzeit beträgt ungefähr eine Stunde. Von Bangkok aus nimmt man am besten mit dem Nachtbus in Richtung Phuket. Versichern Sie sich allerdings, dass die Route einen Zwischenstopp in Khao Lak vorsieht.

        Phuket istAbfahrtsort für die meisten Andaman Tauchsafaris in Richtung Norden und Süden. Phuket ist eine sehr beliebte Stadt in Thailand und bietet ein tolles Nachtleben. Von Phuket aus, gehen die Tauchsafaris nach Hin Daeng und Hin Muang, Koh Ha und Koh Rok und sogar nach Similans, Richelieu und zum Mergui Archipelago. Tauchsafaris in die nördliche Andamanensee nutzen Phuket unter Umständen als Endpunkt, falls sie in Khao Lak gestartet sind. Wenn Sie planen Ihre Tauch-Fertigkeiten durch Kurse zu verbessern sind Phuket und die Nachbarinseln Koh Phi Phi und Koh Lanta die perfekten Orte dazu.

        Die Reise nach Phuket ist ab Köln mit Eurowings per Direktflug, aber auch von einem Großteil anderer deutscher Flughäfen, via Abu Dhabi, Kuala Lumpur, Hong Kong, Singapur und anderen Asiatischen Ländern möglich. Innerhalb Thailands ist Phuket gut per Zug, Bus und Auto zu erreichen.

        Nord Andaman Tauchsafaris sind spezialisiert auf Reisen zum Mergui Archipelago und starten von Ranong aus. Ranong kann von Bangkok, Phuket und anderen Orten in Thailand mit dem Bus erreicht werden. Züge gehen von Bangkok nach Chumphon Station und von dort über eine zweistündige Busreise nach Ranong. Vereinzelt gibt es Inlandsflüge mit lokalen Anbietern.

        BESTE ZEIT ZUM REISEN

        Ein Besuch in Thailand lohnt sich ganzjährig. Hochsaison zum Tauchen in Thailands Golfregion ist allerdings Mai bis September und für die Andaman See von Oktober bis April. Die Wassertemperatur reicht von 28 bis 30 °C. Mit einer durchschnittlichen Sichtweite von 30 Metern ist Tauchen in Thailand optimal. Die Tauchplätze bieten unterschiedliche Tiefen, gehen jedoch maximal bis 36 Meter. Strömungen sind in der Regel mild und es herrscht ein heißes Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit.

        Thailand Tauch-Bewertungen

        8,9
        Klasse (von 10) 10
        Durchschnitts-Punktzahl von 23 Bewertungen Nur wer bereits über Liveaboard.com gebucht hat und an einer Tauchsafari teilgenommen hat, kann einen Review schreiben.
        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook