Gerätetauchen am Great Barrier Reef

Tauchen am Great Barrier Reef steht bei wahrscheinlich allen Tauchern auf der Liste der Reiseziele ganz weit oben. Beim Gerätetauchen will niemand Masse über Klasse stellen, und am Great Barrier Reef müssen Sie das glücklicherweise auch nicht.

Auch wenn Gerätetauchen am Great Barrier Reef das non plus ultra darstellt, kann die schiere Größe manchmal überfordernd sein, wenn es um die Planung ihrer Tauchreise geht. Das Riffsystem erstreckt sich 2300km entlang der Küste Queenslands. Entdecken Sie atemberaubende Inseln, wie z.B. die berühmten Whitsunday Islands mit Ihren in verschiedenen türkistönen schillernden Buchten und Gewässern.

Taucher schätzen die Gegend für die prächtigen Korallen, das türkisfarbene Meer, angenehme Temperaturen das ganze Jahr über und fantastische Sichtweiten unter Wasser. Aber das Great Barrier Reef ist nicht nur unter Tauchern, sondern auch bei zahlreichen Meeresbewohnern äußert beliebt. Entdecken Sie auf Ihren Tauchreisen viele endemische Arten, zahlreiche Meeressäuger und sechs der sieben bekannten Arten von Meeresschildkröten.

5 Tauchsafaris in Great Barrier Reef

    Spoilsport

    von US$ 308 / Tag
    9,4 "Hervorragend"

    AustralienUS$228 von

    Die 30m lange Spoilsport kennzeichnet sich durch einen Doppelrumpf um auf der Fahrt zur Coral Sea in Australien, eine stabilere Lage zu haben. Gäste haben die Möglichkeit Nitrox zu benutzen.

      Spoilsport

      ScubaPro I

      von US$ 181 / Tag
      9,0 "Hervorragend"

      AustralienUS$134 von

      • kostenloses WLAN

      Die MV ScubaPro I bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für eine Segeltour zum Outer Great Barrier Reef. Da sie technisch auf dem neuesten Stand ist, wird eine reibungslose Fahrt gewährleistet.

        ScubaPro I

        ScubaPro II

        von US$ 181 / Tag
        8,6 "Klasse"

        AustralienUS$134 von

        • kostenloses WLAN

        Taucher die auf ein Abenteuer aus sind und das kristallklare Wasser des Outer Great Barrier Reefs in Australien erkunden wollen, mit wenig Zeit, sollten die MV ScubaPro II in Erwägung ziehen.

        ScubaPro II

        DIE UNTERWASSERWELT DES GREAT BARRIER REEFS

        Entdecke Sie die umwerfende Artenvielfalt des Great Barrier Reefs. Unmengen von Meeressäugern bevölkern das Riffsystem, einschließlich 30 verschiedene Walarten. Tauchen Sie je nach Jahreszeit gemeinsam mit Buckel-, Zwergwalen und Tümmlern. Das Riff ist auch für Dugongs ein wichtiger Lebensraum. Sechs der sieben bekannten Arten von Meeresschildkröten bevölkern das Riffsystem und die Hälfte verfügt über am Riff befindliche wichtige Brutplätze. Des weitern leben 14 verschieden Seeschlangenarten am GBR. Weitere nennenswerte Besucher sind Walhaie, welche zu bestimmten Monaten am Riff vorbei ziehen, sowie verschiedene Hai- und Rochenarten, die das ganze Jahr über präsent sind. Selbstverständlich tauchen Sie auch gemeinsam mit wunderschönen Rifffischen, einschließlich Anemonenfischen.

        DIE BESTEN TAUCHGRÜNDE AM GREAT BARRIER REEF

        Es ist ziemlich schwierig die Tauchgründe nach Ihrer Schönheit zu bewerten, da einfach jeder Tauchgrund auf seine eigene Art und Weise speziell ist. Wir zählen an dieser Stelle trotzdem einige lohnenswerte Ziele auf.

        Das Ribbon Reef ist eine 80km lange Riffkette bestehend aus 10 einzelnen Riffen. Es liegt, etwas abgelegen, im nördlichen Teil des GBR und bekommt nur einen Bruchteil der Touristenzahlen ab. Das Gerätetauchen ist hier besonders wegen des weltberühmten Cod Hole interessant, an welchem Sie auf zahlreiche freundliche Riesenzackenbarsche und Napoleon-Lippfische stoßen. In der Nähe von Lizard Island, der nördlichsten Insel des GBR, befinden sich unterseeische Felsen, Tauchwände, Korallenriffe sowie hervorragend Tiefseetauchmöglichkeiten. Die berühmtesten Tauchgründe dieser Region heißen Challenger Bay, Clam Gardens, Cod Hole, Pixie’ Cave, Pixie Gardens, Pixie Pinnacle, Steve’s Brommie und Temple of Doom. Sollten Sie das Gebiet in den Sommermonaten bereisen, so treffen sie höchstwahrscheinlich Zwergwale an!

        Das Osprey Reef ist das nördlichste Riff im Korallenmeer. Es dient als Jagdgrund für zahlreiche große Meeresbewohner. Die Chancen Adler-, Mantarochen oder Meeresschildkröten zu begegnen stehen ziemlich gut. Das inmitten des Osprey Reef gelegene North Horn ist ein Jagdgrund für verschiedene Haiarten. Das Riff ist Heimat für riesige Fischschwärme und selbst Walhaie, Schnabelwale, Pottwale und Tümmler lassen sich hier regelmäßig blicken. Diese Gegend ist, aufgrund der isolierten Lage, nur über eine Tauchsafari zu erreichen. Nennenswerte Tauchgründe im Osprey Reef sind unter anderem North Horn, False Entrance, Around the Bend, Coral Canyons und Admiralty.

        Das Milln Reef liegt in den Außengebieten des GBR, ist nur via Tauchsafari zu erreichen, und ist bekannt für seine anfängerfreundlichen swim-throughs. Neben zahlreichen kleineren Rifffischen, gibt es auch einige ansässige Weißspitzenhaie zu bestaunen. Bekannte Tauchgründe am Milln Reef sind z. B. Swimming Pool I und II, Petaj Mooring,Whale Bommie und The Three Sisters. Das Milln Reef ist wegen seiner seichten Gewässer als Ort für Nachttauchgänge beliebt.

        Gerätetauchen in den äußeren Bereichen des Great Barrier Reef ist nicht nur auf das Milln Reef begrenzt. Auf einer Tauchsafari werden Sie höchstwahrscheinlich am Flynn Reef vorbei segeln. Die zahlreichen swim-throughs, Felsüberhänge und -spalten des Flynn Reefs sind ein hervorragender Zufluchtsort für Rifffische. Machen Sie Halt am Tauchgrund ‘Tracy’s’ und legen Sie ihre Tauchausrüstung an, um eine Blick auf Riesenmuränen und seltene Teppichhaie zu erhaschen. Ein anderes beliebter Tauchrevier am Flynn Reef ist Boulders. Hier finden sie sowohl steile Tauchwände, als auch seichte Riffe vor. Riesige Muscheln und kleine Rifffische erfüllen das Riff mit Leben und wenn Sie ihren Blick in die Tiefen des Ozeans schweifen lassen erhaschen sie eventuell einen Blick auf größere Lebewesen.

        BESTE REISEZEIT FÜR DAS GREAT BARRIER REEF

        Aufgrund der vorherrschenden Temperaturen sowie die dauerhaft vorzufindende Artenvielfalt kann man das ganze Jahr über am Great Barrier Reef tauchen. Juni bis November ist die beste Zeit um Buckelwale zu sichten und falls sie mit Zwergwalen tauchen wollen dann sollten Sie in den Wintermonaten Juni/Juli vorbei kommen. Der trockene Winter bietet die Möglichkeit Wale zu sichten und ist zugleich Hauptsaison für das Gerätetauchen.

        WELCHES ERFAHRUNGSLEVEL BENÖTIGE ICH UM AM GREAT BARRIER REEF ZU TAUCHEN

        Das Great Barrier Reef eignet sich für jeden Taucher, egal ob Anfänger oder langjährigen Tauchveteran. Tauchkurse im Great Barrier Reef sind ein einmaliges Erlebnis und es existieren zahlreiche anfängerfreundliche, aber trotzdem atemberaubende Tauchgründe. Milln und Flynn Reef sind wegen der anfängerfreundlichen Gegebenheiten ideal für angehende Taucher geeignet, aber ziehen auch fortgeschrittenen Taucher wegen der vorherrschenden Artenvielfalt an. Tauchgründe am Osprey Reef sind nur fortgeschrittene geeignet, während das Ribbon Reef erfahrensten Tauchern vorbehalten ist.

        Melden Sie sich an und erhalten Sie wöchentliche Angebote per E-Mail

        Sie haben sich angemeldet - brauchen Sie mehr Infos? Folgen Sie uns auf Facebook