Mike Ball Dive Expeditions

Die Mike Ball Flotte kann auf über 40 Jahre Service in der Tauchindustrie stolz sein und ihr Spoilsport Tauchschiff ist das am häufigst ausgezeichnete Liveaboard in Australien. Fahren Sie in die entlegenen Gewässer des nördlichen Great Barrier Reef und die Coral Sea auf Mike Balls eigens angefertigtem Tauchschiff mit zwei Rümpfen, das die perfekte Mischung an Unterwasser Expeditionen und Komfort an Bord bietet. Mit einer einzigartigen “open dive deck” Regel und vielen speziellen Routen können Sie Australiens Wunder so entdecken wie Sie es gerne möchten. Mike Ball tut auch viel Gutes für die Umwelt und die Gemeinschaft; als Gründungsmitglied von Global Shark Diving und als ein anerkannter Anbieter im Ökotourismus hilft Mike Ball Liveaboard bei der Konservierung der Riffe für die Zukunft.

Geschichte der Mike Ball Dive Expeditions

Seid ihrem Beginn, hat die Mike Ball Flotte die Standards für hunderte von Firmen in der Tauchindustrie vorgegeben und etabliert. Die australische Tauchschule Mike Ball wurde 1969 gegründet und war die erste im Land, die Tarierwesten und Finimeter nutzte! Sie erfand auch Skin Suits (Stinger Suits), ein weiterer Teil der Ausrüstung, der in modernem Tauchen nicht mehr wegzudenken ist. Das erste eigens gebaute Tauschschiff mit zwei Rümpfen der Mike Ball Flotte war das erste seiner Art und wurde 1981 angeschafft. Nach einem Jahrzehnt in Papua-Neuguinea kehrte die Flotte zurück, um sich ganz auf die Erkundung der entlegenen Gewässer in Nord-Australien zu konzentrieren. Die Flotte etablierte 1997 ein Solo Tauch Programm und überprüft und verbessert dessen Standards, Protokolle und Abläufe kontinuierlich, um die größtmögliche Sicherheit und lohnenswerte Tauchgänge zu garantieren. Diese ruhmreiche Geschichte brachte die Flotte 2004 in die Scuba Diving Hall of Fame.

Mike Ball Dive Expeditions Schiff

Das Mike Ball Spoilsport Liveaboard ist eigens dafür designet, um Gästen zu helfen, Seekrankheit zu vermeiden, denn die zwei Rümpfe tragen viel zu einer stabileren Fahrt bei. Die Mike Ball Flotte bereitete den Weg für viele Sicherheitsstandards in der Tauchindustrie und führt routinemäßige Übungen durch, um sicherzustellen, dass die Mannschaft bereit ist, in jedem Notfall richtig zu reagieren.


Leben auf einem Mike Ball Schiff

Das Mike Ball Liveaboard 'Spoilsport' bietet ein besonders geräumiges Layout im Inneren und Äußeren mit einem riesigen Sonnendeck (mit der Option für eine schattige Überdachung), einem Open-Air Deck und geräumige Lounge, die mit zwei Großbildfernseher und Musik/DVD-Anschluss ausgestattet ist. Ihr Buffet Angebot ist das umfangreichste, was Sie auf einer Liveaboard Flotte finden werden, und Sie können es auf der Webseite ansehen. Es gibt ein vollständiges Catering für Vegetarier und Veganer mit genauso vielen Optionen wie auf dem Menü mit Fleisch- und Fischgerichten. Jeden Nachmittag gibt es frisch gebackenes Gebäck und Plätzchen, Obst, Tee und Kaffee stehen jederzeit zur Verfügung. Zur Mannschaft gehören ein Experte für Fotos und Videos und drei Tauchführer, die Ihnen dabei helfen, Aufnahmen zu machen oder eine besondere Kreatur zu finden. Die Zimmer werden täglich gemacht und können je nach Ihren Bedürfnissen gebucht werden. Es gibt Queen-, Doppel-, Einzel- und Stockbetten und die meisten haben ein angrenzendes Bad.

Tauchen mit Mike Ball Dive Expeditions

Tauchen mit der Mike Ball Flotte bietet Tauchern die einzigartige Freiheit, ihr Programm selber zu bestimmen. Es gibt das Konzept des “open dive deck”, was bedeutet, dass das Schiff an einem Tauchplatz für den gesamten Morgen oder Nachmittag liegt, sodass Taucher bestimmen können, wie oft und wie lange sie tauchen (innerhalb der Sicherheitsstandards für Sporttaucher). Besonders eifrige Taucher können bis zu 5 Mal am Tag tauchen während Gäste, die es etwas entspannter angehen möchten, mehr Zeit zum Ausruhen an Bord verbringen können. Ein geführter Gruppentauchgang wird jeden Morgen und Nachmittag angeboten und Divemaster stehen die ganze Woche zur Verfügung, um Sie spontan zu begleiten. (Wenn Sie einen eigenen, privaten Führer möchten, dann finden Sie auf der Webseite Buchungsoptionen.) Jedem Tauchgang geht ein detailliertes Briefing für die Sicherheit und die Umwelt voran. Service für Kreislauftauchgeräte, Nitrox und Solo Diving gibt es für zertifizierte Taucher. Das Mike Ball Liveboard ist für seriöse Unterwasser Fotografen ausgerüstet und hat eigene Kamerastationen, Abspülbecken, Druckluft und Steckdosen in den Kabinen, um Batterien aufzuladen. Jede Reise hat einen lustigen Wettbewerb am letzten Abend für das beste Foto und der Gewinner des Jahres erhält eine kostenlose Mike Ball Tauchsafari!

Kurse können auf verschiedenen Routen im Voraus gebucht werden; die Mike Ball Webseite berät Sie, welche Routen für welchen Kurs am besten geeignet sind. Außerdem gibt es besondere Expeditionen für Zwergwale, Meeresschnecken, Hai, Schildkröten, technisches Tauchen und mehr. Manche Routen bieten sogar Flüge über Ihre Tauchplätze, sodass Sie eine atemberaubende Sicht aus der Luft über das Great Barrier Reef bekommen. Die Mike Ball Flotte tut auch ihr Möglichstes, um die Konservierung zu unterstützen. Sie hilft Marineforschern mit Unterkünften und Datensammlung auf ihren Schiffen und unterstützt damit die Gesundheit vieler Marinelebewesen und der Umwelt. Gäste haben ab und zu die Möglichkeit bei dieser Recherche mitzuhelfen. Zusätzlich hat Mike Balls “Peace on the Reef” Programm Signale und Briefings ins Leben gerufen, die Taucher dazu erziehen und inspirieren wollen, umweltfreundlichere Tauch-Praktiken zu adaptieren. Dazu gehört zum Beispiel, das Riff nicht mit Flossen oder Händen zu berühren und positiv mit den Marinelebewesen zu interagieren.

Mike Ball Tauch Destinationen

Die Mike Ball Liveaboard Flotte ist spezialisiert in erstklassigem Tauchen vor der Küste Nord-Australiens, vom Ribbon Riff des nördlichen Great Barrier Reef bis zur Coral Sea. Zum Besuch am Ribbon Reef gehört auch immer das Cod Hole, wo ein riesiger Kartoffel-Zackenbarsch für super Close-up Schüsse nah an die Taucher kommt. Zu den anderen neugierigen Tieren in der Gegend gehören Oliven-Seeschlangen und Zwergwale (in der Saison). Die Coral Sea liegt hinter dem Great Barrier Reef und Sie werden bei der Überfahrt für die zwei Rümpfe des Schiffs dankbar sein. Angekommen können Sie sich auf das Osprey Reef freuen, wo es Mantarochen, Gruppen von Haien und Barrakudas und sogar uralte Meeresschnecken gibt.