Gerätetauchen in Mexiko

Tauchen in Mexiko hinterlässt ehrfürchtige Eindrücke und man will mehr. Das Land hat eine abwechslungsreiche Küste und Tauchen in dieser Unterwasserlandschaft ist hier noch ein richtiges Abenteuer. Gerätetauchen in Mexiko bietet eine große Anzahl an Tauchplätzen und das Leben im Meer ist reichhaltig. Hier ist für jeden etwas dabei: Ob Haie oder Schiffswracks, Wale oder Höhlen, Korallengärten oder Krustentiere - in Mexiko wird man beim Tauchen sicherlich nicht enttäuscht.

Viele Gerätetaucher kommen nach Mexiko, um sich die Sehenswürdigkeiten unter Wasser anzusehen. Hier treffen sich Naturforscher, Tauch-Liebhaber und Fotografen, denn Mexiko hat einiges zu bieten. Die Sea of Cortez strotzt mit Lebewesen unter Wasser und Naturliebhaber haben die Chance, Großfischen zu begegnen. Auf der einen Seite bietet der Pazifik fantastische Tauchmöglichkeiten mit verschiedenen, über das Jahr verteilten, Arten und auf der anderen Küstenseite kann man in der Karibik das ganze Jahr über Tauchen und sich am kristallklaren Wasser erfreuen, das Mexiko zu bieten hat.

Früher wurde in Mexiko nach Perlen getaucht. Perlentaucher hatten damals relativ wenig Ausrüstung und sprangen von einem kleinen Kanu ins Wasser und tauchten zum Grund hinab. Mexikos Unterwasserwelt ist heutzutage fast immer noch genauso schön wie damals.

7 Tauchsafaris in Mexiko

    Nautilus Under Sea

    von US$ 298 / Tag
    9,4 "Hervorragend"

    MexikoUS$298 von

    Die Nautilus Under Sea ist das neueste Boot der Nautilus Flotte in Mexiko. Von dem 27m langen ehemaligen Forschungsboot kann man Wale und Haie auf den Socorro Islands beobachten.

      Nautilus Under Sea

      Valentina

      von US$ 357 / Tag
      9,6 "Exzellent"

      MexikoUS$357 von

      • kostenloses WLAN

      Erkunden Sie die Halbinsel von Niederkalifornien in Mexiko an Bord des 38m langen Luxus-Safaribootes MV Valentina. Sie wurde vor kurzem neu restauriert und bietet Tauchern allen nötigen Komfort.

        Valentina

        Quino el Guardian

        von US$ 333 / Tag

        MexikoUS$333 von

        Die 25m lange Quino el Guardian wurde speziell für das Gerätetauchen und Forschungszwecke angefertigt und besitzt eine ausgezeichnete Tauchplattform, um die Unterwasserwelt von Mexiko zu erkunden.

        Quino el Guardian

        DIE UNTERWASSERWELT IN MEXIKO

        An den Tauchplätze in Mexiko wimmelt es nur so von Meeresbewohnern. Der Höhepunkt sind natürlich Großfische wie Haie, Walhaie, Buckelwale, Hammerhaie, Riesenmantas und mit etwas Glück vielleicht sogar der Weiße Hai. Aber man findet in Mexiko auch Kleintiere wie farbenfrohe Nacktkiemer und Kaiserfische, sowie Schildkröten und viele Rifffische.

        DIE BESTEN TAUCHPLÄTZE IN MEXIKO

        Socorro - Dieses Gebiet ist auch als Revillagigedo Island bekannt und liegt vor der Küste des mexikanischen Bundesstaates Baja California. Das Tauchgebiet besteht aus vier Inseln: Socorro Island, Clarion Island, Roca Partida und San Benedicto. Am besten sucht man sich eine ruhige Stelle und wartet auf die Großfische. Die Chancen stehen sehr gut, dass Hammerhaie und Silberspitzenhaie an einem vorbeiziehen. Es gibt hier auch eine Putzerstation für Riesenmantas. Man wird hier von der Unterwasserwelt mit Sicherheit nicht enttäuscht.

        Guadalupe - Gerätetauchen in Mexiko ist sehr vielfältig und genauso einzigartig wie in Guadalupe. Guadalupe liegt an der Westküste von Baja California und man hat hier die Möglichkeit, mit dem Weißen Hai zu tauchen. Innerhalb eines Käfigs kann man diese riesigen Raubtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Eine hervorragende Gelegenheit für Fotografen, denn Guadalupes Sichtweiten unter Wasser sind einmalig.

        Sea Of Cortez - Wale und Großfische sind die Hauptattraktion in der Sea of Cortez in Mexiko. Sie kommen in den Wintermonaten von Alaska aus hierher, um ihre Babys auf die Welt zu bringen. Dieses Nebenmeer ist ein Traum für Taucher, da die Unterwasserwelt voller Leben ist. Mehr als 850 Arten leben in der Sea of Cortez. Der perfekte Platz, um verschiedene Walarten zu sehen. Pottwale, Blauwale und auch Riesenmantas wohnen hier. Einige der ersten Hammerhai-Sichtungen war in der Sea of Cortez. Die beiden Haupt-Tauchgebiete sind La Paz und Cabo Pulmo. Tauchen in La Paz bietet die Möglichkeit, mit Hammerhaien, Seelöwen und verschiedenen Arten von Walen zu tauchen, während Cabo Pulmo Korallenriffe besitzt, an denen man Nacktkiemer, Seepferdchen und andere Kleintiere findet. Allerdings begegnet man hier auch Buckelwalen, Riesenmantas und Haien.

        BESTE REISEZEIT ZUM TAUCHEN IN MEXIKO

        JAHRESZEITEN & BEDINGUNGEN: Auf der Karibischen Seite Mexikos kann man das ganze Jahr über tauchen. Auf der Pazifik-Seite ist das Tauchen saisonbedingt. Socorro besucht man am besten zwischen November und Mai, wenn das Wasser am ruhigsten ist. Im November oder Dezember treffen die Walhaie ein und auch die Buckelwale sind im Winter vertreten. Das planktonreiche Wasser beeinflusst die Sichtweite unter Wasser, aber während der Algenblüte hat man die Möglichkeit Großfische zu sehen. Wenn man Hammerhaien begegnen will ist September und Oktober der richtige Zeitpunkt in der Sea of Cortez.

        WASSERTEMPERATUREN: In Socorro beträgt die Wassertemperatur zwischen 21 - 28 Grad Celsius. Die richtige Auswahl des Neoprenanzuges ist wichtig um die Tauchgänge genießen zu können. Die Temperaturen in Guadalupe sind mit 19 - 22 Grad Celsius etwas kälter und die beste Tauchzeit ist von August bis Oktober. Die Saison in der Sea of Cortez ist von August bis November und die Wassertemperatur beträgt durchschnittlich 27 Grad Celsius.

        ERFAHRUNGSSTUFE FÜR DAS GERÄTETAUCHEN IN MEXIKO

        In Mexiko können Anfänger ebenfalls tauchen wie erfahrene Taucher. Falls man in starken Strömungen oder mit Haien tauchen will, kann eine Advanced Open Water Brevetierung von Nöten sein. Bitte prüfen Sie dies bevor Sie buchen.

        ANREISE NACH MEXIKO

        Die internationalen Flughäfen in Mexiko sind Cancun und Mexiko City. Wenn Sie auf der Karibischen Seite tauchen wollen, ist es besser nach Cancun zu fliegen. Tauchsafaris in Mexiko die ihre Reiseroute im Westen beginnen, sind am einfachsten durch die Häfen/Flughäfen San Jose del Cabo oder Cabo San Lucas zu erreichen. Direktflüge gibt es von den USA oder Kanada sowie von anderen mexikanischen Städten.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook