Dampierstraße Tauchsafaris

La Galigo

von US$ 333 / Tag
9,2 "Hervorragend"

IndonesienUS$4,040 von

Die La Galigo ist ein traditionelles indonesisches 2-Master Segelschiff (Phinisi) von 2012. Erkunden Sie Raja Ampat und übernachten Sie in einer der 7 klimatisierten Kabinen mit Balkon.

    La Galigo

    Mermaid I

    von US$ 351 / Tag
    9,2 "Hervorragend"

    IndonesienUS$4,789 von

    Die luxuriöse Mermaid I bietet 8 große, klimatisierte Kabinen mit TV, Stauraum und eigenem Bad. Sie bietet ganzjährig Tauchsafaris in Indonesien zum Komodo Nationalpark, Raja Ampat, Alor & Ambon an.

      Mermaid I

      Samambaia

      von US$ 394 / Tag
      9,2 "Hervorragend"

      IndonesienUS$4,730 von

      • Kostenloses Nitrox

      Die Samambaia ist eine neue, hölzerne indonesische Segel-Yacht (Phinisi) und bietet 14 Gästen Platz in 6 Kabinen & 1 Master-Kabine. Tauchen Sie in Raja Ampat, der Bandasee, Alor & Komodo.

      Samambaia

      WAS SIE VON EINER TAUCHSAFARI IN DER DAMPIER-STRASSE ERWARTEN KÖNNEN

      Die Dampier-Straße ist eine Schifffahrtsstraße, die die Bismarcksee mit der Salomonensee verbindet. Tauchsafaris in der Dampier-Straße besuchen die Gewässer um Waigeo und Batanta, zwei der Hauptinseln des Archipels Raja Ampat. Benannt wurde die Straße nach dem britischen Seefahrer William Dampier, der einen großen Teil der Region um Raja Ampat und Papua im 17. Jahrhudert kartographisch erfasste.

      Während des zweiten Weltkrieges war diese Region militärischen Aktivitäten ausgesetzt. Flugzeuge der Alliierten bombardierten sogar eines der kleinen Inselchen in der Dampier-Straße. Die sagenhaften Strömungen sahen von der Luft, fälschlicherweise, wie ein auftauchendes U-Boot aus und eine komplett unbewohnte Insel wurde schwer bombardiert.

      Die Lage zwischen den zwei größeren Inseln und die Unterwasser-Topographie bedeutet, dass die Strömungen hier extrem stark sein können. Sie bringen planktonreiches Wasser von der Tiefe in flachere, betauchbare Tiefen und locken somit eine riesige Anzahl von Fischen und größere pelagische Fische zur Dampier-Straße. Viele verschiedene Tauchsafaris besuchen die Dampier-Straße als Teil der Raja Ampat Reiseroute.

      DAMPIER-STRASSE UNTER WASSER

      Die Lage der Dampier-Straße zwischen den beiden Inseln bedeutet, dass die Strömungen reich an Plankton und Fischen sind. Die Korallenriffe sind in ausgezeichnetem Zustand, da sich die Dampier-Straße, wie auch der Rest der Inseln von Raja Ampat, im Korallendreieck befindet. Die Tauchplätze sind normalerweise komplett mit Korallen überwachsen, in denen winzige Kreaturen und wunderschöne Rifffische leben.

      Die Bedingungen in der Dampier-Straße sind sehr gut und so stehen die Chancen der Taucher bestens, größeren Tieren zu begegnen. Tauchsafaris in dieser Gegend treffen regelmäßig auf Mantarochen, manchmal sogar auf ganz viele. Man sieht sie nicht selten in großen Gruppen, mitten in der Strömung stehen, mit ihrem Maul weit offen um Plankton aufzunehmen. Mantas besuchen auch gerne das Riff und bieten Tauchern somit die Möglichkeit ein unvergessliches Photo oder Video zu schießen.

      Aber Mantarochen sind nicht die einzigen Großfische in dieser Gegend. Weißspitzen- und Schwarzspitzen Riffhaie schlafen hier sehr gerne am Riff. Während des Tages verstecken sie sich unter Felsen oder in kleinen Spalten und man findet sie nur dann, wenn man die auffällige Schwanzflosse erspäht. Das geschulte Taucherauge entdeckt hier auch Teppichhaie, die am Boden liegen um sich auszuruhen und somit komplett getarnt sind. Teppichhaie, oder auch Wobbegong genannt, sind stark dorsoventral abgeflacht und meist gemustert. Um das Maul tragen sie häutige Lappen und Barteln, ein Taum jedes Photografen.

      TAUCHPLÄTZE DER DAMPIER-STRASSE

      Tauchsafaris die die Dampier-Straße besuchen fahren viele verschiedene, hervorragende Tauchplätze an, aber an keinem gibt es so viele Fische wie am Sardine Reef. Komischerweise sind hier keine Sardinen aber es gibt hier auf jeden Fall keinen Mangel an Fischen. Dies ist einer der Tauchplätze bei dem sie den ganzen Tauchgang von riesigen Makrelenschulen umgeben sind. Nicht zu vergessen die Wobbegongs oder Teppichhaie, die sich am Boden verstecken. Cape Kri ist gleich in der Nähe und hat fast genauso viele Fischschwärme. Manchmal trifft man hier auch auf Barrakudas die in der Strömung abhängen.

      Viele Taucher buchen eine Tauchsafari in Raja Ampat um Mantas zu sehen. Manta Sandy in der Dampier-Straße ist der beste Tauchplatz um sie zu sehen. Durch die starken Strömungen ist hier genug Plankton im Wasser von denen sich Mantas fast hauptsächlich ernähren. Nicht selten schwimmen sie sehr nahe am Boden und Fotographen sollten ihren Fotoapparat bereit halten um das beste Foto zu erhaschen.

      TOP TIPPS FÜR TAUCHER

      Extreme Tauchbedingungen in der Dampier-Straße bedeutet, dass dieses Gebiet nicht für Anfänger geeignet ist.

      Die Strömungen an den Tauchplätzen können extrem stark sein, darum ist es eine gute Idee extra Kordeln und Abzugsleinen mitzubringen.

      Die komplette Region ist sehr abgelegen und somit gibt es nicht sehr viele Einkaufsmöglichkeiten. Bringen Sie genügend Ersatzteile mit.

      ANREISE ZUR DAMPIER-STRASSE

      Um zur Dampier-Straße zu gelangen braucht man etwas Zeit und einige verschiedene Transportmittel. Sorong in Westneuguinea ist der nächste Flughafen um nach Raja Ampat zu gelangen. Es gibt keine internationalen Flüge zu diesem Flughafen, sondern nur Inlandsflüge von Jakarta und Singapur. Einige Fähren verbinden Sorong mit den Inseln, aber die meisten Taucher nehmen lieber an einer Tauchsafari teil.

      Tauchsafaris in Indonesien starten typischerweise in Sorong und sind entweder eine, oder zwei Wochen lang, um zu den besten Tauchplätzen in dieser Region zu gelangen. Es gibt eine große Auswahl an Tauchsafaris in Raja Ampat, je nach Preisklasse und Geschmack. Die herkömmlichen Motorschiffe die zu Safaribooten umgebaut worden sind bieten eine bequeme Unterkunft und reibungslose Taucherlebnisse. Um ein besonderes Erlebnis mit nach Hause zu nehmen gibt es die Wahl des traditionellen indonesischen Segelschiffes. Eine friedliche und traditionelle Weise die wunderschönen Inseln zu genießen.

      Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

      Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook