Gerätetauchen im Ari-Atoll

Tauchen im Ari-Atoll ist abenteuerlich, entspannt, manchmal herausfordernd und mit Sicherheit immer überwältigend. Ein Tauchurlaub im Ari-Atoll unterscheidet sich wesentlich zu anderen Tauchplätzen auf den Malediven, da es hier keine langgezogenen Riffe gibt, sondern drei verschiedene Arten von Tauchplätzen - Thila, Kandu und Lagunen. Ein Thila ist eine Unterwasserinsel, kann groß oder klein sein und bietet vielen Meeresbewohnern ein Zuhause. Falls die Inseln in einem Kandu oder Kanal liegen, kann man hier extrem starke Strömungen erleben. Diese Bedingungen sind perfekt, um auf Großfische zu treffen. Der Tourismus auf den Malediven ist in den letzten Jahren ständig gewachsen und in Taucherkreisen spricht man immer mehr vom kristallklaren Wasser und dem unberührten Ökosystem. Viele Taucher, die eine Tauchreise auf die Malediven machen, halten das Ari-Atoll für das beste Tauchgebiet der Malediven und deshalb stehen die Tauchplätze auf vielen Reiserouten der verschiedenen Tauchsafaris.

35 Tauchsafaris in Ari Atoll

    Orion

    von US$ 320 / Tag
    8,8 "Klasse"

    MaledivenUS$341 von

    • Kostenloses Nitrox

    Die Emperor Orion auf den Malediven hat 10 Kabinen und 2 Suiten. Es gibt einen Whirlpool & Massagen an Bord und die Tauchgänge starten alle von einem großen Tender-Dhoni aus.

      Orion

      Scubaspa Yang

      von US$ 290 / Tag
      9,7 "Exzellent"

      MaledivenUS$290 von

      • kostenloses WLAN

      Die ScubaSpa Yang hat ihr eigenes Tauch-Dhoni und bietet Massagen an Bord an. Erleben Sie Erstklasse-Service auf Ihrer Tauch- oder Schnorchelreise auf den Malediven.

        Scubaspa Yang

        Scubaspa Ying

        von US$ 290 / Tag
        9,3 "Hervorragend"

        MaledivenUS$290 von

        • kostenloses WLAN

        Die ScubaSpa Ying bietet erstklassigen Service und ist quasi ein Luxushotel auf dem Meer. Lassen Sie sich auf Ihrer Tauchsafari auf den Malediven von den Spa-Therapeuten an Bord verwöhnen.

        Scubaspa Ying

        DIE UNTERWASSERWELT IM ARI-ATOLL

        Gerätetauchen im Ari-Atoll bietet einzigartige und herausfordernde Tauchgebiete, mit großen pelagischen Fischen, aber auch prachtvollen Kleintieren. Eine Tauchreise ins Ari-Atoll ist eine Reise in eines der besten Tauchgebiete auf den Malediven. Die starken, schnellen Strömungen sind der Hauptgrund für reichlich Nahrung und somit auch reichlich Leben. Nacktschnecken, Anglerfische, Schaukelfische und Kleintiere sind überall. Besonders Schildkröten, Leopardenhaie, Ammenhaie, Weißspitzen-Riffhaie, Hammerhaie, Mantarochen, Adlerrochen, Barrakudas und Makrelen profitieren von diesem nährstoffreichen Wasser. Sogar überwältigende graziöse Walhaie kann man hier ab und zu sehen.

        DIE BESTEN TAUCHPLÄTZE IM ARI-ATOLL

        BROKEN ROCK - Ein passender Name für einen großen zerbrochenen Felsen, der in der Mitte des Tauchplatzes liegt. Broken Rock ist zwischen 12 und 30 Meter tief und beherbergt Drückerfische, Kugelfische, Muränen und Napoleon-Lippfische. Man kann zwischen den Felsen durchtauchen, muß aber aufpassen, dass einen die starken Strömungen nicht gegen die wunderschön bewachsenen Felsformationen drücken.

        GANGEHI KANDU - Dieser Tauchplatz liegt im nördlichen Teil des Ari Atolls und ist nur für erfahrene Taucher geeignet. Man sollte hier nur Tauchen, wenn die Strömungen genau richtig fließen. Gerätetauchen in Gangehi Kandu auf den Malediven verspricht eines der schönsten Riffe in diesem Gebiet. Muränen, Fangschreckenkrebse und Nacktschnecken unterhalten Taucher genauso gut wie auch die grauen Riffhaie, Weißspitzen-Riffhaie und Leopardenhaie

        HUKRUELI FARU (RANGALI MADIVARU) - In der maledivischen Sprache Dhivehi bedeutet 'Madi', dass man sich auf ganz ganz viele 'Mantas' einstellen kann. Die beste Chance, diese graziösen Riesen zu sehen, wie sie in den Strömungen spielen und sich an Putzerstationen reinigen lassen, ist während des Nordost-Monsuns. Der Tauchplatz ist zwischen 10 - 30m tief und ein Tauchgang in Hukrueli Faru verspricht immer Spannung und Vielfalt.

        KUDARAH THILA - Thila bedeutet Felsberg und ein Tauchgang bei Kudarah Thila umfasst vier Felsberge, die man alle in einem Tauchgang besuchen kann. Die Südostseite ist bei Tauchern wegen der großen Artenvielfalt sehr beliebt. Zackenbarsche, Süßlippen, Grundeln, Schnapper und Flötenfische tummeln sich um die farbenprächtigen Hart- und Weichkorallen. Etwas außerhalb trifft man auf graue Riffhaie, Napoleon-Lippfische und Schildkröten.

        MAALHOS THILA - Etwas tiefer als 25m befindet sich der reizvollste Bereich des Riffs und ist somit nur für erfahrene Taucher geeignet. Es liegen ein paar prächtige Korallenblöcke auf 28m, die das Zuhause von Orientalischen Süßlippen, Weißspitzen-Riffhaien und Lutjanus sind.

        MAAYA THILA - Das Tauchen in Maaya Thila ist spitzenklasse und rühmt sich für seine erstaunliche Vielfalt und Anzahl der Meeresbewohner. Auf einem Nachttauchgang verwandelt sich dieser Tauchplatz in ein Jagdrevier und man kann Großfischen beim Jagen beobachten. Normalerweise trifft man hier immer auf lauernde graue Riffhaie, Schildkröten, Steinfische und Tintenfische, egal ob bei Tag oder Nacht.

        MUSHI MAS MINGLE THILA (FISH HEAD OR SHARK THILA) - Fish Head ist einer der beliebtesten Tauchplätze in den Malediven, der einst ein Platz für Haifisch-Fütterungen war. Inzwischen ist es ein Meeresschutzgebiet und Gerätetaucher können sich an grauen Riffhaien, Weißspitzen-Riffhaien, Makrelen, Thunfischen und riesengroßen Napoleon-Lippfischen erfreuen. Dies ist einer der 10 besten Tauchplätze auf den Malediven und steht auf fast jedem Reiseplan der Tauchsafaris, da dieser Tauchplatz nur sehr schwer mit Tagesbooten erreichbar ist.

        BESTE REISEZEIT ZUM ARI-ATOLL

        Tauchen im Ari-Atoll auf den Malediven ist am besten zwischen Januar und April, wenn der Niederschlag am geringsten ist und die Lufttemperatur um die 28 Grad Celsius beträgt. Zwischen Februar und April sind die Tage am längsten, das Meer am ruhigsten und man hat die größte Chance, mit Mantas und Walhaien zu tauchen. Von Juli bis Oktober regnet es etwas häufiger und das Meer ist rauher, aber generell kann man im Ari-Atoll das ganze Jahr über Tauchen. Die Wassertemperatur pendelt zwischen angenehmen 28 und 29 Grad Celsius.

        ERFAHRUNGSSTUFE FÜR DAS GERÄTETAUCHEN IM ARI-ATOLL

        Tauchen im Ari-Atoll auf den Malediven verspricht starke Strömungen. Die meisten Tauchplätze sind Strömungstauchplätze und man kehrt nur selten zum Ausgangspunkt zurück. Wegen diesen starken Strömungen werden viele Tauchplätze nur erfahrenen Tauchern empfohlen, doch ein Divemaster auf dem Safariboot kann sich um alle Ausbildungsstufen kümmern. Mit etwas Hilfe der professionellen, einheimischen Tauchguides können viele erlebnisreiche Tauchgänge für alle verschiedene Erfahrungslevel von Gerätetauchern angeboten werden.

        ANREISE ZUM ARI-ATOLL

        Die beste Art und Weise, das Ari-Atoll zu erkunden, ist durch eine Tauchsafari auf den Malediven. Der internationale Hauptflughafen ist in Male (MLE) in der Nähe der Hauptstadt, auf der Insel Hulhule. Inlandsflüge, Wasserflugzeuge oder Motorboote sind die übliche Reiseart, um auf den Malediven von Insel zu Insel zu kommen. Zwischen Male und dem Flughafen von Maamigili (VAM) gibt es täglich mehrere Flüge, die nur 30 Minuten dauern. Von dort aus kommt man mit dem Motorboot einfach zur gewünschten Insel.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook