Gerätetauchen auf den Seychellen

Tauchen auf den Seychellen zaubert Bilder von kristallklarem Gewässer, atemberaubenden Landschaften, seichten Riffen, Schiffswracks und steilen Tauchwänden mit einer artenreichen und wunderschönen Unterwasserwelt in unsere Köpfe. Taucher finden auf den Seychellen eine Vielzahl an Tauchrevieren in warmem tropischem Wasser vor.

Der Archipel der Seychellen befindet sich vor der Küste Afrikas und besteht aus 155 Inseln. Die Unterwasserlandschaft besteht aus von Korallen überwucherten Granitblöcken, welche zahlreichen Lebewesen eine Heimat bieten. Die vielfältigen Tauchgründe sind für alle Taucher geeignet, egal ob Anfänger oder langjähriger Taucher. Mahe Island ist weltberühmt für seine Walhaie und den überragenden Schiffswracks-Tauchplatz ‘Beau Vallon’ im Norden der Insel.

Gerätetauchen in den Meeresgebieten vor den Seychellen wird immer beliebter. Die ‘Nature Conservancy’ sowie die ‘Leonardo di Caprio Stiftung’ haben ihre Kräfte vereint und erfolgreich das größte Meeresschutzgebiet im westlichen Indischen Ozean, mit einer Fläche von 400.000 km², ausgerufen.

DIE UNTERWASSERWELT DER SEYCHELLEN

Die Granit Riffe bieten Heimat für eine Vielzahl an unterschiedlichen Korallen und einer Fülle an Meeresbewohnern, welche von winzigen Nacktkiemern bist hin zu exotisch ausschauenden Seefledermäusen, Falterfischen, echte Karett- & Suppenschildkröten, wunderschönen gefleckten Adlerrochen, Riffmantas, riesigen Stachelrochen, Tiefseefischen, Schwärme von Gelbschwanz-Schnappern und Thunfischen sowie verschieden Haiarten, wie z. B. Ammenhaien, Weißspitzen Hochseehaien und gelegentlich auftauchende Hammerhaien und Delfinen u.v.m. reichen.

Eine der Hauptattraktionen auf den Seychellen stellt das Tauchen mit dem weltweit größten Fisch, dem Walhai dar. Die Tiere können zur richtigen Jahreszeit in den Gewässern vor der Südspitze von Mahe Island angetroffen werden. Die geringfügig kälteren Wassertemperaturen von 25°C bringen nährstoffreiches Wasser voller Plankton mit sich, von welchen sich die Walhaie ernähren. Verpassen sie auf keinen Fall dieses einmalige Taucherlebnis!

DIE BESTEN TAUCHREVIERE VOR DEN SEYCHELLEN

Die Tauchreviere von Mahe sind weltberühmt. Einige der besten Wracktauchplätze in den Seychellen sind ‘The Twin Barges’, 12 m - 24 m tief und ideal für Nachttauchgänge, und ‘The Dredger’, mit einer Tiefe von 18 m - 26 m. Shark Bank, Stalk Patch und Granite Pinnacle sind weitere berühmte Tauchplätze mit eindrucksvollen Schwadronen an pelagischen Fischen, Rochen und Haiarten. Das ‘Baie Ternay’ Meeresschutzgebiet bietet seichte Tauchgängen auf denen man wunderschöne Stein- und Weichkorallen Gärten inspizieren kann, wohingegen die abenteuerlustigen Taucher von den steil abfallenden Wänden an den Rändern des Kontinentalschelfs, 30 km vor der Küste Mahes, begeistert sein werden.

Die einzigartigen Tauchgründe der Praslin, Curieuse, La Digue und Sister Islands liegen in unmittelbarer Nähe zueinander. Gerätetaucher erwarten vor Praslin 17 Tauchgründe mit Tiefen zwischen 18 - 20 Metern. Die flachen Riffe sind ideal für Anfänger, außerdem finden Tauchkurse in diesem Gebiet statt. Die Granitriffe strotzen nur so vor Leben und werden oftmals von eindrucksvollen Schwärmen von Gelbschwanz-Schnappern bevölkert.

Curieuse befindet sich nur wenige Kilometer vor der Küste Praslins und ist ein geschützter Nationalpark mit einer reichhaltigen Unterwasserwelt. Die Insel beheimatet Seychellen-Riesenschildkröten. Die bekanntesten Tauchplätze sind Coral Garden und Pointe Rouge. Pointe Rouge befindet sich an der südlichsten Spitze des Schutzgebiets und ermöglicht Tauchern Büffelkopf-Papageifische und Weißspitzenhaie zu beobachten.

Die Sister Islands bestehen aus den zwei, im Privatbesitz befindlichen, Inseln La Grande Soeur und Le Petit Soeur und sind 6 km von La Digue entfernt. Die beste Zeit vor den Sister Islands zu tauchen ist von März bis Mai, wenn die See etwas ruhiger ist. Die Inseln eine spektakuläre Unterwasserkulisse. Aufgrund der schweren Zugänglichkeit haben Sie die Tauchgründe ganz für sich allein.

La Digue ist die malerischste aller Inseln des ‘Inner Island’ Distrikt und bietet ein lockeren, entspannten Lebensstil mit atemberaubenden Stränden. Die vorgelagerte Marinanne Insel ist bekannt für den großen Bestand an grauen Riffhaien. Die Preise für Tauchausflüge auf den Seychellen können, je nach Anbieter und angesteuerter Insel bzw. Tauchgrund variieren. Die meisten Anbieter verlangen zwischen 200€ - 400€ für einen Tagesausflug mit 2 Tauchgängen.

BESTE REISEZEIT UM AUF DEN SEYCHELLEN ZU TAUCHEN

Die Seychellen sind mit einem angenehmen Klima, ganzjährigem Sonnenschein und warmen, tropischen Gewässern gesegnet. Die beste Reisezeit ist zwischen März - Mai sowie Oktober - November, wenn ruhige, warme Gewässer mit einer Sichtweite von 30 m - 40 m vorherrschen.

Wenn sie mit den Giganten der Meere tauche möchten, dann sollten sie zwischen August und November vorbeischauen wenn Walhai-Saison ist. Die meisten dieser Tiere werden im Oktober gesichtet.

WIEVIEL ERFAHRUNG BENÖTIGT MAN UM AUF DEN SEYCHELLEN ZU TAUCHEN

Die Seychellen sind ein Abenteuerspielplatz für Taucher, Heimat des weltgrößten gehobenen Atolls und ein UNESCO Weltkulturerbe, welches Tauchplätze für jeden Taucher, unabhängig vom Erfahrungslevel, bietet. Es gibt eine Auswahl an seichten Riffen, welche für Anfänger geeignet sind, wie z. B. ‘The Vista Bay Rocks’. Dennoch benötigen sie ein Advanced-Open-Water Zertifikat immer dann, wenn Sie die steilen Tauchwände oder Schiffswracks erkunden möchten, da einige der Wracks wie die Ennerdale tiefer als 30 m liegen. Tauchkurse können überall absolviert werden und die Seychellen sind ein idealer Ort um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Walhaie dringen bis in oberflächennahe Gewässer vor und deshalb kann dieses Spektakel auch von Tauchanfängern beobachtet werden.

ANREISE ZU DEN SEYCHELLEN

Es bestehen zahlreiche internationale Flugverbindungen zu dem, auf Mahe Island gelegenen, internationalen Flughafen der Seychellen. Startpunkt der Seychellen Tauchsafaris ist der Hafen von Mahe. Weiter Tauchsafaris starten von Praslin Island aus, welche einfach, über einen der 20 täglich statt findenden Inlandsflüge oder eine Katamarans-Fährverbindung, erreicht werden kann.

Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook