Gerätetauchen auf den Malediven

Gerätetauchen auf den Malediven bedeutet, in einem der besten Tauchgebiete der Welt zu tauchen. Die Malediven bieten traumhafte, weiße Sandstrände, Korallenriffe, kristallklares warmes Wasser, Tauchplätze und eine üppige Unterwasserwelt. Die Malediven bestehen aus unzähligen, kleinen Inseln im Indischen Ozean, welche zu 26 Atollen zusammengefasst sind. Alle Inseln sind mit einem weißen Sandstrand umringt und viele der Inseln beherbergen ein Luxushotel, um ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Da die Malediven aus so vielen kleinen Inselgruppen bestehen, bedeutet das für uns Taucher, dass es hier jede Menge Kanäle, Höhlen, Kavernen und Überhänge gibt, die mit Weichkorallen, bunten Schwämmen und Gorgonien bewachsen sind. Das nährstoffreiche Wasser fliesst durch diese Kanäle und Korallen-Formationen und bietet Nahrung für die vielen Schwämme und Weichkorallen, die sich hier trotz starker Strömungen an den Felsen festklammern. Dies zieht reichliche Unterwasserlebewesen an, und macht das Tauchen auf den Malediven so einzigartig. Es gibt hier auch einige Putzerstationen an denen Putzergarnelen und Lippfische die größeren Tiere wie Haie und Mantarochen reinigen. Innerhalb der Lagunen findet man Felsblöcke (genannt Thila) die manchmal sogar bis zur Meeresoberfläche reichen.

36 Tauchsafaris in Malediven

    Orion

    von US$ 320 / Tag
    8,8 "Klasse"

    MaledivenUS$341 von

    • Kostenloses Nitrox

    Die Emperor Orion auf den Malediven hat 10 Kabinen und 2 Suiten. Es gibt einen Whirlpool & Massagen an Bord und die Tauchgänge starten alle von einem großen Tender-Dhoni aus.

      Orion

      Scubaspa Yang

      von US$ 290 / Tag
      9,7 "Exzellent"

      MaledivenUS$290 von

      • kostenloses WLAN

      Die ScubaSpa Yang hat ihr eigenes Tauch-Dhoni und bietet Massagen an Bord an. Erleben Sie Erstklasse-Service auf Ihrer Tauch- oder Schnorchelreise auf den Malediven.

        Scubaspa Yang

        Scubaspa Ying

        von US$ 290 / Tag
        9,3 "Hervorragend"

        MaledivenUS$290 von

        • kostenloses WLAN

        Die ScubaSpa Ying bietet erstklassigen Service und ist quasi ein Luxushotel auf dem Meer. Lassen Sie sich auf Ihrer Tauchsafari auf den Malediven von den Spa-Therapeuten an Bord verwöhnen.

        Scubaspa Ying

        DIE UNTERWASSERWELT DER MALEDIVEN

        Bei jedem Tauchgang auf den Malediven darf man nicht vergessen, regelmäßig den Blick ins offene Gewässer schweifen zu lassen, um Manta-Rochen, Adlerrochen oder sogar Walhaie beobachten. Es passiert um einen herum immer etwas Aufregendes. Am flacheren Teil des Riffs ist immer am meisten los. Das helle, kristallklare Wasser beherbergt eine große Anzahl von Fischen und sorgt für eine wunderschöne Kulisse für Fotografen und Taucher.

        Die besten Meerengen der Malediven, um mit Riffhaien zu tauchen, sind Lhaviyani, Nord und Süd-Male, Vaavu, Meemu, Laamu und Gaafu. In anderen Regionen sind die Meerengen oftmals zu tief für Taucher.

        Die besten Regionen um mit Walhaien zu tauchen sind im Ari-Atoll, Gaafu und Thaa-Atoll und im Süden. Mantas sieht man am ehesten bei Ari, Addu, Nord-Male, Haa Alifu, Haa Daalu und im Baa-Atoll. Um Hammerhaie zu sehen fährt man am besten zum Rasdhoo Atoll in Nord-Ari oder Fotteyo Kandu im Veevu-Atoll. Fuchshaie und Tigerhaie findet man das ganze Jahr über an der Foahmulah Island.

        DIE BESTEN TAUCHPLÄTZE DER MALEDIVEN

        Die Malediven besitzen drei Atolle, die sich zum Tauchen eignen. Die nördliche Gruppe, die zentrale Gruppe und die südliche Gruppe. Alle Tauchgebiete auf den Malediven haben ihre eigenen Besonderheiten und Merkmale.

        Das Ari-Atoll ist nicht wegen seinen Korallengärten berühmt, sondern vielmehr wegen seinen zahlreichen Sichtungen von Walhaien, Manta-Rochen, Hammerhaien, Adlerrochen, Napoleon-Lippfischen, grauen Riffhaien, Weißspitzen-Riffhaien und riesigen Schulen von Barrakudas und Fledermausfischen. Das Ari-Atoll beherbergt auch einige Putzerstationen, an denen man die graziösen Manta-Rochen ganz aus der Nähe betrachten kann. Es gibt hier eine riesige Auswahl an Tauchplätzen wie zum Beispiel Maaya Thila, Five Rocks, Fesdu Wreck, Broken Rock und Fish Head.

        Eines der nördlichen Atolle ist das Baa-Atoll. Dhonfanu Thila ist ein Tauchplatz den man einfach besuchen muss. Man findet hier einen Felsblock unter Wasser an dem es von Fischen nur so wimmelt, und Mantas und andere Großfische ziehen in den offenen Gewässern vorbei. Bei Maavaru Kandu gibt es Überhänge die mit farbenfrohen, schillernden Korallen wie Peitschenkorallen, roten Schwämmen, Büschen von schwarzen Korallen, und vielen Krustenanemonen bewachsen sind. Zwischendrin ragen Seefächer und Tischkorallen hervor. In Hanifaru Bay, einer großen Bucht an der Ostseite des Atolls, kommen unzählige Manta-Rochen während der Algenblüte des Südwest-Monsuns zu Besuch. Auch Walhaie lassen sich in dieser nährstoffreiche Lagune blicken.

        Die zentrale Atoll-Gruppe, das Rasdhoo-Atoll ist für seine Tauchgänge mit Großfischen bekannt. Um die Insel herum gibt es Tauchplätze wie Hammerhead Point und Madivaru Channel. Der Höhepunkt des Rasdhoo-Atolls sind Delfine und große Hammerhai-Schulen, doch man findet hier auch Riffhaie und riesige Manta-Rochen, Zackenbarsche, Papageifische, Schnapper, Doktorfische und Drückerfische.

        Ein anderes Atoll im Norden ist das Noonu-Atoll. Es ist eine Insel im Norden der Malediven und beherbergt aufregende Tauchplätze wie Orimas Thilaat (eine Steilwand die bis auf 30m zum sandigen Meeresboden abfällt an welchem sich eine Hai-Putzerstation befindet), und Christmas Tree Rock (ein interessant geformter Felsblock mit Durchbrüchen und Korallengärten in einer Tiefe von 2-15m). Das Meer kann hier während der Regenzeit etwas rau, und die Strömungen sehr stark sein. Man kann hier graue Riffhaie, Adlerrochen, Fahnenbarsche, Zwergbarsche, Schnapper und Stachelmakrelen sehen.

        Auch das Raa-Atoll liegt im Norden. Bei Fenfushi Giri gibt es eine Menge Überhänge an denen Rochen und Napoleon-Lippfische umherschwimmen. An den Hängen des abfallenden Riffes wachsen Hartkorallen und Peitschenkorallen in Hülle und Fülle. Man kann hier auch mit Falterfischen, Papageienfischen, Wimpfelfischen, Doktorfischen und vielen Füsilieren rechnen.

        Reethi Thila ist ein typischer Tauchplatz der Malediven. Ein unter der Meeresoberfläche gelegener Felsblock mit vielen Höhlen und Überhängen und einer großen Anzahl an Fischen. Verschiedene Barsche, Kaiserfische, Doktorfische und Drückerfische tummeln sich um die Korallen. Im Sand kann man nach Fangschreckenkrebsen, Nacktschnecken und Tintenfischen suchen.

        BESTE REISEZEIT ZUM TAUCHEN AUF DEN MALEDIVEN

        Man kann auf den Malediven das ganze Jahr über Tauchen aber es gibt 2 Saisonen die windabhängig sind.

        Während des Nordost-Monsun zwischen Dezember und Mai ist das Wasser am ruhigsten. Die Sichtweite unter Wasser ist auf der östlichen Seite mit 20-30 Metern am Besten; auf der Westseite hat man nur 15-20 Meter da hier reichlich Plankton im Wasser ist.

        Während des Südwest-Monsun ist es genau andersherum als beim Nordost-Monsun. Es ist dann auch allgemein mehr bewölkt, der Wind ist stärker und das Meer rauer. Im Juni und Juli sowie im Mai und Dezember regnet es 3-4 Stunden am Tag.

        Die Wassertemperaturen liegen das ganze Jahr über zwischen 26 und 29°C. Im südlichen Teil der Malediven kann das Wasser wegen des Nordost-Monsuns bis zu 24°C kalt werden.

        ERFAHRUNGSSTUFE FÜR DAS GERÄTETAUCHEN AUF DEN MALEDIVEN

        Das Tauchen auf den Malediven ist für Taucher aller Erfahrungsstufen geeignet. Tauchplätze variieren von Insel zu Insel, somit ist es wichtig das richtige Gebiet auszusuchen. Die Tauchgänge am geschützten Riff eigenen sich für Anfänger, und erfahrene Taucher können die genialen Strömungstauchgänge genießen.

        ANREISE ZU DEN MALEDIVEN

        Die Anreise erfolgt über den internationale Flughafen Ibrahim Nasir, besser bekannt als internationaler Flughafen von Male. Von dort aus kommt man mit Inlandsflügen, Wasserflugzeugen oder Motorbooten zur gewünschten Insel.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook