Blue Force One, Malediven

JETZT BUCHEN

Die luxuriöse Blue Force One gehört zur fantastischen Blue Force Flotte auf den Malediven und ist extra für Tauchreisen erbaut worden. Sie ist 42m lang und bietet das ganze Jahr über Tauchsafaris zu den spektakulärsten Tauchrevieren auf den Malediven an. Für alle Bedürfnisse ausgelegt, bietet die MV Blue Force One 10 gutausgestattete Kabinen, inklusive einer Junior Suite, einer Master Cabin und einer Master Suite. Jede Kabine bietet eine individuell regulierbare Klimaanlage und ein eigenes Badezimmer. Die M/V Blue Force One hat somit Platz für bis zu 20 Gäste. Es gibt genügend Möglichkeiten zum Relaxen an Bord. Sie können zwischen dem Whirlpool, drei Sonnendecks, Massagen, einer Sauna oder einem Dampfbad wählen. Außerdem befindet sich auf dem Oberdeck eine Bar, ein Wohnzimmer mit großen Sesseln, ein 65 Zoll Fernseher und ein Disco-Raum mit Karaoke-System!

Für die Taucher gibt es auf der Blue Force One ein 18m langes Dhoni, von dem aus die Tauchgänge gestartet werden. Entdecken Sie die wunderschönen Tauchplätze der Malediven. Es gibt auch ein paar besondere Ausflüge zu bestimmten Zeiten im Jahr, die die Taucher zu den unberührten Gebieten im Süden bringen – weit ab vom Geschehen. Mantarochen, Hamerhaie und Walhaie sieht man hier für gewöhnlich.

Verpassen Sie diese fantastische Tauchsafari auf gar keinen Fall. Rufen Sie uns heute noch an oder buchen Sie online.


Abfahrtstag auswählen

Datum
Reiseablauf
Preis
Auswählen

Inbegriffen: MwSt., Kabine, Toilettenartikel gibt es gratis, Transfer/Abholung vom Flughafen, Tauchflaschen, Gewichte, Gürtel, Dive Master Dienste, Alle Mahlzeiten, Nitrox Frei, Möglicher Treibstoffzuschlag

Ausgenommen: Flug nach Male, Steuern auf den Malediven (110 USD für BlueForce TWO und 125 USD BlueForce ONE pro Woche, an Bord zu entrichten), Umweltsteuer (an Bord zu entrichten), Getränke an Bord (außer Wasser), Spa und Massagen, Wassersportarten, WLAN (5€ pro Woche, Bezahlung erfolgt direkt an Bord), Inlandsflüge in der südlichen Hemisphäre, 6 Atollen und Special South, Servicegebühren (125 €/150 USD für BlueForce ONE und 75 €/100 USD für BlueForce TWO), 'Blick auf Swimming-Pool' Hulhule Hotel, Zuschläge für Treibstoff (falls zutreffend) und Wechselkursschwankungen des US-Dollar, auf Wunsch Kreislauftauchgerät für 300 € pro Person und Woche (Sauerstoff und Atemkalk)

Jetzt buchen, später zahlen: Sie können ganz einfach online buchen. Wir können Ihre Plätze dann unverbindlich reservieren, bis Sie diese später mit Ihrer Zahlung bestätigen.

  • Visa payments
  • MasterCard payments
  • American Express payments
  • Paypal payments

Zahlen per IBAN oder Online mit Bestpreisgarantie


Boot-Ausstattung

  • Sonnenterrasse
  • Tägliche Zimmerreinigung
  • Kayaks an Board
  • Audio & Video Unterhaltung
  • Bibliothek
  • TV in den Kabinen
  • Klimatisierter Saloon
  • Klimatisierte Kabinen
  • Sonnendeck
  • Indoor-Salon
  • Nicht-Taucher (Schnorchler) Freundlich
  • Warmwasser-Duschen
  • Fotografie-Station
  • Abendessen im Freien
  • Seperate Reinigung für UW-Kameras
  • Kameraraum mit Tisch und Ladestation
  • Speziell angefertigt zum Tauchen
  • Whirlpool
  • Bezahltes Internet
  • mit eigenen Badezimmern

Essen & Trinken

  • Westliche Küche
  • Regionale Speisen
  • Vegetarische Küche
  • Buffet
  • Bier erhältlich
  • Wein-Auswahl
  • Ausgezeichnte Küche
  • Snacks gibt es den ganzen Tag über

Falls Sie an Bord Ihrer Kreuzfahrt besondere Anforderungen an Ihre Ernährung stellen, so können Sie uns diese in im Buchungsformulars bei den 'besonderen Anforderungen' mitteilen. Ernährungsanforderungen sollten auf Nahrungsmittelallergien oder den religiösen Glauben beschränkt werden.


Tauchen

  • DIN Adapter
  • Nitrox erhältlich
  • Technisches Tauchen
  • Rebreather Support
  • Rinse hosts
  • Tauch-Deck
  • Tauch-Tenderboot

Die Crew spricht English, French, Spanish,  und Italian.


Ausrüstung Verleih

An Bord des Bootes steht Tauchausrüstung zum Ausleihen bereit. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche bezüglich auszuleihender Ausrüstungsgegenstände in dem Buchungsformular mit. Die Leihgebühr wird an Bord des Bootes entrichtet. Preise anzeigen.


Schiff-Layout

#deckplan Grundriss

Boot-Spezifikationen

  • Baujahr 2013
  • Länge 42 meters
  • Deck 3 decks
  • Beam 12 meters
  • Höchstgeschwindigkeit 11 knots
  • Reisegeschwindigkeit 9 knots
  • Motoren Caterpillar 700hp
  • Maximale Gästeanzahl 22
  • Anzahl der Kabinen 11
  • Tauch-Tender 2
  • Wasserkapazität 30 tons/day
  • Fassungsvermögen des Kraftstofftanks 8000 liters
  • Süßwasseraufbereitungsanlage yes

Schiffsnavigation und Sicherheit

  • Radar
  • Echolot
  • GPS
  • Funkanlage VHF/DSC/SSB
  • Rettungsweste
  • Feueralarm & Feuerlöscher
  • Sauerstoff
  • Verbandskasten
  • Fisch-Sucher
  • Satellitentelefone & Handys
  • Lenzpumpen-Alarm
  • Schweinwerfer
  • Maschinenraum-Überwachungskamera
  • Die Crew verfügt über eine Erste-Hilfe Ausbildung
  • Signalrakete

Blue Force One Bewertungen

  • 9,0 Hervorragend
  • 26 Verifizierte Rezensionen
  1. Schiff
    9.1
  2. Bootsbesatzung
    8.6
  3. Essen
    9.4
  4. Tauchen
    9.2
  5. Wert
    8.9
  • 8.0 Sehr Gut
  • Thomas R
  • Deutschland Deutschland
Eindrucksvolles Boot und gute Tauchplätze!

Das Boot war super geräumig mit genügend Sitz- und Liegemöglichkeiten, Es gibt 2 Whirlpools die bei Nachfrage befüllt werden. Es gibt ausreichend Aufladestationen. Wir hatten eine große Deluxe Kabine im Unterdeck mit Doppelbett, Einzelbett, viel Stauraum und großem Bad. Negativ war für uns die insgesamt zu laute Klimaanlage und oft piepsende Fehlermeldung mitten in der Nacht. Da unsere Kabine sich direkt unter der Küche befand, wurden wir jeden Tag durch Lärm bei Arbeitsbeginn am frühen Morgen geweckt. Tauchbriefing war professionell und ausführlich und die Tauchplätze gut bis super. Die Tauchgänge mit 45 - 50 min. für uns etwas zu kurz. Das Dhoni war für uns 12 Taucher ok, ist aber unserer Meinung nach bei voller Auslastung (über 20 Taucher) etwas klein. Nitrox ist frei aber die Flaschen waren immer genau oder mit weniger als 200 bar (angeblich automatisch und nicht änderbar) befüllt, was für Taucher mit hohem Luftverbrauch sich negativ auf die Tauchzeiten und gleichzeitig auf die ganze Gruppendynamik auswirkt. Nach ca. 20 liveaboards haben wir zum ersten Mal das Trinkgeld (sogenannte Service Tax von 130 US Dollar) am ersten Tag bezahlen müssen. Dadurch ging leider bei dem ein oder anderen Crewmitglied (Dhoni), was Serviceeinstellung und Freundlichkeit gegenüber den Gästen anbelangt, der Anreiz/Motivation verloren sich mehr Mühe zu geben. Trinkgeld sollte nach getaner Arbeit und nach eigenem Ermessen bezahlt werden. Ansonsten haben wir uns auf der Blue Force One sehr wohl gefühlt und können sie weiterempfehlen.

Empfohlen für
Das luxuriöse Boot, 2 Walhaie für Stunden während der Nacht hinter dem Boot, Tauchgänge mit vielen Haien.
  • 8.0 Sehr Gut
  • Thomas R
  • Deutschland Deutschland
Eindrucksvolles Boot und gute Tauchplätze!

Das Boot war super geräumig mit genügend Sitz- und Liegemöglichkeiten, Es gibt 2 Whirlpools die bei Nachfrage befüllt werden. Es gibt ausreichend Aufladestationen. Wir hatten eine große Deluxe Kabine im Unterdeck mit Doppelbett, Einzelbett, viel Stauraum und großem Bad. Negativ war für uns die insgesamt zu laute Klimaanlage und oft piepsende Fehlermeldung mitten in der Nacht. Da unsere Kabine sich direkt unter der Küche befand, wurden wir jeden Tag durch Lärm bei Arbeitsbeginn am frühen Morgen geweckt. Tauchbriefing war professionell und ausführlich und die Tauchplätze gut bis super. Die Tauchgänge mit 45 - 50 min. für uns etwas zu kurz. Das Dhoni war für uns 12 Taucher ok, ist aber unserer Meinung nach bei voller Auslastung (über 20 Taucher) etwas klein. Nitrox ist frei aber die Flaschen waren immer genau oder mit weniger als 200 bar (angeblich automatisch und nicht änderbar) befüllt, was für Taucher mit hohem Luftverbrauch sich negativ auf die Tauchzeiten und gleichzeitig auf die ganze Gruppendynamik auswirkt. Nach ca. 20 liveaboards haben wir zum ersten Mal das Trinkgeld (sogenannte Service Tax von 130 US Dollar) am ersten Tag bezahlen müssen. Dadurch ging leider bei dem ein oder anderen Crewmitglied (Dhoni), was Serviceeinstellung und Freundlichkeit gegenüber den Gästen anbelangt, der Anreiz/Motivation verloren sich mehr Mühe zu geben. Trinkgeld sollte nach getaner Arbeit und nach eigenem Ermessen bezahlt werden. Ansonsten haben wir uns auf der Blue Force One sehr wohl gefühlt und können sie weiterempfehlen.

Empfohlen für
Das luxuriöse Boot, 2 Walhaie für Stunden während der Nacht hinter dem Boot, Tauchgänge mit vielen Haien.