Gerätetauchen am Elphinstone Riff

Das Elphinstone Riff ist unter Tauchern eines der beliebtesten Reiseziele im Roten Meer. Das langgezogene Riff befindet sich nur 30 km vor der Küste des Badeorts Marsa Alam, eines der Zentren für Gerätetauchen im Roten Meer. Das Gebiet besteht aus einem seichten Riff welches an den Seiten steil in den tausend Meter tiefen Ozean abfällt. Die, übers Riff ziehende, nährstoffreiche Strömung lockt zahlreiche Tiefseebewohner an. Aufgrund schwierigen Bedingungen (starke Strömungen und steil abfallende Wände) eignet sich das Gebiet nur für Gäste, die schon etwas Taucherfahrung gesammelt haben.

16 Tauchsafaris in Elphinstone

    Red Sea Aggressor

    von US$ 196 / Tag
    9,2 "Hervorragend"

    ÄgyptenUS$196 von

    Das Rote Meer Aggressor bietet das ganze Jahr \u00fcber Tauchen zu den fantastischen Sehensw\u00fcrdigkeiten des Roten Meeres. Ein kostenloser Bier und Wein mit Ihrem Abendessen und ...

      Red Sea Aggressor

      Emperor Elite

      von US$ 79 / Tag
      9,0 "Hervorragend"

      ÄgyptenUS$84 von

      • Kostenloses Nitrox
      • kostenloses WLAN

      Die 38m lange Emperor Elite fährt die besten Tauchplätze in Ägypten an. Alle 12 Luxuskabinen haben eine individuelle Klimaanlage und Bad um ein einzigartiges Erlebnis zu garantieren.

        Emperor Elite

        Emperor Asmaa

        von US$ 92 / Tag
        8,6 "Klasse"

        ÄgyptenUS$98 von

        • Kostenloses Nitrox
        • kostenloses WLAN

        Tauchen Sie in das kristallklare Wasser des Roten Meeres von Bord der 30m langen MY Emperor Asmaa ein. Dieses Luxus-Safariboot kann 20 Gäste beherbergen und wurde 2015 komplett neu renoviert.

        Emperor Asmaa

        DIE UNTERWASSERWELT AM ELPHINSTONE RIFF

        Auf dem Riff sowie an seinen seitlichen Wänden sind üppige Korallengärten und hunderte verschiedene Fischarten existent. Neben riesigen Napoleon-Lippfischen können Sie u.a. Drückerfische und gut getarnte Anglerfische beobachten. Am Rand des Riffs, wo die Wände steil ins Meer abfallen, können Sie oftmals, mit der Strömung treibende, Barrakudas und Dickkopf-Stachelmakrelen sichten.

        An den zwei Plateaus, welche an den beiden Enden des Riffs gelegen sind, lässt sich ein gänzlich andere Unterwasserwelt bestaunen. Zwar gibt es auch hier einige Korallen und Rifffische, aber die Hauptattraktion sind unweigerlich die anzutreffende Haie. Schwarz- und Weißspitzenhaie bevölkern das südliche Ende und mit etwas Glück sehen Sie Fuchshaie an beiden Enden des Riffs. Der nördliche Zipfel ist ein großartiges Gebiet um Weißspitzen Hochseehaie, Hammerhaie und selbst vorbeiziehende Walhaie zu sichten.

        DIE BESTEN TAUCHPLÄTZE AM ELPHINSTONE RIFF

        Es existieren 4 Tauchreviere am Riff - jeweils eine Tauchwand an jeder Seite des Riffs sowie jeweils ein Plateau am nördlichen und südlichen Ende. Beide Tauchwände beginnen in seichten Gewässern, fallen aber nahezu vertikal in die Tiefe ab. Die Wände sind mit Stein- und Weichkorallen behangen und locken zahlreiche Riff-Fische, einschließlich Napoleon-Lippfische und große Barrakudas, an. Das Wasser ist klar, dennoch sollten Ihnen bewusst sein, dass eine ständige, von Norden nach Süden gerichtete, Strömung von ca. 2 Knoten vorherrscht.

        Das nördliche Plateau fällt in Stufen beginnend bei 5 m bis auf 40 m ab, bevor es gänzlich im Abgrund des Meeres verschwindet. Es ist ein großartiger Ort um Weiß- und Schwarzspitzen Riffhaie sowie riesige Schwärme von Stachelmakrelen zu beobachten. Außerdem stehen die Chance gut, einen der riesigen aber scheuen Fuchshaie zu sichten und mit etwas Glück begegnen Ihnen sogar Walhaie oder Hammerhaie.

        Das südliche Plateau ist eine der besten Tauchgründe am Elphinstone Riff um mit Haien zu tauchen. Es startet mit 25 Metern etwas tiefer als sein nördlicher Bruder. Das Hauptgebiet um Haie zu beobachten liegt in einer Tiefe von ca. 40 m. Weißspitzen Hochseehaie ziehen in den offenen Gewässern ihre Bahnen und kommen dem Plateau und den Tauchern immer wieder ziemlich nah. In den tieferen Regionen verbindet ein Tunnel, welcher vor allem für technische Taucher von Interesse ist, die beiden Tauchwände. Der Spitzname dieses Durchgangs lautet ‘Elphinstone Arch’ und man sagt, dass in dieser Passage die Überreste eines mit Korallen überwucherten Sarkophag liegen.

        BESTE REISEZEIT UM AM ELPHINSTONE RIFF ZU TAUCHEN

        Gerätetauchen im Roten Meer ist ganzjährig möglich, aber das Leben am Riff variiert von je nach Jahreszeit. Somit hängt die beste Reisezeit im Prinzip davon ab, was Sie gern auf Ihren Tauchgängen sehen möchten. Zwischen Mai und Juli ist Walhai Saison und dank der Planktonblüte trifft man auch vermehrt Manta Rochen und Meeresschildkröten im Riff an. Hammerhaie könne ebenfalls häufiger im Sommer gesichtet werden, während andere Haiarten wie der Fuchshai vor allem im Winter präsent sind. Die Wassertemperatur reicht von 21°C im Winter bis 30°C im Sommer. Bringen Sie, je nach Wassertemperatur, einen geeigneten Neoprenanzug mit.

        WELCHES ERFAHRUNGSLEVEL BENÖTIGT MAN UM AM ELPHINSTONE RIFF ZU TAUCHEN

        Durch die vorherrschenden Strömungen sowie die steil abfallenden Wände ist das Elphinstone Riffs eher für erfahrene Taucher geeignet. Direkt auf dem Riff sind die Bedingungen etwas freundlicher und somit eventuell auch für weniger erfahrene Taucher angemessen. Es kann nie schaden Ihrem Divemaster/Ausbilder aufmerksam beim Briefing zuzuhören.

        ANREISE ZUM ELPHINSTONE RIFF

        Der nächstgelegene Flughafen ist in Marsa Alam gelegen. Flüge werden von zahlreichen Städten Europas aus angeboten. Erstmal in Marsa Alam angekommen, können Sie sich zwischen mehreren Tauchsafari Kreuzfahrten zum Elphinstone Riff entscheiden. Startpunkt der Tauchsafaris ist der nahe liegende Hafen von Port Ghalib.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook