Wakatobi Tauchsafaris

La Galigo

von US$ 334 / Tag
9,2 "Hervorragend"

IndonesienUS$1,500 von

Die La Galigo ist ein traditionelles indonesisches 2-Master Segelschiff (Phinisi) von 2012. Erkunden Sie Raja Ampat und übernachten Sie in einer der 7 klimatisierten Kabinen mit Balkon.

    La Galigo

    Waow

    von US$ 476 / Tag
    9,2 "Hervorragend"

    IndonesienUS$6,743 von

    • kostenloses WLAN

    Die Waow ist ein hölzernes Drei-Master Segelschiff, das Tauchsafaris in Komodo, Alor, Ambon, Raja Ampat, Triton Bay & Halmahera anbietet. An Bord gibt es 9 klimatisierte Kabinen mit eigenem Bad.

      Waow

      Indo Aggressor

      von US$ 296 / Tag
      9,0 "Hervorragend"

      IndonesienUS$4,250 von

      Die Indo Aggressor ist eine Luxus-Yacht mit 7 Kabinen und Platz für 16 Gäste. Erkunden Sie den Komodo Nationalpark von zwei Tauch-Tendern aus. Diese Tauchsafari bietet 4-5 Tauchgänge pro Tag.

      Indo Aggressor

      Was Sie von einer Tauchsafari nach Wakatobi erwarten können

      Eine Tauchsafari nach Wakatobi ist die perfekte Möglichkeit für Taucher dieses atemberaubende Unterwasserparadies in Sulawesi, Indonesien, zu erkunden. Dieses Gebiet besteht aus vier fernab gelegenen Inseln in der Banda See im Südosten der Sulawesi Tenggara Provinz in Indonesien. Der Name Wakatobi ist ein Akronym für die vier Inseln Wangi-Wangi, Kaledupa, Tomia und Binongko. Tauchsafaris nach Wakatobi legen für gewöhnlich von Wangi-Wangi ab, der Hauptinsel und zugleich Größten der vier Inseln. Sollten Sie sich jedoch für die luxuriöse Pelagian Tauchsafari entscheiden, wird Ihnen ein Flug direkt zum privaten Landeplatz des Wakatobi Dive Resorts angeboten.

      Das Gebiet von Wakatobi ist als UNESCO Biosphären Reservat unter Naturschutz gestellt und erstreckt sich über eine riesige Fläche von 1.39 Millionen Hektar. Fischfang ist hier nur begrenzt erlaubt und destruktive Fangmethoden wurden komplett verboten. Um das fragile ökologische Gleichgewicht aufrecht zu erhalten und den Einfluss durch den Menschen auf ein geringes Niveau zu reduzieren, erhält die einheimische Bevölkerung Subventionen, um einen Anreiz für den Schutz der dortigen Korallenriffe zu schaffen. Diese Gelder werden zum Größtenteil von den Eintrittsgeldern des Marinen Parks finanziert, die zusätzlich für Bildungsprogramme für die lokale Bevölkerung aber auch für Touristen verwendet werden.

      Aufgrund des tropischen Klimas ist es möglich, das ganze Jahr hindurch in Wakatobi zu tauchen bei einer konstanten Luftemperatur von tropisch warmen 32°C. Wassertemperaturen variieren zwischen 25°C im August und 30°C im Oktober. Die beste Jahreszeit für eine Tauchsafari in Wakatobi ist zwischen März und Dezember, da die Regensaison von Januar bis Februar andauert - eine der kürzesten und auch trockensten Regensaisons in Indonesien. In der Tat ist das Wetter ganz generell so hervorragend, so dass Sie komplett zeitlich flexibel und wetterunabhängig Ihren Tauchurlaub planen können.

      Wakatobis Unterwasserwelt

      Durch das effektive Management dieses Gebietes und dem einzigartigen lokalen, trockenen Klima, entstand hier ein außergewöhnliches Unterwasserparadies. Neues Riff entwickelte sich auf uraltem, versteinertem Korallenriff, und durch die geringe Erosion von Land taucht man hier mit Sichweiten zwischen sagenhaften 20 bis 60 Metern!

      Auf einer Tauchsafari nach Wakatobi haben Sie die Möglichkeit, sehr gesunde Korallenriffe zu sehen, die wiederum eine große Fülle an Fisch anziehen. Um diese Inseln wurden eine spektakuläre Anzahl von 700 Fisch-und 400 Korallenarten gezählt. Zu einigen dieser Arten gehören Topfavoriten wie Mantarochen und Walhaie, die das ganze Jahr hindurch mit wenig Glück hier gesichtet werden. Von November bis April bietet sich Ihnen auch die einmalige Chance Kurzflossen-Grindwale zu sehen, Vertreter der Familie der Delfine, die bis zu 5,5 Meter lang werden können. Während einer Tauchsafari in Wakatobi zwischen Juli und August kann man riesige Fischschwärme antreffen, die zum Ablaichen diese Gewässern aufsuchen. Hauptsaison in Wakatobi ist im Allgemeinen zwischen April und Mai, sowie September bis November.

      Tauchplätze in Wakatobi

      Der Tauchplatz Coral Garden (Korallengarten) hält was sein Name verspricht: Ein wunderschönes Korallenriffsystem, dass sich in einer Art riesigen Krater befindet. Das Riff ist generell relativ geschützt vor starker Strömung durch die sandigen Wände dieser Vertiefung, während die Strömung jedoch zum Riffdach hin, näher zur Wasseroberfläche, zunehmen kann. In der Regel wird ein Seil beim Abtauchen zum Kraterrand zur Hilfe genommen. Von hier taucht man aus der Strömung heraus und über das Riff, das von vielen verschiedenen, bunten Arten von Lippfischen, wie Putzerlippfische und Stülpmaullippfischen, bewohnt wird.

      Das Hausriff gehört auch zu einem der beliebtesten Tauchplätze mit seinem relativ flachen Korallenriff auf nur etwa 12 Meter Tiefe. Es ist von Land sowie vom Tauchsafariboot aus erreichbar. Das Riff besteht aus einer kleinen Steilwand sowie einem Abhang. Auf dem sandigen Vorsprung findet man interessante Meeresbodenbewohner wie Flunder und Schlangenaale. Die Strömung entlang der Steilwand ist relativ leicht, was einen besonders entspannten und ruhigen Tauchgang zulässt. Die Riffwand ist stark bewachsen mit Weichkorallen und bunten Anemonen, die viele Krabben und Shrimps beherbergen, sowie einige der spektakulärsten Nacktschneckenarten.

      Roma gehört zu einem der besten Tauchplätze in ganz Wakatobi. Schon während des Abtauchens werden Sie umzingelt von einer großen Vielfalt an Rifffischen, die hier in großen Schwärmen auftreten. Dieser Tauchspot besteht größtenteils aus Rifftürmen; einer von ihnen ist sogar so mächtig, so dass er fast durch die Wasseroberfläche ragt. Hier wimmelt es nur so von Unterwasserleben!

      Top Tipps für Taucher

      Es ist relativ schwierig sich in Wakatobi eine Unterwasserkamera auszuleihen. Sollten Sie also fotografische Erinnerungen an Ihren Urlaub auf einer Tauchsafari nach Wakatobi mit nach Hause nehmen wollen, raten wir Ihnen am besten Ihre eigene Kamera mit auf die Reise zu nehmen.

      Anfahrt nach Wakatobi

      Der einfachste Weg Ihr Tauchsafariboot nach Wakatobi zu erreichen ist von Bali aus. Ngurah Rai ist der einzige internationale Flughafen auf der Insel Bali. Er befindet sich auf der Südküste in Denpasar, Balis Hauptstadt. Zahlreiche Fluggesellschaften bieten Direktflüge nach Bali an, allerdings gibt es noch immer keine Direktflüge aus Europa. Sie steigen für gewöhnlich dann in Bangkok, Kuala Lumpur, Hong Kong, Dubai oder Singapur um, sollten Sie von einer europäischen Stadt anreisen. Die Pelagian Tauchsafari besitzt ein Privatflugzeug, das ihre Tauchgäste direkt zum privaten Landeplatz des berühmten Wakatobi Dive Resort fliegt. Der Flugpreis ist jedoch nicht im Tauchsafaripreis inbegriffen und muss daher zusätzlich geleistet werden.

      Als Alternative, um Wakatobi zu erreichen, können Sie auch einen Flieger von Jakarta oder Makassar nehmen, der zum Haluoleo Airport in Kendari fliegt. Von dort nehmen Sie entweder ein Boot nach Wakatobi oder ein Flugzeug nach Wangi-Wangi.

      Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

      Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook