Siren Liveaboard Flotte

Die Siren Liveaboard Flotte, die erste der “Worldwide Dive and Sail” setzt den modernen Standard für Luxus Tauchsafaris. Die WWDAS ist führend mit maßgeschneiderten Tauchschiffen, die von Tauchern für Taucher gebaut wurden und bei denen besonders Wert auf Stil und Komfort gelegt wird. Sie haben vor kurzem die Master-Flotte gebaut und sich mit der Blue O Two Reiseagentur zusammen geschlossen. Das Markenzeichen der WWDAS Siren Flotte besteht aus drei indonesischen Phinisi Segelyachten die mit ihrem uralten, optimiertem Design extra Flair in ihre Reise bringen. Die Yachten fahren durch Asien und den Pazifik. Alle Besitzer und Manager bei Siren sind professionelle Taucher, die Stolz darauf sind, das beste Training für ihre Mannschaft zu ermöglichen was Sicherheit, Sympathie und Enthusiasmus angeht.

Bitte beachten: Die Siren Flotte gehört zu Worldwide Dive and Sail Liveaboards, wozu auch die unten aufgeführten Schiffe gehören.


Leben an Bord eines Siren Tauchschiffs

Auf einem Siren Tauchschiff müssen Sie auf keine Annehmlichkeiten verzichten. Das Design und die Ausstattung machen es mehr zu einem schwimmenden Hotel als einem Expeditions-Schiff. Das Innendesign von jedem Fahrzeug ist sehr detailgetreu und besticht mit viel Holz und gut ausgewählten Farbkombinationen. Auch die Innen- und Außenausstattung, von den Sonnenliegen bis zu den Gemeinschaftsräumen, wurde mit Bedacht ausgewählt. Zu den Extras gehört täglicher Wäscheservice und kostenloses Duschgel, eine Bibliothek, Brettspiele, kostenloses Kajaken und Massage, die Sie täglich buchen können. Mahlzeiten auf der Siren Flotte bestehen aus frischstem Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchten und es gibt immer eine Mischung an verschiedenen Küchen auf dem Büffet – von internationalen Gerichten bis zu Thai, Indonesisch und Philippinisch. Den ganzen Tag stehen frische Früchte und eine Auswahl an Getränken inklusive kostenlosen Rehydrierungssalze und regionalem Bier zur Verfügung. Auf Vorbestellung kann auf Lebensmittel Unverträglichkeiten und -präferenzen eingegangen werden.

Tauchen mit der Siren Flotte

Tauchen mit der Siren Flotte bietet ein paar besondere Vorzüge. Zum einen ist die Nutzung von hochwertiger Tauchausrüstung im Grundpreis mit eingeschlossen. Außerdem stehen kostenlos Guides für jeden Tauchgang zur Verfügung. So haben Sie stets Unterstützung, wenn Sie ein besonderes Tier finden wollen oder durch ein kniffeliges Gebiet navigieren. Aber auch das Gegenteil gilt: wenn Sie und Ihr Buddy sich allein aufmachen wollen, werden Sie dank eines Briefing an Bord gut gerüstet sein und können dann alleine los. Die Siren Schiffe bieten kostenloses Nitrox für unlimitierte Tauchgänge und Sie können sich sogar während Ihrem Trip zertifizieren lassen. Die Fahrzeuge sind auch was für Kreislufttauchgeräte solange Sie das nötige Equipment im Vorfeld bestellen, um sicherzugehen, dass die passende Ausstattung dann vor Ort ist. Zudem strebt die Siren Flotte danach, die professionelle Wahl für Unterwasser Fotografen und Videografen zu sein. Jedes Schiff hat Innen- und Außenstationen für Kameras sowie viele Aufbewahrungsmöglichkeiten und zahlreiche Aufladestationen mit Adaptern.

Von Tauchneulingen bis zu professionellen Fotografen sind alle bei einer Siren Tauchsafari willkommen, Beginnern wird allerdings geraten, sich die Beschreibungen der Routen genau durchzulesen, da jede Route einen empfohlenen Level hat. Bis zu vier Tauchgänge werden pro Tag vom geräumigen, schattigen Tauchdeck angeboten. Dadurch dass die Yachten das ganze Jahr über vor Ort liegen, ist es leicht für Sie einen Termin zu finden, der für Sie passt. Besondere Angebote und festgelegte Raten sorgen bei der Siren Flotte für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die danach strebt, allen Tauch-Enthusiasten einen hohen Standard zu bieten.

Siren Tauchschiffe und Destinationen

Klassische indonesische Routen werden mit der Indo Siren angeboten, welche die entlegenen Gewässer von Raja Ampat, der Bandasee und Komodo in dieser Inselwelt mit über 17,000 Inseln anbietet. Dieses Schiff ist genau wie seine zwei Schwesterfahrzeuge in Palau und den Philippinen eine 40 Meter lange Segelyacht. Sie hat Doppel- und Einzelbetten, eigene Klimaanlage, angrenzende Badezimmer und Bademäntel und ein persönliches Unterhaltungssystem. Die Raja Ampat Reise führt Sie zum Zentrum der artenreichsten Unterwasserwelt. Es ist eine der Top 5 Destinationen für bunte Korallengärten und verschiedenen Kriechtieren – ein wahres Paradies für Makrofotografen. Außerdem gibt es zahlreiche Mantas, Delfine und Teppichhaie. Der Komodo Nationalpark ist auch ein Favorit in der Tauchszene Indonesiens und bietet eine große Bandbreite an großen und kleinen Marinelebewesen. Dazu gehört Muck Diving und die einzigartigen Komodowarane an Land. Die Bandasee gehört zu den fast gänzlich unerforschten Tauchregionen Indonesiens und ideal, wenn Sie entlegenes und unberührtes Tauchen erleben wollen.

Die Philippines Siren bietet Weltklasse Tauchen in dieser Inselwelt mit über 7000 Inseln. Dieses Siren Schiff kreuzt meistens durch die Gewässer der Visayas Region und steuert dabei Cebu, Bohol und Negros an. Zu den besonderen Angeboten dieser Route gehören die Drescherhaie in Malapascua, Zwergseepferdchen in Cabilao, Muck Diving in Dauin und wunderschöne, vielfältige Korallenriffe in Apo und den Balicasag Inselnd. Die Philippines Siren bietet auch eigene Reisen zur Tubbataha World Heritage Site, einem Riffatoll in der South Sulu Sea an. Tubbataha gilt als Krönung des Tauchens in den Philippines.

Die Palau Siren, das letzte der drei Schwesternschiffe der Siren Flotte geht in den blauen Gewässern um die üppigen Inseln in Palau auf Entdeckungsreise. Palau ist die perfekte Destination für alle, die große Fische lieben. Es gibt zahlreiche Haie und Mantas. Die reiche Marinewelt in Palau können Sie am besten an Tauchplätzen wie der berühmten Blue Corner, die zu jeder Reise mit der Palau Siren gehört, erleben. Die Palau Siren macht auch eine Wanderung, um im Jellyfish Lake zu schwimmen, ein See der weltweit für seine unzähligen nicht-brennenden Quallen bekannt ist. Dieses Schiff wurde kürzlich mit Satelliten-Internet ausgestattet – einer der weiteren Vorteile neben den vielen anderen Highlights, die sie mit ihren Schwesterschiffen teilt.

Die Fiji Siren ist leider gesunken, nachdem sie mit einem unidentifizierten Objekt bei einer nächtlichen Überfahrt kollidiert ist. Es ist der Siren Flottes exzellentem Trainings Prozedere für Sicherheitsvorgängen zuzuweisen, dass diese stressvolle Situation ruhig und angemessen gehandelt wurde und alle Mannschaftsmitglieder und Passagiere sicher an Land gebracht wurden.

 

RELEVANTE LINKS

Master Liveaboards

Blue O Two

Worldwide Dive and Sail (WWDAS)

Origin: US