USS Kittiwake Tauchsafaris

Cayman Aggressor IV

von US$ 337 / Tag
9,1 "Hervorragend"

CaymaninselnUS$2,695 von

Die Cayman Aggressor IV ist ein 33m langes Safariboot und segelt das ganze Jahr über in der Karibik. Entdecken Sie die Wracks der Grand Cayman, Little Cayman und Cayman Brac.

    Cayman Aggressor IV

    WAS SIE AUF EINER TAUCHREISE ZUR EHEMALIGEN USS KITTWAKE ERWARTET

    Tauchsafaris zur ehemaligen USS Kittiwake nehmen Taucher mit auf eine besondere Reise zu einem der heißbegehrtesten Tauchspots der Cayman Inseln. Nur unweit vom Grand Caymans Sieben Meilen Strand liegt in kristallklarem, seichtem Gewässer das Wrack der USS Kittiwake – ein ehemaliges US Navy Rettungsschiff und nunmehr ein prächtig gedeihendes künstliches Riff. Das ursprünglich 1945 in Dienst gestellte und der Chanticleer-Klasse zugehörige, 77m lange Schiff unterstützte die U-Boot Flotte der US Navy in Aktionen und Trainingsmanövern. Während seines 49 jährigen Dienstes half die USS Kittiwake bei zahlreichen Missionen im Atlantik, Mittelmeer und der Nordsee. Das Schiff wurde 1994 außer Dienst gestellt, 14 Jahre später von der Regierung der Cayman Inseln erworben und spielt nunmehr eine Hauptrolle im Tauchtourismus des Landes. Nach längerer Vorbereitungszeit wurde das Schiff 2011 in den seichten Gewässern vor Grand Cayman, unweit des Sieben Meilen Strandes, an der West Wall („westliche Tauchwand“) absichtlich versenkt. Das 1800 Tonnen schwere Stahlungetüm ruht nunmehr in weniger als 20 Metern Tiefe in weichem, weißem Sand, und bietet einer Vielzahl von Meereslebewesen ein Unterkunft. Um Tauchern einen Zugang zum Wrack zu geben und die Navigation unter Wasser zu erleichtern, wurden vor der Versenkung des Schiffes mehrere Löcher sowie Ein- und Ausgänge in die Schiffshülle geschnitten.

    Die großräumigen Gänge innerhalb des Schiffs, gepaart mit den fantastischen Sichtweiten, machen die USS Kittiwake zu einem idealen Wrack für jeden Taucher. Egal, ob Tauchveteran oder Neuling beim Wracktauchen – stoßen Sie ins Innere des Wracks vor und erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem Tauchführer die zahlreichen Decks, Kabinen, den Maschinenraum, die Dekompressionskammer oder suchen Sie die an Bord verbliebenen Artefakte einschließlich der Tauchglocke, der Schiffsschraube und des Steuerrads auf. Das Oberdeck liegt in nur 5 Metern Wassertiefe und ist sowohl für Taucher als auch Schnorchler zugänglich.

    WAS GIBT ES ZU BESTAUNEN

    Die Liveaboard Tauchboote ankern unweit der Kittiwake. Nach einer kurzen Schwimmeinlage sehen Sie das das Wrack schon vor sich. Seit die USS Kittiwake auf dem Meeresgrund zur Ruhe gebettet wurde, hat sich das Wrack zu einer lebhaften Unterwasserwelt mit prächtigen Formen und Farben gewandelt. Schwämme, Korallen und andere Kleinstlebewesen haben den Außenbereich des Schiffs bevölkert und bilden ein künstliches Riff, welches eine Vielzahl von Fischen anlockt, unter anderem Schwärme von Stachelmakrelen, Bermuda Döbelfische, blaugestreifte Süßlippenfische, Tarpune, Adlerrochen und verschiedene Arten von Stachelrochen. Je nach Saison ziehen Schwärme von glänzenden Ährenfischen vorbei, die, wenn sie von Sonnenstrahlen getroffen werden, in ihren besten Farben schillern und somit einzigartige Möglichkeiten für Fotografen bieten. Außerdem kann man Meerschildkröten, karibischen Riffhaien und mitunter Walhaien an diesem Ort begegnen!

    An Bord des Wracks gibt es eine Vielzahl von Artefakten zu entdecken. Das 14 Meter hohe und 77 Meter lange Schiff besteht aus 5 Decks, 2 Brücken und einem Navigationsraum. Innerhalb des Schiffs befindet sich ein Labyrinth aus Gängen, Kammern, Kabinen und Räumen einschließlich der Kapitänskajüte, der medizinischen Station, dem Maschinenraum und sogar einen Barbier Saloon, die es zu erkunden gilt. Zahlreiche Objekte der Kittiwake, beispielsweise die Tauchglocke, die Dekompressionskammer und ein riesiger Stahlrahmen am Hinterteil des Schiffs, welcher zum Heben und Senken von U-Booten genutzt wurde, sind speziell für Taucher hergerichtet und leicht zugänglich.

    ANREISE ZUR EHEMALIGEN USS KITTWAKE

    Der beste Weg, dieses außergewöhnliche Wrack zu besichtigen, ist auf einer Cayman Insel Tauchreise mit Liveaboard. Die Touren starten in der Hauptstadt George Town, gelegen auf Grand Cayman. Die 8 Tage und 7 Nächte dauernde Tour führt Sie zu den Top Tauchgebieten aller 3 Cayman Inseln und bietet grundsätzlich eine unbegrenzte Anzahl an Tauchgängen.

    Zahlreiche kanadische und US Airlines bieten Flüge zum „Owen Roberts International Airport“ auf Grand Cayman an. Des Weiteren bietet British Airways Direktflüge von London aus an. Die inseleigene Fluglinie „Cayman Airways“ bietet Flüge von und nach Miami an.

    Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

    Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook