Straße von Tiran Tauchsafaris

Blue Fin

von US$ 100 / Tag
8,9 "Klasse"

ÄgyptenUS$850 von

  • Kostenloses Nitrox
  • kostenloses WLAN

Das 39m lange Tauchsafariboot MY Blue Fin wurde 2016 renoviert und bietet erstklassigen Service. 24 Taucher können in 12 Kabinen aufgeteilt werden, um die Tauchreviere Ägyptens zu entdecken.

    Blue Fin

    Blue Pearl

    von US$ 114 / Tag
    9,1 "Hervorragend"

    ÄgyptenUS$914 von

    • Kostenloses Nitrox
    • kostenloses WLAN

    Die 36m lange Blue Pearl kann 20 Taucher im Roten Meer in Ägypten zu Tauchplätzen wie Brother Islands und Elphinstone bringen. Kabinen sind mit Bad und Klimaanlage.

      Blue Pearl

      Blue Seas

      von US$ 114 / Tag
      8,9 "Klasse"

      ÄgyptenUS$914 von

      • Kostenloses Nitrox
      • kostenloses WLAN

      Das 37m lange Blue Seas Safariboot besucht die besten Tauchplätze die das Rote Meer in Ägypten zu bieten hat. Einige der bekanntesten sind St.Johns, The Brothers, Elphinstone und Daedalus.

      Blue Seas

      Tauchsafari in der Straße von Tiran

      Verschiedene Reiserouten ägpyptischer Tauchsafaris beinhalten das sehr bekannte und beliebte Tauchgebiet in der Straße von Tiran, eine schmale Schnittstelle (nur 13 Seemeilen breit, etwa 24 Kilometer) zwischen dem Golf von Akaba und dem Roten Meer. Diese Meerenge wurde nach der saudi-arabischen Insel Tiran bezeichnet, die sich am Eingang der Meeresstraße befindet. Die Passage ist ein wichtiger Verbindungsweg zwischen Ägypten und seinen Nachbarn, Saudi Arabien und Jordanien.

      Manche Bereiche innerhalb der Passage können Tiefen bis zu mehreren hundert Metern erreichen; diese Zonen sind besonders gut geeignet für den Schifffahrtsverkehr. Es gibt jedoch auch weite Areale, die relativ flach sind und hervorragende Korallenriffe und paradiesische Unterwasserlandschaften aufweisen. Vier dieser Riffe liegen gegenüber des Kanals mit den zwei tiefsten Passagen, Enterprise und Grafton, zu beiden Seiten. Zahlreiche Leuchttürme markieren diese Stellen sowie auch das Wrack von Loullia, welches auf Grund gelaufen ist und heute noch immer aus dem Riff nach oben herausragt. Dieses Wrack kann leider nicht betaucht werden, verleiht jedoch seinem Betrachter einen sehr dramatischen Eindruck in mitten von ausgedehnten Korallenriffen.

      Die anderen Tauchplätze in diesem Gebiet befinden sich in der Nord und Süd Lagune nahe der Insel Tiran. Dieses Tauchgebiet liegt in Reichweite von Sharm el Sheikh, und wurde durch seine spektakulären Korallengärten, großartigen Sichtweiten und die hohe Wahrscheinlichkeit auf Haie zu treffen, zu einem der beliebtesten Tauchplätze in diesem Areal. Tauchsafaris in der Straße von Tiran gehören schon seit langer Zeit zu den Roten Meer Favoriten von Tauchurlaubern.

      Die Straße von Tiran hat auch einiges zu bieten für Tec-Taucher mit ihren vielen Canyons und Wracks, in Tiefen von bis zu 100 Metern. Besonders nennenswert und beliebt ist das Wrack „Lara“ (ein großer, deutscher Frachter der 1982 hier Schiffbruch erlitt) das am Gordon Riff in etwa 90 Metern Tiefe liegt.

      Beispiel eines Tauchsafari Tagesablaufes

      Am Morgen – Auf Tauchsafaris in der Straße von Tiran beginnt man den Tag recht früh, um die ersten Tauchgänge schon beendet zu haben bevor andere Tagesausflugsboote oder Schnorchelboote von Sharm el Sheikh das Tauchgebiet erreichen. Noch vor dem Frühstück findet das Briefing, normalerweise um 6 Uhr früh, statt mit einem leichten Snack und einem Kaffee, bevor es weiter zum Tauchdeck geht für den ersten Tauchgang am Tag. Achten Sie beim Tauchgang besonders auf das Störmungsmuster, denn es kann zu recht starken Wirbelströmungen kommen in manchen Gebieten. Vergessen Sie auch nicht hin und wieder ins tiefe Blaue aufzublicken, so dass Sie nicht eventuell einen vorbeiziehenden Hai verpassen.

      Nachmittag- Nach einem reichhaltigen Frühstück gibt es einen zweiten und einen dritten Tauchgang; manche Tauchsafaris bieten sogar drei Nachmittag-Tauchgänge an sowie einen anschließenden Nachttauchgang. Tauchsafariboote werden an einer der fest installierten Bojen anlegen, in geschützten Gebieten wie das südliche Ende vom Jackson Riff.

      Der Nachttauchgang beginnt nach dem Abendessen bei Sonnenuntergang. Das Gordon und Jackson Riff bieten dafür ein sehr gut geeignetes Plateau - perfekt für einen Nachttauchgang. Allerdings können Tauchbedingungen und Störmungen auch hier heimtückisch werden, somit ist dieser Nachttauchgang eher geeignet für erfahrenere Taucher.

      Die Unterwasserwelt der Straße von Tiran

      Die Unterwasserwelt der Straße von Tiran trumpft auf mit gesunden Korallenriffen und einem hohen Artenreichtum. Das besondere Unterwassererlebnis wird zudem bereichert durch Sichtweiten zwischen satten 20 und 30 Metern, die sogar zu manchen Zeiten sagenhafte 40 Meter erreichen können. Im nördlich gelegenen Jackson Riff befindet sich eine kleine Insel mit steil abfallenden Abhängen. Die Steilwände sind von wunderschönen Stein-und Weichkorallen bewachsen und zum Süden hin können Taucher in einem sandigen Bereich, der von zahlreichen, skurrilen Röhrenaalen bewohnt wird, Schutz vor der Strömung finden. Rote Anemonen und orange leuchtende Feuerkorallen, sowie eine hohe Anzahl farbenprächtiger Rifffische auf der Südseite, machen diesen Tauchplatz besonders attraktiv.

      Im Osten können Taucher Gebrauch von der vorherrschenden Strömung machen und sich entlang einer spektakulären Steilwand driften lassen. Im Norden dominiert ein sandiger Felsboden mit einem Plateau, auf dem man die großartige Gelegenheit bekommt, Graue und Weißspitzen-Riffhaie und sogar Hammerhaie zu beobachten.

      Das Jackson Riff ist mit dem Woodhouse Riff über einen Unterwasserbergsattel verbunden. Allerdings kann es hier zu extrem starken Strömungsverhältnissen kommen. Woodhouse ist ein langgezogenes Riff mit einem bemerkenswerten Canyon vor einem tiefen Abhang. Der Tauchplatz befindet sich in rund 30 Metern Tiefe und die relativ starken Strömungen ermöglichen einen wundervollen Drift-Tauchgang begleitet von Meeresschildkröten und vorbei an einem kleinen Schiffswrack gegen Ende des Tauchganges im Norden. Auch beim Thomas Riff, südlich von Woodhouse, nutzt man die Strömung und driftet entlang beeindruckender Bogengänge, Höhlen und „Swim-Throughs“ mit fantastischem Korallenbewuchs.

      Anfahrt zur Straße von Tiran

      Der optimale und komfortabelste Weg, die Straße von Tiran zu betauchen, ist auf einem Tauchsafariboot. Die Tauchsafaris stechen entweder von Hurghada oder Sharm el Sheikh in See. Beide Städte besitzen auch einen internationalen Flughäfen mit regelmäßigen Direktflügen von Europa.

      Reiserouten von Hurghada aus machen normalerweise einige Zwischenhalte für verschiedene Wrack-und Rifftauchgänge (z.B. in Sha'ab El Erg und Thistlegorm) zwischen Ablegehafen und Tiran. Einige der ägyptischen Tauchsafaris, die vom Hafen in Sharm el Sheikh ablegen, besuchen Thistlegrom und den berühmten Ras Mohammed National Park, bevor die Reise zur Straße von Tiran weitergeht.

      Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

      Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook