Daedalus Tauchsafaris

Red Sea Aggressor

von US$ 197 / Tag
9,2 "Hervorragend"

ÄgyptenUS$2,099 von

Das Rote Meer Aggressor bietet das ganze Jahr \u00fcber Tauchen zu den fantastischen Sehensw\u00fcrdigkeiten des Roten Meeres. Ein kostenloser Bier und Wein mit Ihrem Abendessen und ...

    Red Sea Aggressor

    Emperor Elite

    von US$ 100 / Tag
    9,0 "Hervorragend"

    ÄgyptenUS$858 von

    • Kostenloses Nitrox
    • kostenloses WLAN

    Die 38m lange Emperor Elite fährt die besten Tauchplätze in Ägypten an. Alle 12 Luxuskabinen haben eine individuelle Klimaanlage und Bad um ein einzigartiges Erlebnis zu garantieren.

      Emperor Elite

      Emperor Asmaa

      von US$ 93 / Tag
      8,6 "Klasse"

      ÄgyptenUS$804 von

      • Kostenloses Nitrox
      • kostenloses WLAN

      Tauchen Sie in das kristallklare Wasser des Roten Meeres von Bord der 30m langen MY Emperor Asmaa ein. Dieses Luxus-Safariboot kann 20 Gäste beherbergen und wurde 2015 komplett neu renoviert.

      Emperor Asmaa

      WAS SIE VON EINER TAUCHSAFARI AM DAEDALUS RIFF ERWARTEN KÖNNEN

      Da das Daedalus Riff sehr abgelegen liegt, ist es sinnvoll von einer Tauchsafari aus dieses Naturschutzgebiet zu erkunden. Daedalus, auch als Abu Kizan bekannt, liegt etwa 80km vor der Küste von Marsa Alam und ist durch seinen Leuchtturm erkennbar, der 1860 von der ägyptischen Marine gebaut wurde und dann 1930 wieder aufgebaut wurde. Ein langer Steg zieht sich vom Leuchtturm bis an die Riffkante, an dem die meisten Tauchsafari-Boote anlegen um so stabil und ruhig wie möglich das Boot vom offenen Meer zu schützen. Daedalus ist Bestandteil der Reiserouten vieler Tauchsafaris in Ägypten die diese Gegend besuchen.

      Das Daedalus Riff reicht bis fast an die Wasseroberfläche und fällt nach allen Seiten relativ schnell steil ab. Das Wasser ist wunderschön klar im Flachbereich und das tiefere Blauwasser wirkt geheimnisvoll. Somit bietet Daedalus für jeden etwas, ein überwiegend unberührtes Riff mit atemberaubenden Korallen, farbenfrohen Fischen und einem gewaltigen Napoleon der die Taucher begrüßt und natürlich Großfische wie Haie, Mantas und Thunfische, im tieferen Bereich vorbeiziehen.

      Auch für technische Taucher hat Daedalus etwas zu bieten. Es gibt hier tiefere Bereiche die nur von erfahrenen Tauchern mit der richtigen Ausrüstung erkundet werden können. Das Wrack der Zealot ist sehr beliebt bei Tauchern mit Rebreather und Sidemount Ausrüstung.

      Tagesprogramm (Beispiel)

      Vormittag - Für den ersten Tauchgang springt man normalerweise schon zur Morgendämmerung ins Wasser. Nach einem guten Morgen Kaffee und einer Kleinigkeit zu Essen, gibt es ein Briefing und dann gehts ab ins Wasser. Die tieferen Tauchgänge sind immer die ersten des Tages und der Einstieg ins Wasser erfolgt entweder direkt vom Safariboot aus oder vom Zodiac. Nach dem Frühstück gehts gleich weiter mit Briefing und dem zweiten Tauchgang. Die Dauer des Tauchgangs ist abhängig von der Tauchtiefe und dem Luftverbrauch der Taucher.

      Nachmittag - Nach dem Mittagessen und einer Ruhepause kann man noch zwei oder drei Tauchgänge machen. Die Nachmittags-Tauchgänge sind ziemlich wahrscheinlich flachere Rifftauchgänge im Korallengarten und 'Anemone City'. Leider sind Nachttauchgänge im Naturschutzgebiet nicht erlaubt. Der Grund dafür ist nicht nur die Bewahrung des Riffs sondern hauptsächlich die Sicherheit. Die Strömungen und allgemeinen Bedingungen können schon tagsüber sehr anspruchsvoll sein.

      DAEDALUS UNTER WASSER

      Das Riff ist gerade mal einen Kilometer lang und 100m breit, mit rundherum abfallenden Steilhängen. Die maximale Tauchtiefe beträgt 40m und Strömungen können extrem stark sein. Trotz der oft rauhen See sind die Sichtweiten fast immer hervorragend. Taucher können mit einer Sicht von 20 bis 30 Metern rechnen. Die Wassertemperatur variiert zwischen 24 und 30 Grad Celsius.

      Glücklicherweise ist das Riff hier noch in einem sehr guten Zustand, hauptsächlich da es nicht so stark frequentiert wird. Die Hart- und Weichkorallen, zusammen mit der großen Vielfalt an Fischen, sind überwältigend. 'Anemone City" ist eines der größten Anemonenfelder der Welt und der Traum jedes Fotografen.

      Da das Daedalus Riff so weit von der Küste entfernt liegt, ist es der ideale Ort für Grossfische. Weißspitzen-Hochseehaie und Riffhaie trifft man hier nicht selten, aber die Gespräche auf dem Tauchdeck drehen sich fast immer um Fuchshaie und Hammerhaie. Es gibt nur noch wenige Ort auf der Welt, wo man dieses wunderschönen Räuber mit ihrer charakteristischen Schwanzflosse, noch recht sicher sehen kann. Die Hammerhaie sind immer da, nur Sehen tut man sie nicht immer. Bei Gelegenheit kommt auch schon mal ein Walhai am Riff vorbei.

      Deadalus hat auch ein Wrack, die Zealot, welche zwischen 80 und 120 Metern Tiefe liegt. Die komplette Fracht an Eisen ist um das Wrack herum und am Riffhang verstreut. Dieser Dampfer sank in den 80er Jahren aufgrund schlechter Navigation und eignet sich hervorragend für das Technische Tauchen.

      TOP TIPS FÜR DAS DAEDALUS RIFF

      - Strömungen am Deadalus können sehr stark sein, aber die Richtung ist relativ leicht vorauszusagen. Ein Kompass hilft bei der Orientierung. - Eine der Regeln des Naturschutzgebietes verbietet es Handschuhe zu tragen, lesen Sie die Regeln nach. - Strömungen können das Wasser kälter erscheinen lassen, bringen Sie angemessene Tauchanzüge mit. - Naturschutzgebiet wie Daedalus verlangen eine Eintrittsgebühr. Der Preis ist abhängig davon wie viele Marine Parks Sie besuchen. Es sollte auf dem Safariboot bezahlt werden.

      ANREISE ZUM DAEDALUS RIFF

      Die meisten Tauchsafaris starten im Hafen von Port Ghalib, in der Nähe von Marsa Alam. Dies ist der näheste Hafen auf dem Festland. Diese Safariboote sind sehr einfach zugänglich vom Flughafen in Marsa Alam, der regelmäßig Flüge von einigen Europäischen Flughäfen erhält. Die Alternative ist der Flughafen in Hurghada und der Transfer dauert 4 Stunden.

      Es dauert ungefähr 9 Stunden um ans Riff zu kommen. Normalerweise findet die Überfahrt über Nacht statt. Daedalus ist in verschiedenen Reiserouten zu finden und kann auch Tauchplätze wie die Brothers, Elphinstone und St. Johns beinhalten. Die Anzahl der Tauchgänge am Daedalus Riff hängt von der gewählten Reiseroute ab.

      Die große Entfernung zur Küste macht dieses Riff exklusiv für Tauchsafari-Boote. Das heisst auch, dass das Riff noch sehr gut erhalten ist, und der Tauchplatz nicht mit hunderten von Tauchern überfüllt ist. Der Einstieg ins Wasser erfolgt entweder direkt vom Safariboot aus oder vom Zodiac.

      Daedalus Tauch-Bewertungen

      9,1
      Hervorragend (von 10) 10
      Durchschnitts-Punktzahl von 14 Bewertungen Nur wer bereits über Liveaboard.com gebucht hat und an einer Tauchsafari teilgenommen hat, kann einen Review schreiben.
      Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

      Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook