Gerätetauchen in Bahamas

Die Bahamas sind ein aus 700 unberührten Inseln und nahezu 2500 Riffen bestehender Archipel. Die zwischen Atlantik und Karibik gelegenen Inseln bieten einmalige Möglichkeiten für Gerätetaucher, die nirgendwo sonst auf Erden vorzufinden sind. Es erwarten Sie versunkene spanische Galeonen mit einer stolzen Geschichte, unterseeische Dolinen, geflutete Höhlen und Riffe, in denen es nur so vor Vitalität strotzt. Die warmen, klaren Gewässer sowie die reichhaltige Unterwasserwelt der Bahamas versprechen tolle Taucherlebnisse. Da die einzelnen Tauchreviere ziemlich weit voneinander entfernt sind, stellen Tauchsafari Kreuzfahrten die beste Möglichkeit dar, die Gewässer der Bahamas zu erkunden. Die besten Tauchplätze können nur mittels mehrtägiger Tauchsafari erreicht werden.

4 Tauchsafaris in Bahamas

    Bahamas Aggressor

    von US$ 261 / Tag
    8,7 "Klasse"

    BahamasUS$261 von

    Die MV Aggressor ist eine 30m lange Luxusyacht, die dafür konzipiert wurde mit 14 Tauchern durch die Bahamas zu segeln. Kabinen haben eine individueller Klimaanlage, eigenes Bad und TV/DVD.

      Bahamas Aggressor

      Aqua Cat

      von US$ 249 / Tag

      BahamasUS$249 von

      Entdecken Sie die Exuma Cays auf den Bahamas, an Bord der luxuriösen 32m langen Aqua Cat. Dieser Katamaran bietet eine reibungslose Tauchsafari für 30 Gäste in 11 Kabinen, alle mit Klimaanlage.

        Aqua Cat

        Blackbeards Morning Star

        von US$ 141 / Tag
        9,2 "Hervorragend"

        BahamasUS$141 von

        Die Blackbeard’s Morning Star bietet das ganze Jahr über preiswerte Tauchsafaris zu den besten Tauchplätzen der Bahamas. Die drei bequemen Schlafraum-Kabinen sind mit Klimaanlage ausgestattet.

        Blackbeards Morning Star

        DIE UNTERWASSERWELT DER BAHAMAS

        Die Bahamas haben sich zu einem erstklassigen Reiseziel für Gerätetaucher gemausert. Es ist besonders berühmt für die vielen Meeresgiganten denen Sie auf nahezu jedem Tauchgang begegnen können, einschließlich 300kg schweren Goliath Zackenbarschen,12m langen Walhaien, gefleckte Adlerrochen mit einer Flügelspannweite bis zu 6m und eine Vielzahl von neugierigen Haiarten. Die Tauchplätze bieten eine Fülle an Fischen, Wirbellosen Tieren, Meeresschnecken, Delfinen, Rochen und Meeresschildkröten sowie eingeschleppte Feuerfische. Die Bahamas wurden 2011, aufgrund der zahlreichen dort lebenden Haiarten, wie z. B. Hammer-, Bullen- , Tiger-, Zitronen- und Riffhaien, zu einem Schutzgebiet für die Tiere erklärt. Mehrmals im Jahr findet, zur Freude vieler Taucher, der sogenannte ‘Marsch der Langusten’ statt. Und keine Tauchreise zu den Bahamas wäre komplett, ohne die Sichtung eines Nassau-Zackenbarsch - dem Nationaltier der Bahamas.

        DIE BESTEN TAUCHPLÄTZE DER BAHAMAS

        Tauchen in den EXUMA CAYS belohnt jeden Taucher mit einer faszinierenden Kombination aus seichten Riffen und farbenfrohen Tauchwänden. Die Exhumas sind ein aus 365 Inselchen bestehender Archipel, welcher ca. 55km südöstlich von Nassau gelegen ist. Aufgrund seiner besonderen Lage bietet der Archipel mit das einzige Blue Holes weltweit, welches den Gezeiten unterworfen sind. Das 30 m tiefe ‘Angelfish Blue Hole’ ist vor der Küste von Stocking Island gelegen. Am nächsten Tauchplatz werden Sie von starken Strömungen durch ein riesiges Korallenriff getrieben und bestaunen dabei Schwärme von farbenfrohen Fischen. Am Amberjack Reef liegen zahlreiche Haie auf der Lauer. Verpassen Sie auch nicht das Wrack der ‘Austin Smith’, das 120m lange Mystery Cave Höhlensystem oder die nach einem James Bond Film benannte Thunderball Grotto.

        TIGER BEACH Diese seichte Sandbank ist der verlässlichste Ort in den Bahamas um Haien zu begegnen. Das, ungefähr eine Bootsstunde westlich von Grand Bahama gelegene, und nur selten besuchte, Gebiet ermöglicht Gerätetauchern eine Haiobersavtion in entspannter Umgebung. Die seichten Gewässer sind hervorragend für Fotografen geeignet, welche tolle Aufnahmen von karibischen Riffhaien, Zitronen-, Hammer-, Bullen-, Weißspitzen Hochsee- und, den nach Ihnen benannten Tauchplatz, Tigerhaien machen wollen. Taucher begegnen hier auch oftmals Delphinen. Es wird empfohlen den Tauchgang mit Extra Gewichten zu beginnen um als Taucher einen guten Stand am sandigen Meeresboden zu erhalten, ohne zu viel Sedimente aufzuwühlen, welche die Sichtweite negativ beeinflussen oder die Haie zu verscheuchen könnten. Die Haie stellen keine unmittelbare Bedrohung für die Menschen dar, trotzdem gebührt diesen Tieren Respekt und gerade weniger erfahrene Taucher können der schieren Anzahl, so vieler, umherkreisender Haie, nicht gewachsen sein.

        AUSTIN SMITH WRACK Hinter jedem Schiffswrack steckt eine Geschichte und die Austin Smith ist nach einem Marinesoldaten der Bahamas benannt, welcher 1980 bei einer Attacke ums Leben kam. Das 27 m lange Schiff ist ein ehemalige Patroullienboot der Streitkräfte der Bahamas, welches 1995 außer Dienst gestellt wurde. Es war vorgesehen, dass Schiff vor der Küste San Salvadors zu versenken um es in ein künstliches Riff zu verwandeln. Unglücklicherweise sank das Schiff, als es auf dem Weg zu seinem Bestimmungsort geschleppt werden solltet, und ruht heute in einer Tiefe von 18m auf einem von korallen bedeckten Meeresboden vor der Küste der Exuma Cays. Heutzutage strotz diese künstliche Riff nur so vor Leben. Sichtweiten erreichen normalerweiser 30 Meter und mehr. Dank dieses ‘glücklichen’ Missgeschicks ist zu erwarten, dass die Unterwasserwelt an diesem Standort immer weiter wächst und gedeiht.

        BESTE REISEZEIT FÜR DIE BAHAMAS

        Die hellblauen Gewässer der Bahamas sind wie geschaffen für einen entspannten Tauchurlaub. Dank der Außentemperatur von 27°C und 340 Tagen Sonnenschein im Jahr, gibt es keine schlechte Saison um die Bahamas zu erkunden. In den Sommermonaten von Juni bis Oktober ist mit Hurrikans zu rechnen, aber überraschender Weise findet man dieser Zeit die ruhigste See vor. Die Trockenzeit von November bis Mai gilt als beste Reisezeit, jedoch können Sie mit einem geringfügig raueren Meer rechnen. Für die kälteempfindlichen Taucher sind die Monate zwischen Juni und August geeignet, wenn keine Neoprenanzüge, aufgrund der warmen Wassertemperaturen, zum Tauchen benötigt werden. Die meisten Bullen- und Tigerhaie lassen sich im Februar und März sichten. Die beste Zeit für Weißspitzen Hochseehaie ist im April und Mai.

        WIEVIEL ERFAHRUNG BENÖTIGE ICH UM IN DEN BAHAMAS ZU TAUCHEN

        Die Unterwasserwelt der Bahamas kann, unabhängig vom Erfahrungslevel, von jedem Taucher erkundet werden. Vorhandene Erfahrung mit Strömungstauchgängen kann hilfreich sein, ist aber kein Muss. Tauchsafari Kreuzfahrten auf den Bahamas sind eine gute Möglichkeit um auf Gleichgesinnte und -erfahrene Taucher zu treffen. Die Divemaster an Bord stellen Gruppen, je nach Erfahrungslevel, zusammen und helfen somit jedem Gast deren Zeit unter Wasser zu maximieren. Nitrox ist an Bord der Safariboote sowie in Tauchshops auf den Inseln verfügbar.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook