Mergui Archipel Tauchsafaris

Giamani

von US$ 205 / Tag
9,7 "Exzellent"

Thailand und MyanmarUS$618 von

Die Giamani hat Platz für 10 Tauchgäste. Erkunden Sie das Andamanische Meer in Thailand und tauchen Sie auf den Similaninseln, Richelieu Rock oder dem Mergui Archipel.

    Giamani

    DiveRACE Class E

    von US$ 235 / Tag
    8,7 "Klasse"

    Thailand und MyanmarUS$1,179 von

    Die DiveRACE wurde im Dezember 2014 extra für Tauch- und Schnorchelreisen erbaut. Erkunden Sie die Similaninseln oder das Mergui Archipel in Thailand von November - April.

      DiveRACE Class E

      Thai Sea

      von US$ 149 / Tag
      9,5 "Hervorragend"

      Thailand und MyanmarUS$898 von

      Die Thai Sea bietet Tauchsafaris zu den Similaninseln in Thailand und in Burma und bietet Platz für 12 Gäste in 6 Kabinen mit Ventilator und geteilten Bädern.

      Thai Sea

      WAS SIE AN BORD EINER TAUCHSAFARI ZUM MERGUI ARCHIPEL ERWARTET

      Tauchsafaris zum Mergui Archipel nehmen Reisende mit auf eine Tour zu bisher unerforschten Tauchgründen. Der Archipel ist Teil der Tanintharyi Region, liegt in der Andamanensee im Süden Myanmars, vor der Westküste der malaiischen Halbinsel und besteht aus über 800 Inseln.

      Segeln Sie mittels Myanmar Liveaboard Kreuzfahrt zu unberührten Korallenriffen und erkunden Sie eine spektakuläre Unterwasserwelt an Bord einer luxuriösen Segelyacht.

      Die Region hat sich 1997, nach zähen Verhandlungen zwischen Tauchsafari Anbietern und Phuket, Thailand und der Regierung Myanmars, für den Tourismus geöffnet. Der in Birma gelegene Mergui Archipel ist ein wahres Taucherparadies. Das Gebiet wird nicht mehr lange ein Geheimtipp unter Reisenden bleiben und somit empfehlen wir die Buchung einer Tauchsafari lieber früher als später. Verglichen mit den Tauchrevieren des Nachbarlands Thailand, sind die Tauchgründe des Mergui Archipels menschenleer und sie werden höchstwahrscheinlich keinem anderem Tauchboot auf Ihrem Trip begegnen.

      DIE UNTERWASSERWELT DES MERGUI ARCHIPELS

      Die beste Reisezeit für Birma ist von Oktober bis Mai. In dieser Zeit finden Sie die besten Unterwassergegebenheiten vor. Um Walhaie und Mantarochen zu beobachten, sollten Sie zwischen Februar und Mai vorbei schauen.

      Sind sie bereit für ein Hai-Eldorado? In den Gewässern Myanmars leben 9 unterschiedliche Haiarten, einschließlich Ammen-, Hammer-, Bullen-, Tiger-, grauer Riff- sowie der Große Schwarzspitzenhai. Außerdem lassen sich neben Silber- und Weißspitzenhaie noch Manta- und Adlerrochen in den Gewässern Myanmars beobachten. Mit etwas Glück treffen Sie auf Schwadronen von Mobularochen.

      Die Artenvielfalt des Mergui Archipel ist atemberaubend und jeder Taucher weiß natürlich, dass die kleineren Lebewesen genau so interessant sind. Krabben, Krebse und Hummer in allen Farben, Formen und Größen verweilen zusammen mit Angler-, Kuddel-, Geisterpfeifenfischen, Nasenmuränen und Oktopussen in der unübertroffen Unterwasserlandschaft.

      Jeder Tauchgang bietet prinzipiell die Möglichkeit neues zu entdecken und viele Urlauber vergleichen die Unterwasser-Makrowelt mit der Indonesiens.

      Dieses unberührte Taucherparadies bietet dutzende von faszinierenden und aufregenden Tauchgründen die nur mittels Tauchsafari erreicht werden können.

      TAUCHGRÜNDE DES MERGUI ARCHIPELS

      Einer der berühmtesten Tauchreviere Südostasiens sind die riesigen Burma Banks, einschließlich der Teilgebiete Silvertip, Rainbow, Roe, Coral und Heckford Banks. Diese Tauchgründe befinden sich auf der Westseite des Archipels, an welcher das Kontinentalschelf steil zum Meeresboden hin abfällt. Das offene Gewässer ist für erfahrene Taucher geeignet, und bietet aufregende und vielfältige Möglichkeiten. Haie sind in diesem Gebiet praktisch garantiert.

      160km nordwestlich von Kwathaung befindet sich der bei vielen Tauchern beliebte Black Rock. Die steil ins Meer abfallenden Klippen wirken wie ein Magnet und locken eine Fülle von Meereslebewesen an. Vor allem Silber, Weiß- und Schwarzspitzenhaie sowie Manta- und Stachelrochen sind hier anzutreffen.

      Western Rocky ist einer der aufregendsten Tauchgründe. Das Eiland selbst ist relativ klein und besitzt einen kleinen tauchbaren Durchgang unter der Insel hindurch, welcher gerade noch so vom Tageslicht ausgeleuchtet wird. Tauchen Sie hautnah mit bis zu 3m langen Ammenhaien und anderen Haiarten, einschließlich den riesigen Walhaien. Beobachten Sie außerdem Rundkopf-Geigenrochen, Harlekingarnelen, Anglerfische und Seepferdchen sowie in den mit Anemonen überzogenen Höhlen überdimensionale Krabben und Hummer. Die vier kleinen vorgelagerten Inseln sind einen eigenen Tauchtrip wert. Die Tauchwände sind mit Muscheln und bunten Schwämmen bedeckt und bieten Riffkalmaren und Barrakudas eine Heimat. Genießen Sie außerdem einen hervorragenden Nachttauchgang an der südlichen Tauchwand und staunen Sie über die vom Mondlicht angestrahlten roten und orangefarbenen Korallen.

      TIPPS FÜR TAUCHER

      Sind Sie auf der Suche nach einem erstklassigen Tauchurlaub? Dann sind die unberührten Gewässer Myanmars gepaart mit einem luxuriösen Tauchboot genau das richtige für Sie!

      An den Tauchgründen treten häufig starke Strömungen auf und das Meer kann ab und zu etwas rau sein. Aus diesem Grund empfehlen sich Tauchsafaris eher für Fortgeschrittene und Experten. Die Sichtweiten können bis zu 50m betragen. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 25°C - 28°C. Exzellente Voraussetzungen für SCUBA-Taucher!

      Ausgangspunkt der Liveaboard Kreuzfahrten nach Myanmar ist in der Regel die Grenzstadt Ranong in Thailand. Die Liveaboard Anbieter kümmern sich um Ihre Einreisegenehmigungen.

      Einige Tauchsafaris konzentrieren sich ausschließlich auf Myanmar während andere auch Top-Tauchgebiete in Thailand, wie z.B. Richelieu Rock, Koh Tachai und Koh Bon auf ihrem Trip ansteuern.

      Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

      Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook