Cayman Brac Tauchsafaris

Cayman Aggressor IV

von US$ 336 / Tag
9,1 "Hervorragend"

CaymaninselnUS$2,695 von

Die Cayman Aggressor IV ist ein 33m langes Safariboot und segelt das ganze Jahr über in der Karibik. Entdecken Sie die Wracks der Grand Cayman, Little Cayman und Cayman Brac.

    Cayman Aggressor IV

    WAS SIE AN BORD EINER TAUCHREISE NACH CAYMAN BRAC ERWARTET

    Eine Tauchsafari nach Cayman Brac ist für gewöhnlich Teil einer Tour, die alle drei Cayman Inseln ansteuert. Cayman Brac, benannt nach der zerklüfteten Steilklippe (‚Brac‘ genannt), die sich vom Inselinneren zur Ostspitze hin ansteigend bis zu 40 Meter erhebt ehe sie steil in Meer abfällt , (Auch ‚Brac‘ genannt), ist die zweitgrößte der Cayman Inseln. Die einzigartigen Kalksteinformationen und die natürliche Schönheit der Insel lockt zahlreiche Besucher an. Die vielen Kavernen, Höhlen und Felsbögen, welche sich aus den Kalksteinwänden herausgebildet haben stoßen auf reges Interesse bei Kletterern und Höhlengängern. Erkunden Sie die einheimische Tierwelt auf einem der Insel Wanderwege und begegnen Sie dem Cayman-Brac-Leguan, welcher oft beim Sonnenbaden in den Morgenstunden beobachtet werden kann. Die Insel ist außerdem ein strategisch wichtiger Ruheplatz für viele Zugvögel wie Papageien, Weißbauchtölpeln, und den eindrucksvollen Fregattvögeln, um nur einige der seltenen Spezies zu nennen.

    TAUCHEN AUF CAYMAN BRAC

    Mit einer Tauchsafari auf Cayman Brac tauchen Sie ein in das kristallklare, türkisfarbene Wasser der Karibik. Es erwarten Sie Tauchwände und Riffe, die vor Farben und Leben nur so strotzen. Das Wracktauchen ist erstklassig und ein ‚Must-Do‘ auf einer Tauchreise zu den Cayman Inseln. Das berühmteste Schiffswrack ist der 100m lange ‚Russische Zerstörer Nr. 365‘, welcher zu Ehren eines Lokalpolitiker und Tauchenthusiasten in ‘Captain Keith Tibbets‘ umbenannt wurde. Das ehemalige Kriegsschiff ist nunmehr Heimat einer lebhaften und farbenfrohen Unterwasserwelt. Schwärme von Stachelmakrelen, Skorpionsfische, Zackenbärsche, Barrakudas und eine ansässige Muräne, bekannt als ‚Charlie‘, sind nur einige der Kreaturen die man hier bestaunen und ablichten kann.

    TAUCHPLÄTZE AUF CAYMAN BRAC

    Keith Tibbets/Russischer Zerstörer Nr. 365: Das Wrack der 100m langen russischen Raketen Fregatte, bekannt als Zerstörer 365, befindet sich an der Nordwand vor Cayman Brac und ruht sanft am Meeresboden. Das ehemalige Kriegsschiff ist eines der begehrtesten Tauchplätze auf den Cayman Inseln, außerdem ist es das einzige für Taucher zugängliche Sowjet Schiffswrack in der westlichen Hemisphäre. Das 1984 fertiggestellte Schiff kostete 30 Mio. US Dollar und war Teil der sowjetischen Atlantikflotte. Es operierte während des Kalten Krieges in den Gewässern um Kuba, war aber zu keinem Zeitpunkt in Kämpfe verwickelt. Das Schiff wurde 1993 außer Dienst gestellt, drei Jahre später von der Regierung der Cayman Inseln erworben und anschließend vorsätzlich versenkt um es als Tauchattraktion zu verwenden. Dieses eindrucksvolle Schiff liegt nunmehr in 20m bis 30m Tiefe, umgeben von kristallklarem Wasser. Der Radarturm als höchster Punkt des Schiffes befindet sich nur 6m unterhalb der Wasseroberfläche. Die einstige Farbe des Schiffs ist kaum wieder zu erkennen, da sie einem dichten Korallen- und Algenbewuchs gewichen ist. Dieses künstliche Riff bietet einer umwerfenden Unterwasserwelt eine Heimat, bestehend aus zahlreichen Fischen, Korallen und Schwämmen. Meeresschildkröten, Stachelrochen, Skorpionsfische und Muränen sind nur einige der vielen Lebewesen, welche in dem ehemaligen Kriegsschiff eine neue Heimat gefunden haben.

    TIPPS FÜR TAUCHER

    Bei Wracktauchgängen gilt besondere Vorsicht. Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit dem Wrack, da es dieses sensible und noch junge künstliche Riff beschädigen kann. Außerdem stellen scharfe Metallteile am Wrack eine Gefahr für Taucher dar und können zu ernsthaften Verletzungen führen.

    Sollten sie ins Innere das Wracks vordringen ist den Anweisungen ihres Tauchführers/Divemaster unbedingt folge zu leisten.

    Führen Sie eine Taschenlampe mit sich um einen Blick in die einzelnen Schiffsräume und Kabinen zu erspähen, wo Zackenbärsche und andere Raubfische auf ihre Beute lauern

    Der Cayman Dollar ist die offizielle Landeswährung, nichtsdestotrotz wird der US-Dollar in den meisten Fällen als Zahlungsmittel akzeptiert.

    ANREISE NACH CAYMAN BRAC

    Cayman Bracs spektakuläre Tauchplätze lassen sich am besten bei einer Tauchreise zu den Cayman Inseln erkunden. Tauchsafaris ermöglichen Zugang zu abgelegenen und schwer zu erreichenden Tauchorten. Mehrtages Tauchtouren beginnen in der Hauptstadt George Town auf Grand Cayman. Segeln sie durch das kristallklare Gewässer der Karibik und freuen Sie sich auf 8 Tage Tauchen ‚non-stop‘ an den besten Tauchplätzen die die Cayman Inseln zu bieten haben.

    George Town auf Grand Cayman ist der Hauptort samt internationalem Flughafen und zugleich Startpunkt für Tauchtouren rund um die Cayman Inseln. Es gibt täglich internationale Flüge von und zu ‚Owen Roberts International Airport‘. Die meisten Flüge erreichen die Cayman Inseln von den USA aus, aber es existiert auch ein Direktflug von London, durchgeführt von British Airways. Zahlreiche Anschlussflüge werden von Cayman Airways durchgeführt. Für den Transport vom und zum Flughafen stehen Taxis zur Verfügung.

    Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

    Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook