Gerätetauchen in Guadalupe

Beim Gerätetauchen in Guadalupe dreht sich alles um das Tauchen mit dem Weißen Hai. Wer Großfische mag, darf das Tauchen in Guadalupe nicht verpassen. Genießen Sie ein einmaliges Erlebnis mit diesen unglaublichen Raubtieren. Auf einer Tauchreise in Guadalupe hat man die Möglichkeit, diese majestätischen Giganten am besten zu beobachten. Guadalupe ist eine kleine vulkanische Insel, die im Ostpazifik liegt und die besten Tauchplätze aufweist, an denen man die Möglichkeit hat, den Weißen Hai zu sehen. Sichtweiten sind hier recht oft bis zu 50 Metern und somit ideal für Fotografen. Es wohnen hier so viele Weiße Haie in der Gegend, dass man nur ein paar Köder braucht, um diese Riesen anzulocken. Tauchen auf Guadalupe bietet große Aufregung und unbezahlbare Erinnerungen, doch der Hauptgrund, warum viele Taucher nach Guadalupe kommen, ist das Tauchen mit dem Weißen Hai. Innerhalb des sicheren Käfigs kann man diese Giganten fotografieren, ihr Verhalten beobachten und ihnen vielleicht sogar beim Jagen zusehen. Diese Tauchplätze geben Ihnen ein vollkommen neues Bild über den Weißen Hai und sein neugieriges Verhalten. Man kann hier mit normaler Gerätetauch-Ausrüstung tauchen oder mit einem Hookah-System, dass die Luft für die Taucher von der Oberfläche liefert. Die Sicherheit der Taucher hat immer Vorrang, deshalb hat der Käfig einen Sicherheitsmechanismus eingebaut, der vor dem Tauchgang genau erklärt wird.

4 Tauchsafaris in Guadalupe

    Nautilus Explorer

    von US$ 432 / Tag

    MexikoUS$432 von

    Die 35m lange Nautilus Explorer hat eine speziell angefertigte Tauchplattform um die Tauchplätze von Guadalupe und den Socorro Islands in Mexiko zu erforschen. Kabinen bieten erstklassigen Komfort.

      Nautilus Explorer

      Solmar V

      von US$ 379 / Tag
      9,1 "Hervorragend"

      MexikoUS$379 von

      An Bord der Solmar V hat man die Möglichkeit zwischen veschiedenen Reiserouten nach Guadalupe und den Socorro Islands in Mexiko zu wählen, wo man fantastische Wale und Hai-Arten beobachten kann.

        Solmar V

        Nautilus Belle Amie

        von US$ 432 / Tag

        MexikoUS$432 von

        Die 41m lange Nautilus Belle Amie ist ein Paradebeispiel und bietet Luxus auf höchstem Niveau. Die Nautilus hat Platz für 30 Taucher um die Tauchplätze von Mexiko zu erforschen.

        Nautilus Belle Amie

        DIE UNTERWASSERWELT IN GUADALUPE

        Der Hauptgrund, warum man in Guadalupe taucht, ist der Weiße Hai. Wenn man diese majestätischen Raubtiere, die am oberen Ende der Nahrungskette stehen, beim Jagen oder Spielen unter Wasser zusehen kann, ist das ein einzigartiges Erlebnis, das man sein ganzes Leben lang nicht mehr vergisst. Der Weiße Hai ist der größte Raubfisch der Welt. Seine Jagdmethode ist einzigartig und fast immer erfolgreich. Die obere Hälfte seines Körpers hat die dunkle Farbe des Wassers und die untere Hälfte die helle Farbe der Oberfläche. Somit ist er sowohl von oben als auch von unten immer gut getarnt. Taucher können dies feststellen, wenn sie in Guadalupe mit den Riesen tauchen. Aber beim Tauchen mit dem Weißen Hai sieht man natürlich auch die Beute der Giganten. Guadalupe ist das Zuhause dieser Beute. Es tummeln sich hier See-Elefanten, Seelöwen und Seebären. Dies sind alles Leckerbissen des Weißen Hais. Wenn ein Weißer Hai einen Baby See-Elefanten frisst, ist er für mehr als einen Monat satt und braucht diese Zeit über nicht mehr zu jagen. Da der See-Elefant 50% Körperfett hat, kann der Hai davon lange zehren.

        DIE BESTEN TAUCHPLÄTZE IN GUADALUPE

        Isla Guadalupe Die besten Tauchplätze in diesem Gebiet befinden sich um die Insel Guadalupe und wird von Tauchern besucht, die mit dem Weißen Hai tauchen wollen. Hier kann man ihr Verhalten beobachten und ihnen beim Jagen zusehen. Aus Sicherheitsgründen taucht man mit diesen enormen Raubfischen in einem Käfig, und der Tauchgang ist für Anfänger als auch für nicht ausgebildete Taucher geeignet. Dieser Tauchgang ist mit Sicherheit ein Highlight, das man nicht so schnell vergisst.

        BESTE REISEZEIT ZUM TAUCHEN IN GUADALUPE

        JAHRESZEITEN & BEDINGUNGEN: Das Gerätetauchen in Guadalupe kann man am besten zwischen Juli und November genießen. Die Sichtweite unter Wasser beträgt oft zwischen 40 und 50 Metern: die beste Art und Weise, diese Giganten zu beobachten. Zu dieser Zeit sieht man die gigantischen Männchen, wie sie ihr Revier abstecken, und spielerisch miteinander kämpfen. Im September treffen ihre weiblichen Gegenstücke ein, die stattliche 6 Meter groß werden können. Es wurden in diesem Gebiet während einer Saison 171 Weiße Haie gezählt.

        WASSERTEMPERATUREN: Die Temperaturen in Guadalupe sind etwas kälter, um die 19 - 22 Grad Celsius und die beste Tauchzeit ist von August bis Oktober, wenn die Wetterbedingungen am besten sind. Es ist eine gute Idee, einen etwas dickeren Tauchanzug mitzubringen. Ein 5mm oder sogar 7mm Anzug ist hier im Vergleich zu anderen Tauchplätzen in Mexiko empfehlenswert.

        ERFAHRUNGSSTUFE FÜR DAS GERÄTETAUCHEN IN GUADALUPE

        Um in einem Käfig zu tauchen braucht, man keine Ausbildung oder Erfahrung im Gerätetauchen. Jeder, der diese Giganten unter Wasser beobachten oder fotografieren will, kann dieses wunderbare Erlebnis genießen. Es kann sein, dass Sie Ihrer Versicherung mitteilen müssen, dass Sie mit Haien tauchen, um ausreichend versichert zu sein. Bitte prüfen Sie das vor ihrer Anreise nach Guadalupe

        ANREISE NACH GUADALUPE

        Die internationalen Flughäfen in Mexiko sind Cancun und Mexiko City. Wenn Sie auf der Karibischen Seite tauchen wollen, ist es besser, nach Cancun zu fliegen. Tauchsafaris in Mexiko, die ihre Reiseroute in Baja California beginnen, sind am einfachsten durch den Flughafen Los Cabos zu erreichen. Direktflüge gibt es von den USA oder Kanada sowie von anderen mexikanischen Städten. Die beiden Häfen Cabo San Lucas und San Jose del Cabo bieten die beste Auswahl an Tauchsafaris in Mexiko.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook