Gerätetauchen in Belize

Tauchen in Belize ist ein wahrhaftig einmaliges Erlebnis. Das zwischen Mexiko und Guatemala gelegene Land voller Maya Ruinen und tropischer Regenwälder verfügt über das längste zusammenhängende Barriere Riff der westlichen Hemisphäre sowie das zweitlängste in der Welt. Mit seinen über 400 Inseln, weißen Sandstränden, 300 km Küstenlinie und dutzenden von Tauchgründen heißt Belize Abenteuerer, Erholungsurlauber und Romantiker wilkommen. Die Tauchregionen bieten Urlaubern eine hinreißende Unterwasserlandschaften mit über 70 verschiedenen Arten von Steinkorallen, mehr als 500 Fischarten, Rochen und vielen Haiarten. Tauchsafari Kreuzfahrten stellen eine großartige Möglichkeit dar die Unterwasserwelt Belize’ zu erkunden. Genießen sie bis zu 5 Tauchgänge täglich und lassen Sie sich außerdem von professionellen Divemastern in eine einzigartige Makrowelt entführen.

2 Tauchsafaris in Belize

    Belize Aggressor III

    von US$ 361 / Tag
    8,8 "Klasse"

    BelizeUS$361 von

    Entdecken Sie die Tauchplätze von Belize, einschließlich dem Blue Hole, an Bord des 33m langen Safaribootes Belize Aggressor III. Alle Kabinen haben eine individuelle Klimaanlage und eigenes Bad.

      Belize Aggressor III

      Belize Aggressor IV

      von US$ 349 / Tag
      9,5 "Exzellent"

      BelizeUS$349 von

      Die MY Belize Aggressor IV ist ein luxuriöses Tauchsafari-Boot und bietet erstklassiges Tauchen. Bis zu 20 Taucher können bequem auf 10 Luxuskabinen aufgeteilt werden.

        Belize Aggressor IV

        DIE UNTERWASSERWELT VOR BELIZE

        Erkunden Sie auf Tauchgängen in Belize unterschiedlich Riffarten mit einer artenreichen Unterwasserwelt. Es erwartet sie eine tolle Unterwasserkulisse mit üppigen Saumriffen, Barriere Riffen und Atollen. Rundschwanzseekühe, Krokodile, Walhaie, Meeresschildkröten und Oktopusse bewohnen die Küstengewässer und Sümpfe vor Belize. Barrakudas, Zackenbarsche, Anemonenfische, Makrelen, Kaiserfische, Tarpune und hunderte von Schwämmen- und Korallenarten sind, dank des 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärten Gebiets, nunmehr geschützt.

        DIE BESTEN TAUCHGRÜNDE VOR BELIZE

        GREAT BLUE HOLE Das 100 m breite und 120 m tiefe, blau-grüne Gewässer des Great Blue Holes ist eines der meist fotografiertesten Orte der Erde. Die Luftaufnahmen lassen aber nicht ansatzweise erahnen, welch tolle Unterwasserwelt Gerätetaucher erwartet. Riff- und Bullenhaie ziehen an Stalaktiten und Stalagmiten vorbei. Der obere Rand dieser, inmitten des ‘Lighthouse Reef Atolls’ gelegenen, Doline ist ringsum mit Korallen bewachsen. Aber aufgrund des Mangels an eindringendem Sonnenlicht können die Korallen nicht in tieferen Regionen des Loches gedeihen. Die anwesenden Hai sowie die Einzigartigkeit dieses Ortes machen den Mangel an Korallen jedoch wieder wett. Riff-, Bullen-, Tiger-, Schwarzspitzen- und selbst Hammerhaie begrüßen die Taucher zwischen den bizarren Stalagmiten und Stalaktiten. Fortgeschrittene Taucher werden dieses schaurig schöne, isolierte, unvorhersehbare, geflutete Höhlensystem lieben wie kein zweites auf der Welt.

        Das BELIZE BARRIER REEF wurde 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Es ist eines der ursprünglichsten Ökosysteme der westlichen Hemisphäre und ist Lebensraum für eine gewisse Anzahl an bedrohten Arten, einschließlich Rundschwanzseekühe, Suppenschildkröten, echte & unechte Karettschildkröten sowie viele weitere. Es ist bekannt für seine Vielzahl an unterschiedlichen Rifftypen verteilt auf einer relativ kleinen Fläche. Die klaren, seichten Gewässer innerhalb des Riffs ermöglichen Tauchern bunt schillernde Rifffische, Seefächer und Korallengärten zu entdecken. In den äußeren Bereichen verschwindet das Riff, über mehrere klar abgegrenzte Plateaus, in den Tiefen des Ozeans. Gerätetaucher treffen in diesen offenen Gewässern auf endlos viele Königsmakrelen, Wahoos, Thun- und Speerfische.

        LIGHTHOUSE REEF Zahlreiche Tauchsafaris in Belize konzentrieren sich auf das nördlich gelegene Turneffe und Lighthouse Reef - und das zu Recht! In jedem Tauchrevier erwarten Sie erstklassige Tauchwände , Strömungstauchgänge und üppige Korallengärten. Hier liegt auch das berühmte Great Blue Hole. Das Lighthouse Reef ist das östlichste der drei Atolle Belize’ und wurde vor allem durch Jacques Cousteau berühmt. Die besten Tauchgründe finden Sie entlang der Wände von ‘Half Moon Caye’, bekannt für die unglaublichen Schiffswracks, sowie ‘Long Caye’, welches als einsamer Außenposten mit ruhigen Gewässern und einer wunderschönen Unterwasserlandschaft aufwartet.

        HOL CHAN MARINE RESERVE Hol Chan bedeutet “Kleiner blauer Kanal”. Tauchern sei zur Vorsicht vor den starken Strömungen geraten. Bitte folgen Sie unbedingt den Anweisungen Ihres Divemasters. Die großartigen Sichtweiten ermöglichen eine klare Sicht auf den Lebensraum von Aalen, Hummern, karibische Spinnenkrabben und Ammenhaie. Seit die Gegend 1987 zum Meeresschutzgebiet erklärt wurde, haben sich die karibischen Fischbestände, wie z.B. Snapper, Zackenbarsche, Doktor- und Papageienfische erholt. Das Hol Chan Marine Reserve ist eines der wenigen Orte am Riff an denen Nachttauchgänge statt finden dürfen. Bestaunen Sie was das Riff an nachtaktiven Lebewesen zu bieten hat

        BESTE REISEZEIT FÜR BELIZE

        Tauchen in Belize ist das ganze Jahr über möglich. Das subtropische Wetter erwartet Sie mit warmen Temperaturen und einer erfrischenden Meeresbrise. Die Wassertemperatur beträgt nahezu 30°C im Sommer und 26°C im Winter. Die sommerlichen Außentemperaturen reichen von 24°C - 29°C und kühlen im Winter auf 21°C - 27°C ab. Von April bis Juni herrscht Walhaisaison entlang des südlichen Barriere Riffs.

        WIEVIEL ERFAHRUNG BENÖTIGE ICH UM VOR BELIZE ZU TAUCHEN

        Es ist von Vorteil wenn sie schon einige Strömungstauchgänge (engl.: drift-dives) absolviert haben. Eine gute Buoyancy Beherrschung ist hilfreich um die sensiblen Korallen zu schützen. Bei einigen Tauchgängen kann aufgrund der Tiefe ein Advanced-Open-Water Zertifikat nötig sein. Es wartet eine Vielzahl unvergesslicher Tauchgründe in Belize auf Gerätetaucher, unabhängig von deren Erfahrungslevel. Holen Sie trotzdem immer einen Rat von ihren Divemaster ein.

        ANREIS NACH BELIZE

        Der einfachste Weg der Anreise erfolgt über den ‘Philip S. W. Goldson International Airport’. Er ist der primäre Einreispunkt mit weltweiten Flugverbindungen. Viele internationale Flüge werden über die USA (als stop-over) abgewickelt. Es kann vorkommen, dass Gäste bei Ankunft den Flughafen in Belize City wechseln müssen, um Anschlussflüge in andere Landesteilen oder zu Inseln zu erwischen. Tropica Air und Maya Island Air sind die beiden größten Inlandsfluggesellschaften und befördern Gäste zu den Eilanden. Falls sie sich für eine Belize Tauchsafari Kreuzfahrt entscheiden, steht der Weitertransport zum Startpunkt ihrer Tauchsafari bei Ankunft am internationalen Flughafen höchstwahrscheinlich schon bereit.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook