West Australien Tauchsafaris

Odyssey

von US$ 332 / Tag
9,4 "Hervorragend"

AustralienUS$3,324 von

Kommen Sie an Bord der geräumigen 24m langen MV Odyssey und starten Sie ihre Tauchsafari zu den Rowley Shoals in Australien. Jede Kabine hat eine individuelle Klimaanlage, und einen Kühlschrank.

    Odyssey

    WAS SIE AN BORD EINER TAUCHREISE NACH WESTERN AUSTRALIA ERWARTET

    Tauchsafaris in Western Australia werden oft wegen des berühmten Gegenparts an der Ostküste, dem Great Barrier Reef, übersehen. Auch wenn das Korallenmeers an der Ostküste aus gutem Grund weltberühmt ist, steht das kristallklare tropischen Gewässer des Indischen Ozean mit seiner spektakulären Unterwasserwelt dem in nichts nach. Gepaart mit dem Fakt das die Anzahl an Tauchern und Safaribooten vergleichsweise gering ist, lässt sich hier eine der schönsten und ungestörtesten Unterwasserwelten unseres Planeten erkunden.

    Gehen Sie an Bord eines australischen Liveaboards in Broome und setzen Sie die Segel zu Tauchrevieren wie den Rowley Shoals, einschließlich dem Mermaid und Clerk Reef. Diese abgelegenen Riffe befinden sich circa 300 Kilometer vom Festland entfernt und beheimaten eine Vielzahl von Meeresbewohnern die nur in diesen küstenfernen Gebieten beobachtet werden können.

    Tauchsafaris in Western Australia dauern in Regel 7 Tage. Über Nacht ankert man in herrlichen, ruhigen Lagunen und tagsüber segelt man durch die prächtigen Korallenriffe. Die Kombination aus Tauchen und Erholung ist ein einmaliges Erlebnis für jeden Urlauber!

    DIE UNTERWASSERWELT WESTERN AUSTRALIAS

    Die von den Safaribooten angesteuerten Tauchgründe sind dermaßen isoliert gelegen, das jedes Jahr nur eine geringe Anzahl von abenteuerlustigen Tauchern diese atemberaubende Kulisse, voll von unberührten Korallen und tollen Meeresbewohnern zu sehen bekommt. Rowley Shoals wird durch drei riesige Atolle gebildet. Diese warten mit einer Vielzahl an, nirgendwo sonst zu findenden, farbenfrohen Tauchwänden, Höhlen und Lagunen auf und sind für jedes Tauchlevel geeignet.

    Riesige Fischschwärme schimmern im Sonnenlicht, schnellen umher um deren Jägern, wie z.B. Weiß-, Schwarz-, Silberspitzen- und grauen Riffhaien, zu entgehen. Mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf Hammer- oder bedrohliche Tigerhaie!

    Taucher berichten regelmäßig von Begegnungen mit größeren Tieren, besonders friedfertige Riesenzackenbarsche und die elegant wirkenden Walhaie. Beobachten Sie außerdem Meeresschildkröten und Rochen an zahlreichen Tauchplätzen entlang Ihrer Reiseroute.

    TAUCHGEBIETE VON WESTERN AUSTRALIA

    Western Australia besitzt eine große Anzahl an exzellenten Tauchplätzen. Werden Sie Zeuge dieser vor der Westküste Australiens liegenden einmaligen Unterwasserwelt

    ROWLEY SHOALS besteht aus 3 unterschiedlichen Korallenatollen. Das Gebiet zieht durch seine Einzigartigkeit Taucher aus aller Welt an. Die Schönheit der Korallen sind unübertroffen und mit über 650 verschieden Fischarten ist jeder Tauchgang ein Erlebnis. Sie benötigen mehrere Tage und Nächte um dieses Riffsystem zu erkunden und es bietet sich nichts besser an, als dies an Bord einer Tauchsafari zu tun.

    Das MERMAID REEF ist Teil eines Meeresschutzgebietes und deshalb in einem großartigen Zustand. Das Riff liegt im nordöstlichen Teil des Rowley Shoals und verfügt über Lagunen, Unterwasserhöhlen und Tauchwände an denen die Taucher Meeresschildkröten, Grau- und Weißspitzen Riffhaie, Delphine und Thunfische beobachten können.

    Das CLERKE REEF ist ein Atoll in der Nähe des Mermaid Reefs und Teil des Rowley Shoals Meeresschutzgebiet. Das Gebiet wird gern für Nacht- und Strömungstauchgänge angesteuert. Es kommt zu regelmäßigen Sichtungen von ansässigen Leopard-Forellenbarschen und Napoleon-Lippfischen entlang dieser wunderschönen, intakten Korallenlandschaft.

    TIPPS FÜR TAUCHER

    Western Australia bietet mit seinen ruhigen, warmen Gewässern und Sichtweiten von mehr als 40 Metern angenehme Tauchbedingungen. Die Liveaboard Saison reicht normalerweise von September bis Dezember. Bitte vergessen Sie auf keinen Fall Ihr Tauchzertifikat und Logbuch. Safariboote verleihen nur selten Tauchausrüstung an Bord (außer der Gewichtsgürtel und Druckluftbehälter). Idealerweise bringen Sie Ihre eigene Ausrüstung mit oder leihen diese in den zahlreichen Tauchshops an Land aus.

    Australiens Landessprache ist Englisch. Die Crew an Bord der Boote ist international aufgestellt und spricht meist mehrere Sprachen. Die Landeswährung ist der australische Dollar. Gängie internationale Kreditkarten werden ohne Umstände akzeptiert und Geldautomaten sind nahezu überall an Land zu finden.

    Australien verfügt über eine exzellente Infrastruktur, die medizinische Versorgung mit einbeschlossen. Trotzdem sollte eine passende Reiseversicherung vor Reiseantritt abgeschlossen werden.

    ANREISE NACH WESTERN AUSTRALIA

    Australische Liveaboard Kreuzfahrten starten für gewöhnlich in Broome, einem Ferienort an der Nordwestküste des Landes. Die Stadt verfügt über einen Flughafen an dem täglich mehrere Inlandsflüge abgewickelt werden. Im einfachsten Fall erfolgt die Anreise über den im südlichen Teil Western Australias gelegenen internationalen Flughafen von Perth. Von hier aus können Sie direkt nach Broome weiterfliegen. Perth ist eine Großstadt und der der Flughafen verfügt über zahlreiche internationalen Flugverbindungen.

    West Australien Tauch-Bewertungen

    9,6
    Exzellent (von 10) 10
    Durchschnitts-Punktzahl von 1 Bewertungen Nur wer bereits über Liveaboard.com gebucht hat und an einer Tauchsafari teilgenommen hat, kann einen Review schreiben.
    Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

    Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook